Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Cockpit Steckdose / Steckverbindungen

Erstellt von stefan_sch, 26.07.2013, 21:21 Uhr · 11 Antworten · 8.684 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard Cockpit Steckdose / Steckverbindungen

    #1
    Hallo GS Fahrer und Bastler,
    Es gibt zwar schon jede Menge Steckdosen Threads doch das was ich suche hab' ich noch nicht gefunden bzw. wurde so noch nicht diskutiert. Vielleicht kann ja jemand von Euch mit Tips weiterhelfen
    In der 2013er R1200GS ist im Cockpit eine 12V DIN Steckdose verbaut (dieses blöde kleine Ding, das außer BMW keine Sau verwendet). Diese Steckdose wird mit einem 2 poligen Stecker von unten gesteckt.
    Idee 1:
    die Orginal DIN Steckdose ausbauen und eine "normale" Zigarettenanzünder-Steckdose an den 2 poligen Stecker anstecken, in die Halterung schrauben, fertig. Keine Kabel abschneiden, löten, ... einfach nur stecken. Gibt's so eine Zigarettenanzünder Steckdose mit dem 2 poligen Stecker (vielleicht bei BMW) ?
    Idee 2: eine "normale" Zigarettenanzünder-Steckdose im Zubehörhandel besorgen, den 2 poligen Stecker/Buchse anschlagen und die neue Steckdose anstecken, fertig. Keine Fzg-Kabel abschneiden, löten, ... einfach nur stecken. Kennt jemand die Bezeichnung/Bestellnummer des 2 poligen Steckers/Buchse und wo man den bestellen kann? Was ich schon rausgefunden habe: Der "AMP Superseal Stecker" ist es NICHT.

    Habe mal ein Bild des besagten 2 poligen Steckers angehängt. Ideal wäre eine Quellen, bei der man Stecker, Buchse, Pins,... einzeln bekommt
    Auf dem Bild sieht man, dass an dem 2 poligen Stecker zusätzliche Kabel angelötet wurde. Genau das möchte ich an einem nagelneuen und teuren Motorrad vermeiden.

    Danke für Eure Hilfe, Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0442-1-.jpg  

  2. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    125

    Standard

    #2
    Schau mal, vielleicht bringt Dich das weiter: [Elektronik] Bordsteckdose am Motorrad - Seite 2 - Werkstatt

    Gruß Ralph

  3. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von MKK-Ralph Beitrag anzeigen
    Schau mal, vielleicht bringt Dich das weiter: [Elektronik] Bordsteckdose am Motorrad - Seite 2 - Werkstatt

    Gruß Ralph
    Hi Ralph,
    Danke schon mal soweit. Bringt mich aber noch nicht ganz ins Ziel. In dem anderen Forum ist ein Bild eines Steckers. Der sieht ähnlich aus, das ist aber der AMP Superseal und von dem weis ich, dass es nicht der richtige Stecker ist.
    Auf "meinem" Bild sieht man im Vordergrund den 2 poligen Stecker, der von unten an die DIN Steckdose geht (die DIN Steckdose ist im Hintergrund zu sehen).
    Mein Zeil wäre es ja die DIN Steckdose durch eine steckbare Zigarettenanzünder-Steckdose zu ersezten, ohne am Orginal Kabelbaum "rum zu pfuschen"
    Eine weitere Möglichkeit wäre natürlich ein Kabel von der Batterie ins Cockpit zu legen und "einfach" eine normale Steckdose aus dem Zubehörhandel anzuschließen. Aber das kann ja jeder
    Die "Elegante" steckbare Lösung will ich noch nicht so schnell über Bord werfen.

    Stefan

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.518

    Standard

    #4
    Sieht aus wie der Anschluss, der auch bei der Hupe genutzt wird. ca. 20€ beim freundlichen BMW Händler.

    Grundsätzlich müsste der Dir da ja auch helfen können, denn wenn Du das Teil neu brauchst, dann...

    Oerst

  5. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.077

    Standard

    #5
    Nimm Stromdiebe und setze ein dose daneben Kost fast nix - Ich kenn da nix, auch wenn das Moped neu ist

    mfg.

  6. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Sieht aus wie der Anschluss, der auch bei der Hupe genutzt wird. ca. 20€ beim freundlichen BMW Händler.

    Grundsätzlich müsste der Dir da ja auch helfen können, denn wenn Du das Teil neu brauchst, dann...

    Oerst
    Aha, da kommen wir der Sache doch schon näher. Vielleicht kennt ja noch jemand den Steckerhersteller (AMP, MQS, Tyco, ...) ? Da gibt's für 20€ bestimmt 'nen ganzen Sack voll Stecker.
    Werde aber trotzdem nächste Woche mal bei BMW nachfragen.

    Zitat Zitat von moppede Beitrag anzeigen
    Nimm Stromdiebe und setze ein dose daneben Kost fast nix - Ich kenn da nix, auch wenn das Moped neu ist

    mfg.
    Nix für ungut, nur Stromdiebe kommen überhaupt nicht in Frage ! Das ist in meinen Augen der größte Pfusch, den man sich vorstellen kann. Die KFZ-Elektriker bei uns in der ESP Entwicklung sehen das auch so
    Deshalb will ich ja die von mir beschriebene "elegante Lösung" umsetzen. Und bevor ich Stromdiebe einsetze, würde ich vorher noch den 2 poligen Stecker abschneiden und eine normale Steckdose anlöten. Noch widerstrebt es mir aber den Stecker abzuschneiden

    Stefan

  7. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    13

    Standard

    #7
    Hi,
    ist zwar nicht ganz das selbe, aber ich hab mir aus dem Bauhaus einen Stecker geholt (den gibt's mit abziehbarem Käppchen welcher dann in die BMW passt) und eine 12 Volt Verlängerung, die hab ich dann abgezwickt, in den Tankrucksack verlegt und mit dem Stecker verbunden. Mit einem Doppel 12 Volt Usb Stecker (2A ) kann ich im Tankrucksack alles laden was ich so dabei hab. Zigarettenanzünder hab ich allerdings noch nicht ausprobiert :-)

    Gruß Martin.

  8. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Martin79 Beitrag anzeigen
    Hi,
    ist zwar nicht ganz das selbe, aber ich hab mir aus dem Bauhaus einen Stecker geholt (den gibt's mit abziehbarem Käppchen welcher dann in die BMW passt) und eine 12 Volt Verlängerung, die hab ich dann abgezwickt, in den Tankrucksack verlegt und mit dem Stecker verbunden. Mit einem Doppel 12 Volt Usb Stecker (2A ) kann ich im Tankrucksack alles laden was ich so dabei hab. Zigarettenanzünder hab ich allerdings noch nicht ausprobiert :-)

    Gruß Martin.
    Das von Dir beschrieben Vorgehen gibt's, wahrscheinlich etwas teurer als die Baumarktlösung, dafür aber sehr elegant von SW-Motech und nennt sich dann QuickLock Evo-Elektrik (Halterung & Tankrucksack)

    MfG, Stefan

  9. Registriert seit
    04.06.2013
    Beiträge
    49

  10. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    992

    Standard

    #10
    Ich denke Du hast Dir vorher überlegt was Du willst, aber dennoch die Frage: kannst Du nicht einfach verbraucherseitig einen Stecker anbringen, der in die Bordsteckdose passt? So ein herkömmlicher Zigarettenanzünder ist schon ganz schön groß, wollte nicht so ein Ding unterm Cockpit haben...


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steckdose im Cockpit der neuen LC GS - wann wird die abgeschaltet nach "Zündung-AUS"?
    Von silver.surfer im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 14:13
  2. Zigarettenanzünder-Steckdose notwendig oder reicht eine USB-Steckdose mit zwei Ports?
    Von Darkghost im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 12:50
  3. GSA - vorderen Stromanschluß an Steckdose im Cockpit - TomTom Rider Stromversorgung
    Von BMW_Fahrer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.10.2012, 20:59
  4. Steckdose im Cockpit - Anschluss?
    Von Slade im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 11:31
  5. Steckdose vorne am Cockpit, BMW Navigator II Plus
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 22:12