Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 151

Der Tod einer R1200 GS LC oder wie man sich mit einem Händler ärgern kann

Erstellt von BMW-ler, 01.05.2015, 19:53 Uhr · 150 Antworten · 35.329 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    ... das Zeitmanagement - ist `ne Zumutung

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von Moppedsebi Beitrag anzeigen
    @q-treiber: endlich mal jemand, der die Diskussion wieder in die richtige Richtung lenkt!
    Da die GS, um die es hier geht, wohl ein Vorführer war, also rechtlich eine Gebrauchte, gilt hier wohl auch nur 1 Jahr Gewährleistung! Also aufpassen, daß der Händler nicht versucht, die Sache "auszusitzen"
    Automatisch ist das nicht so. Im Gesetz steht, dass auf Neuware 2 Jahre Gewährleistung gegeben werden MUSS und bei Gebrauchtware auf 1 Jahr verkürzt werden KANN. Blöd ist auch die Beweisumkehr. Die Gewährleistung geht davon aus, dass alles, was während der Zeit kaputtgeht, schon vor Beginn der Gewährleistung kaputt war. In den ersten sechs Monaten muss der Händler beweisen, dass ein Schaden, der aufgetreten ist, vorher noch nicht angelegt war. Das kann er in der Regel nicht, deshalb muss der Händler reparieren. In den zweiten sechs Monaten muss der Käufer beweisen, dass der Schaden schon beim Kauf angelegt war. Das kann er in der Regel nicht...

    Sampleman

  3. Registriert seit
    11.04.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi Ralf,
    das mit der Werkstatt scheint kein Einzelfall zu sein.
    Hab mir vor vier Wochen eine nagelneue 1200 GS ADV zugelegt.
    Bisher funzt die Q echt prima.
    Aber ausgerechnet bei meiner ersten Ausfahrt mit meiner Frau ist mir dann etwas unfassbares zugestoßen:
    Wir bogen gerade nach der Tour in unsere Straße ein, als das vor mir fahrende Auto ohne Blinker anhält - bleibt einfach stehen.
    Ich denk noch, was der wohl jetzt vor hat, bzw. warum er angehalten hat, als ich schon die Rückfahrscheinwerfer sehe.
    Verzweifelt finger ich noch der Hupe, als der depp zurücksetzt und trotz Rückfahrsensoren & Rückfahrkamera meine Frau und mich umsäbelt!
    Ich hätte kotzen können!
    Glücklicherweise ist nur der linke Gabelfuß und der Motorschutzbügel rechts etwas verkratzt - ansonsten ist alles gut gegangen.

    Lange Rede kurzer Sinn: Unfallschaden der von Versicherung des Verursachers geregelt wird.

    Ich also beim Service BMW AG in Bonn angerufen - Service geht nicht ran. Über die wirklich sehr freundliche Zentrale lasse ich dem Service eine Rückrufbitte ausrichten.
    Als nach einem Tag kein Rückruf erfolgte, halt ein zweites mal angerufen. Nochmal eine Rückrufbitte ausrichten lassen....
    So zog sich das eine geschlagene Woche hin, bis ich "oh welch ein Wunder", tatsächlich die Serviceleitern persönlich am Telefon hatte.
    War auch sehr freundlich und hat mit, aufgrund der Auslastung wegen der Radträgerrückrufe, erst für 3 Wochen später einen Termin machen können.
    Kann ja auch verstehen, dass Leute mit dem Radträgerproblem vorgezogen werden - alles OK!
    Hab dann mit der Serviceleiterin abgesprochen, dass ich ihr eine Mail mit Fotos vom Schadensbild und Daten der MAschine und der regulierenden Versicherung schicke - hatte sie eine Stunde später auf dem Schreibtisch.
    In der MAil bat ich dann noch mal um eine kurze Terminbestätigung und um eine Rückmeldung, ob das Motorrad vor der Instandsetzung noch mal vom Werstattmeister in Augenschein genommen werden muss.
    Rückmeldung blieb natürlich aus. Selbst nachdem ich nochmals per Mail nachgefasst habe, kam bis heute keinerlei Rückmeldung.

    Wie mein Nickname schon sagt, bin ich bisher Moto Guzzi gefahren. Da ist man ja schon einiges von Luigi & Co. gewohnt. Aber so was habe ich selbst bei Moto Guzzi noch nie erlebt - ist schon echt peinlich für BMW.
    Wenn sich das fortsetzt, muss ich mir wirklich überlegen, ob BMW, trotz meiner bisherigen Euphorie bzgl. der GS, die richtige Marke für mich ist.
    Viele Grüße und viel Glück,
    Lutz

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.234

    Standard

    Da werden Millionen für Studien zum CSI, für mystery shopping etc. Ausgegeben ... und bei den Basic s wird gnadenlos versagt - und das nicht bei einem Händler der die glorreichen Schulungen noch nicht genossen hat sondern beim Hersteller selbst 😨

  5. Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    364

    Standard

    Zitat Zitat von BMW-ler Beitrag anzeigen
    Hi , ist so nicht ganz richtig , die Werkstatt sagte zu mir August ist ein Termin frei und er denkt im Dezember läuft das Motorrad wieder und das ist nicht Ok und hat nichts mit wutschnaubend zu tun , insbesondere ich der Niederlassung bis nach meiner Kur Zeit lasse aber fahren möchte ich dieses Jahr schon noch !


    Sorry
    Da hast du natürlich Recht, man will auch nichts unterstellen und vera.... lassen muss man sich auch nicht. Aber auch solche Kunden gibts leider...

  6. Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    97

    Standard

    Was den Schaden an sich angeht habe ich das gleiche erst kürzlich gelesen auch ein Wasserboxer mit blockiertem Hinterrad. Ich finde den Beitrag leider nicht mehr kann hier im Forum gewesen sein oder irgendwo anders. Der Betroffene war aber In Norddeutschland. Glaube Hamburg. Dort wurde Motor und Getriebe gewechselt. Habe aber nicht erfahren was der Auslöser für den Defekt war.

    Vielleicht findet ja jemand von euch den Beitrag.

  7. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    Zitat Zitat von GuzziLutzi Beitrag anzeigen
    Hi Ralf,
    das mit der Werkstatt scheint kein Einzelfall zu sein.
    ...
    Ich also beim Service BMW AG in Bonn angerufen - Service geht nicht ran. Über die wirklich sehr freundliche Zentrale lasse ich dem Service eine Rückrufbitte ausrichten.
    Als nach einem Tag kein Rückruf erfolgte, halt ein zweites mal angerufen. Nochmal eine Rückrufbitte ausrichten lassen....
    So zog sich das eine geschlagene Woche hin, bis ich "oh welch ein Wunder", tatsächlich die Serviceleitern persönlich am Telefon hatte.
    War auch sehr freundlich und hat mit, aufgrund der Auslastung wegen der Radträgerrückrufe, erst für 3 Wochen später einen Termin machen können.
    ...
    In der MAil bat ich dann noch mal um eine kurze Terminbestätigung und um eine Rückmeldung, ...
    Rückmeldung blieb natürlich aus. Selbst nachdem ich nochmals per Mail nachgefasst habe, kam bis heute keinerlei Rückmeldung.

    Wie mein Nickname schon sagt, bin ich bisher Moto Guzzi gefahren. Da ist man ja schon einiges von Luigi & Co. gewohnt. Aber so was habe ich selbst bei Moto Guzzi noch nie erlebt - ist schon echt peinlich für BMW.
    Wenn sich das fortsetzt, muss ich mir wirklich überlegen, ob BMW, trotz meiner bisherigen Euphorie bzgl. der GS, die richtige Marke für mich ist.
    Viele Grüße und viel Glück,
    Lutz
    Hallo Lutz,

    das ist weniger ein Problem der Marke, eher ein Problem der Werkstatt und das ist in deinem wie im Problem des TO Ralf eine Werksniederlassung (und fällt damit doch auf die Marke.)
    Das Gleiche ist mir vor einigen Wochen (und zwar bevor die Rückrufwelle losbrach!) in Deiner Niederlassung auch passiert: Die Dame vom Bonner Service (sie ist übrigens nicht Serviceleiterin, sondern "Serviceassistentin" - wem assistiert die eigentlich?) geht nicht ans Telefon und ruft auch nicht zurück.
    Ich habe dann einen anderen Händler kontaktiert und dort kurzfristig einen Servicetermin erhalten. In deiner Nähe hat Hakvoort in Eitorf und (zumindest früher) Schneider in Mayen einen guten Ruf.
    Da bleibt für dich wie für den TO nur der Tipp: Bei nächster Gelegenheit Werkstatt wechseln!

    Gruß
    Klaus

  8. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    BMW Bonn ist für diesen "Service" bekannt

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    @GuzziLutzi

    Weshalb fährst du nicht zum Horst? Ist doch bei dir umme Ecke.
    Über uns - Die Boxergarage Eifel

  10. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von GuzziLutzi Beitrag anzeigen
    Wenn sich das fortsetzt, muss ich mir wirklich überlegen, ob BMW, trotz meiner bisherigen Euphorie bzgl. der GS, die richtige Marke für mich ist.
    Ich fahre jetzt seit neun Jahren Motorrad. Seit etwa sieben Jahren trage ich mich mit dem Gedanken, eine BMW zu kaufen, vor vier Jahren war es dann so weit. ich hatte vorher auch schon einmal 13 Jahre lang einen BMW als Auto. Meine Erfahrung aus dieser Zeit kann ich folgendermaßen zusammenfassen:

    Es ist eine ausgesprochen brillante Idee, sich eine/n BMW zu kaufen, weil das tolle Produkte sind. Aber man sollte dies nicht unbedingt bei BMW tun. Und wenn man es vermeiden kann, dann sollte man seine/n BMW auch nicht bei BMW warten und reparieren lassen. Das ist gleichzeitig ein Plädoyer für ältere, gebrauchte Fahrzeuge, mit denen auch freie Werkstätten klar kommen und bei denen keine Garantie mehr verfallen kann.

    Sampleman


 
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche R1200 GS LC Speichensatz, egal ob Gußfelge oder Speiche
    Von johosodo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 09:27
  2. ERLEDIGT Suche Rücklicht der R1200 GS Mü oder Tü
    Von Dexter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 19:57
  3. Sitzbank Fahrer und/oder Sozius für R1200 GS LC - 2013/14
    Von grisu_muc im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 21:21
  4. BMW R1200 GS/ADV oder Triumph Tiger Explorer1200 ? wer bietet mehr Schräglage ?
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 16:25
  5. Qual der Wahl......R1200 GS ADV oder R1150 GS ADV
    Von HarryS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 00:15