Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 151

Der Tod einer R1200 GS LC oder wie man sich mit einem Händler ärgern kann

Erstellt von BMW-ler, 01.05.2015, 19:53 Uhr · 150 Antworten · 35.302 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2009
    Beiträge
    84

    Standard

    #21
    Der Verkauf hat einen Neuen Chef in Nürnberg , ob das was bringt ? aber der Laden hat einen schlechten Ruf,viele gehen ins Umland.
    Ich geh da auch nicht hin Arrogant bis dort hinaus, und frech dazu, bestimmt nicht alle aber viele

    Gruß Rainer

  2. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #22
    Hallo Ralf,

    nachdem ich Deinen Beitrag gelesen habe reibe ich mir verwundert die Augen. Am 18.4 hattest Du den Schaden, heute ist der 1.5 und Du weißt immer noch nicht was kaputt ist und wie es weitergehen soll mit Deinem Motorrad. Was ich jetzt schreibe mag in Deinen Ohren hart klingen, trotzdem schreibe ich es so: Wenn Du Dich so von der Nürnberger NL zum "Affen" machen läßt, dann darfst Du Dich auch nicht wundern, daß der Verein dort nicht "spurt". Der erste fällige Schritt, aus meiner Sicht, ist mit dem zuständigen "After Salesmanager" (Vorgesetzter des Meisters) in der NL zu sprechen und dem klar zu machen, was Du konkret von BMW erwartest. Sollte das nicht wirken (und zwar zügig), dann den Niederlassungsleiter kontaktieren und Dein Anliegen dort anbringen. Zusätzlich - und in jedem Fall - einen Brief an die Geschäftleitung in München schreiben mit Kopie an NL-Leiter. Ich denke das wirkt.(Hoffentlich) Andere Lösung ist eine BMW Werkstatt zu finden, die sich um Dein Motorrad kümmert (ev. weniger nervige Angelegenheit).

    Grüße aus Stuttgart

  3. Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    614

    Standard

    #23
    Falsch angepackt
    starte noch mal durch mit Schadensersatz Ausfallgeld und und Frist setzen 3 Wochen alles schriftlich
    sind die abgelaufen gibt es richtig viel Kohle.

    und sofort Berlin in Kenntnis setzen von den scheiß.


    gruß

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Wieder mal nicht Alles gelesen ?
    ich kann mit dem Text niGS anfangen,
    was meinst du....

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat auch mal wieder ein enttäuschter Wettbewerber von BMW geschrieben. Irgendwie komisch die ganze Geschichte.
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat BMW Motorrad etliche Mulwürfe hier im Forum eingeschleust, die jede Spur von Kritik an BMW
    im Keim zu ersticken versuchen.
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    wenn ich das so lese -
    das kann ja wohl nur in der Satire-Rubrik stehen, oder?

    da schaut wohl einer grad "Verstehen Sie Spass" an und ist auf einen blöden Gedanken gekommen
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Wieder mal nicht Alles gelesen ?
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    ich kann mit dem Text niGS anfangen,
    was meinst du....
    Verstehst ?

    Eventuell sollten wir beide sofort zitieren !

  6. Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    23

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Bolle1188 Beitrag anzeigen
    Falsch angepackt
    starte noch mal durch mit Schadensersatz Ausfallgeld und und Frist setzen 3 Wochen alles schriftlich
    sind die abgelaufen gibt es richtig viel Kohle.

    und sofort Berlin in Kenntnis setzen von den scheiß.


    gruß
    Problem ist aber die Garantie , dachte es gäbe eine Mobilitätsgarantie , die bezieht sich aber nur auf das nachhause bringen , also auch ein Flug oder Übernachtungen oder maximal 5 Tage ein Motorrad!
    Habe gefragt , weil ich wissen wollte wie es im Ausland ausgesehen hätte und weil da ja Zusatzkosten anfallen , die ja das Werk nicht gerne bezahlen möchte und so evtl. die Reparatur beschleunigen würde, was er aber nicht bestätigte !

    iIh hatte auch schon einen Brief in der Tasche an den Vorstand der BMW Motorrad Group , vielleicht schicke ich diesen ja noch ab aber damit drücke ich auch wieder nur den kleinen Meister und nicht die , die es eigentlich zu verantworten haben oder wie seht ihr das ?

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #27
    ...der Meister hat das doch zu verantworten?

    Ich mein, nur süffisant Grinsekatze spielen, das ist wohl nicht die feine Englische.

  8. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #28
    vlt. ein paar euro bei nem anwalt investieren,
    damit du deine rechte kennst...

    ein werkstattwechsel dürfte nicht so einfach werden,
    weil die eh alle z.zt. gut zu tun haben,
    und garantieleistungen nicht so gut bezahlt werden...
    sprich...da hat keiner wirklich interesse dran...

  9. Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    240

    Standard

    #29
    ...trotzdem ist auf deinem dein Fahrzeug noch Garantie (t´schuldigung: Gewährleistung!!! IST NICHT Dasselbe!!!), also hast du einen Erfüllungsanspruch gegenüber deinem Verkäufer! Wenn mir der Werkstattmeister bei ´nem neuen Motorrad mit (evtl.) kapitalem Motorschaden was von "Dezember" erzählt, dann würde ich (wie schon jemand erwähnt hat) mal den "Nutzungsausfall" thematisieren, und das auch mal in einer konkreten Menge € ausdrücken. Dann können die sich überlegen, ob sie´s doch schneller können, oder dir (bis Dezember) eine Ersatzmaschine zur Verfügung stellen wollen...
    SOO würde ich mich auf jeden Fall nicht abspeisen lassen, denn bis jetzt scheinen die ja noch nicht mal wissen zu wollen, was wirklich kaputt ist (oder sie haben ´ne Ahnung, die sie lieber so lange, wie möglich vor sich her schieben wollen...)

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #30
    bei einem eigenrechnenden Händler könnte ich die Beweggründe nachvollziehen,
    wenn du dich bei ihm umfangreich informiert hättest und die GS dann woanders gekauft hättest.

    aber auch die NL muß zum einen Rechnen, sollte aber zum anderen auch Dinge - sprich Garantieen/Kulanzen - abwickeln,
    wo vielleicht ein freier Händler nicht so viel Interesse daran hätte - eben im Sinne als verlängerter Arm des BMW Werks.

    und das die NL sich nicht sofort an die Behebung macht - mancher könnte das nicht verstehen, aber wenn du die GS eh nicht brauchst,
    dann wäre ich als Werkstattmeister froh um so einen kulanten Kunden, der eben nicht Zeder und Mordio schreit, sondern der Werkstatt auch für so eine Rep. Zeit gibt.

    nur das genannte Zeitfenster bis zum Jahresende... das kann eigentlich nicht sein,
    bzw. ist eigentlich nur erklärbar, wenn einem nicht an seinem Job liegt, oder?

    Denn das da ein Kunde andere Maßnahmen ergreift um die Rep. zu beschleunigen ist doch dann vollkommen logisch, oder?

    Zumindest empfinde ICH das so.


 
Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche R1200 GS LC Speichensatz, egal ob Gußfelge oder Speiche
    Von johosodo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 09:27
  2. ERLEDIGT Suche Rücklicht der R1200 GS Mü oder Tü
    Von Dexter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 19:57
  3. Sitzbank Fahrer und/oder Sozius für R1200 GS LC - 2013/14
    Von grisu_muc im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 21:21
  4. BMW R1200 GS/ADV oder Triumph Tiger Explorer1200 ? wer bietet mehr Schräglage ?
    Von JerryXXL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 16:25
  5. Qual der Wahl......R1200 GS ADV oder R1150 GS ADV
    Von HarryS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 00:15