Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 192

Die LC ... hopp oder top?

Erstellt von -Larsi-, 07.07.2013, 23:29 Uhr · 191 Antworten · 23.252 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Sorry - das ist für mich selbstverschuldet. Wenn es bei den Drehzahlen nicht ruckelt, wärs ein Wunder. Die LC braucht ca. 1000 U/min mehr und alles ist gut. Dafür dreht sie auch willig nach oben raus. Ihr macht es euch selbst schwer... Mit Bummeldrehzahlen einer Harley wird das nix mit der LC. Dann habt ihr das falsche Moped gekauft.
    Hmmm, das mit der Harley wollte ich erst in 10 Jahren machen, wenn ich auch auf den Rolator umsteige und die Schenkel nicht mehr hoch bekomme, aber vielleicht überlege ich es mir noch einmal

    Gruß Ralph

  2. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    Zitat Zitat von MKK-Ralph Beitrag anzeigen
    Uiuiuiuiui, da hat sich seit gestern bezüglich des KFR doch schon das ein oder andere im Fred getan

    Wie ich bereits lesen durfte, wurden genau meine KFR Situationen beschrieben. Bin eben auf dem Heimweg extra durch Frankfurt geeiert, um mal die KFR Situationen gebauer auszuloten:

    - 30er Zone .... 2. ruckelt (etwas). Damit niemand sagt, es läge am E-Gas -> Tempomat rein
    - Im Stau: versuche mal mit einer Drehzahl etwas über > 1500 < 1900 zu fahren ... grusselig. OK, vielleicht habe ich ja gestern Känguruh-Benzin getankt, mea Culpa

    ok, die 1150 hat auch etwas KFR gehabt, aber doch nicht so.

    Gruß Ralph
    Hallo Ralph, ich denke auch, bei den Drehzahlen bekomm man das Öl nicht warm genug, darum ruckelt es.
    Allerdings gibt es ja auch schon Aussagen bei 3500 bis 4000U/min.
    Kannst Du die bestätigen?

  3. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von pietch1 Beitrag anzeigen
    Hallo Ralph, ich denke auch, bei den Drehzahlen bekomm man das Öl nicht warm genug, darum ruckelt es.
    Allerdings gibt es ja auch schon Aussagen bei 3500 bis 4000U/min.
    Kannst Du die bestätigen?
    Hallo pietch,

    ich war der Meinung das ich bei ~3200 - 3400 das KFR hatte, weiß aber nicht mehr ob auf grader Strecke oder im Gefälle. Da ich heute aber vergessen hatte das zu überprüfen, habe ich es auch hier nicht erwähnt, da ich mich ja auch irren könnte. Ich habe zumindest mal ein Auge drauf. Und das Öl war mit Sicherheit warm, da ich vorher mit ~ 170 über die BAB bin, das kann es nicht sein.

    Gruß Ralph

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Und mit ein bisschen Gefühl sollte man das doch merken. Es kommt ja auch keiner auf die Idee die 1150er bis 8000 zu drehen...
    Ja wie ... Gefühl?

    Davon steht aber nix in der Betriebsanleitung!

  5. Registriert seit
    19.03.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    Für alle die von ner Multistrada kommen gibt es weder Umgewöhnung noch KFR. Und selbst bei der Multi haben in den Foren alle wegen KFR gejammert. Meine LC hat im Vergleich zur Multi kein KFR - ich hab die LC aber auch nicht gekauft um mit mit 2000 durch die Gegend zu zockeln. In dem Fall wäre ne Harley wahrscheinlich wirklich besser.

  6. Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke für die Rückmeldung und die Tips, ich werde sie ausprobieren.
    Die Reaktion zeigt mir, das da etwas im Argen liegen könnte. Ich kann das Verhalten des Motor nicht logisch nachvollziehen. Ich fahre nun tatsächlich nicht im 6. durch einen Kreisverkehr mit einem Mittendurchmesser von 3 ... 5m, wie Ballerjürgen mutmaßt. Da würde selbst beim gewünschten Rundlauf der Maschine unweigerlich ein Stottern eintreten.

    Schauen wir mal auf die Technik.
    Die niedrigste Drehzahl ist 1200 U/min (Datenblatt 1150 U/min, aber mit 1200 rechnet es sich einfacher). D.h. in 1 Sekunde dreht sich die Kurbelwelle 1200/60=20 mal. Wir haben einen 4-Takt-Motor, ein Takt = 1/2 Umdrehung, d.h. alle 2 Umdrehungen gibt es eine Krafteinleitung auf den Zylinder, bei 20 Umdrehungen also 10 x pro Sekunde. Da 2 Zylinder im Spiel sind, erfolgen insgesamt 20 Krafteinleitungen (Zündungen) in der Sekunde. Das ist vom Menschen gut wahrnehmbar (zum Vergleich: alte Schmafilm-Vorführungen liefen mit 24 Bilder/Sekunde = für das Auge so gerade als flüssige Bewegung akzeptierbar). Letztlich werden durch Schwungmasse an der Kurbelwelle und den weiteren Massen des Antriebsstranges sowie des Fahrzeuges inklusiv Fahrer diese Impulse geglättet und die Maschine bewegt sich flüssig und gleichmäßig vorwärts. Soweit die Theorie.
    Meine Beobachtung bezieht sich aber auf Unregelmäßigkeiten, die in einem zeitlichen Raster von 0,5 ... 1 sec auftreten, soll heißen, nach 10 ... 20 erfolgreichen Zündungen. Es hat den Anschein, als wenn dann einzelne Zündungen nicht stattfinden bzw. umgekehrt übermäßig kraftvoll sind. Wäre die Elektronik nicht im Spiel, würde ich sagen, der Vergaser ist verdreckt. Heute würde ich sagen:
    - die Einspritzanlage ist nicht in der Lage, kleine Krafstoffmengen sauber zu dosieren
    - oder eine irgendwie im Hintergrund agierende elektronische Regelung läuft nicht sauber.
    Das hat auch in meinen Augen nichts mit großem Hubraum zu tun, wie Espaceo vermutet. Auch großvolumige Motoren können im Leerlauf rund laufen - und ehrlich gesagt, bei so einem High-Tech-Gerät, mit Elektronik nur so vollgepumpt, erwarte ich das auch !!!!

    Zum Anfahren: o.k. inzwischen ist es besser geworden, d.h. Übung macht den Meister. Aber es ist schon frustierend: da hast du einen Bock unter dem Hintern, der vor Kraft/Drehmoment und Leistung nur so strotzt - und dann läßt er sich so schnell abwürgen ?!
    Ich hatte bis zum letzten Jahr eine Ford Mondeo Diesel (96 kW - etwas mehr als das 2-Rad jetzt hat). Auch das Gefährt war in Bezug auf das Anfahren extrem empfindlich. Selbst nach 6 Jahren Gebrauch hatten alle Familienmitglieder gelegentliche Anfahrprobleme. Komischerweise hat unser Nachfolger, BMW-520d, in diesem Punkt nicht solche Mucken. Muß wohl doch nicht alles am Fahrer liegen.

  7. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    Zitat Zitat von URexx Beitrag anzeigen
    Also, nachdem viele sagen, alles in Ordnung, muß ich leider kleine Ungereimheiten melden.

    Der Motor läuft nicht rund, heißt
    - bei stehende Maschine sieht man es am Drehzahlmesser im Leerlauf - kein Zeigerstillstand, sondern ein leichtes Zucken nach oben und unten
    - beim Fahren (z.B. durch 30iger-Zone) mit niedrigen Drehzahlen ohne Last (1200 ... U ... 2000 1/min) unruhiger Lauf, der sich wie ein Hoppeln bemerkbar macht; unagenehm wird dies vor allem in Kurven, z.B. in den ach so beliegten auch sehr kleine Kreisverkehren: man weiß nicht, ob die Maschine gerade hinfallen oder sich aufrichten will.
    - ich habe beim Anfahren den Motor so häufig abgewürgt wie in 12-Jahren Honda-Deauville nicht.
    Also wenn Du einen BMW Motor suchst, der bereits zwischen 1000 und 2000 ruckfrei beschleunigt und ordentlich Dampf macht, empfehle ich Dir den BiTurbo 3 Liter Diesel aus meinem 740d .
    Erwartest Du Dir wirklich von einem Big Twin, dass der bei diesen Drehzahlen läuft ?
    Die 4. zieht locker ab 50 km/h, die 5. ab 60 km/h und die 6. ab 70 km/h...........vielleicht auch schon ein wenig darunter,.....dort "verhungern" Multi und KTM .....und die meisten anderen Motoren auch,.....sie ruckeln vielleicht nicht, aber weitergehen tut auch nichts .

    Sorry, wenn Du in den Kreisverkehren, die bei Euch wahrscheinlich nicht anders sind als bei uns, nicht weißt ob sie hinfällt oder nicht,.....dann hättest Du bei Deiner Doofville bleiben sollen,......

    lg
    Christian

  8. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    Zitat Zitat von URexx Beitrag anzeigen
    Danke für die Rückmeldung und die Tips, ich werde sie ausprobieren.
    Die Reaktion zeigt mir, das da etwas im Argen liegen könnte. Ich kann das Verhalten des Motor nicht logisch nachvollziehen. Ich fahre nun tatsächlich nicht im 6. durch einen Kreisverkehr mit einem Mittendurchmesser von 3 ... 5m, wie Ballerjürgen mutmaßt. Da würde selbst beim gewünschten Rundlauf der Maschine unweigerlich ein Stottern eintreten.

    Schauen wir mal auf die Technik.
    Die niedrigste Drehzahl ist 1200 U/min (Datenblatt 1150 U/min, aber mit 1200 rechnet es sich einfacher). D.h. in 1 Sekunde dreht sich die Kurbelwelle 1200/60=20 mal. Wir haben einen 4-Takt-Motor, ein Takt = 1/2 Umdrehung, d.h. alle 2 Umdrehungen gibt es eine Krafteinleitung auf den Zylinder, bei 20 Umdrehungen also 10 x pro Sekunde. Da 2 Zylinder im Spiel sind, erfolgen insgesamt 20 Krafteinleitungen (Zündungen) in der Sekunde. Das ist vom Menschen gut wahrnehmbar (zum Vergleich: alte Schmafilm-Vorführungen liefen mit 24 Bilder/Sekunde = für das Auge so gerade als flüssige Bewegung akzeptierbar). Letztlich werden durch Schwungmasse an der Kurbelwelle und den weiteren Massen des Antriebsstranges sowie des Fahrzeuges inklusiv Fahrer diese Impulse geglättet und die Maschine bewegt sich flüssig und gleichmäßig vorwärts. Soweit die Theorie.
    Meine Beobachtung bezieht sich aber auf Unregelmäßigkeiten, die in einem zeitlichen Raster von 0,5 ... 1 sec auftreten, soll heißen, nach 10 ... 20 erfolgreichen Zündungen. Es hat den Anschein, als wenn dann einzelne Zündungen nicht stattfinden bzw. umgekehrt übermäßig kraftvoll sind. Wäre die Elektronik nicht im Spiel, würde ich sagen, der Vergaser ist verdreckt. Heute würde ich sagen:
    - die Einspritzanlage ist nicht in der Lage, kleine Krafstoffmengen sauber zu dosieren
    - oder eine irgendwie im Hintergrund agierende elektronische Regelung läuft nicht sauber.
    Das hat auch in meinen Augen nichts mit großem Hubraum zu tun, wie Espaceo vermutet. Auch großvolumige Motoren können im Leerlauf rund laufen - und ehrlich gesagt, bei so einem High-Tech-Gerät, mit Elektronik nur so vollgepumpt, erwarte ich das auch !!!!

    Zum Anfahren: o.k. inzwischen ist es besser geworden, d.h. Übung macht den Meister. Aber es ist schon frustierend: da hast du einen Bock unter dem Hintern, der vor Kraft/Drehmoment und Leistung nur so strotzt - und dann läßt er sich so schnell abwürgen ?!
    Ich hatte bis zum letzten Jahr eine Ford Mondeo Diesel (96 kW - etwas mehr als das 2-Rad jetzt hat). Auch das Gefährt war in Bezug auf das Anfahren extrem empfindlich. Selbst nach 6 Jahren Gebrauch hatten alle Familienmitglieder gelegentliche Anfahrprobleme. Komischerweise hat unser Nachfolger, BMW-520d, in diesem Punkt nicht solche Mucken. Muß wohl doch nicht alles am Fahrer liegen.
    Die alten ruckelnden Schmalfilme liefen mit 16 Bilder/sek, die aktuellen und modernen amerikanischen Studiokameras (Panavision) haben einen Takt von 24 Bilder/sek=24p.Mit diesen Kameras werden nahezu alle Hollywoodspielfilme gedreht.

  9. Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    Also ich sag reinen Gewissens ...TOP.
    Kenn die alte GS und muss sagen es ist vielleicht nicht alles besser geworden aber unterm Strich möcht ich nicht mehr tauschen.
    Hab auch die ganzen Threads wie "Bananen LC" usw. gelesen als meine schon bestellt war.
    Da hab ich mir vielleicht Gedanken gemacht ..Oh Man Oh Mann.
    Letztlich "bei mir" alles unbegründet.
    Bin "bis jetzt " voll begeistert von der NEUEN.
    Kann aber den Ärger einiger Enttäuschten schon verstehen.

  10. borromeus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MultiMiro Beitrag anzeigen
    Für alle die von ner Multistrada kommen gibt es weder Umgewöhnung noch KFR. Und selbst bei der Multi haben in den Foren alle wegen KFR gejammert. Meine LC hat im Vergleich zur Multi kein KFR - ich hab die LC aber auch nicht gekauft um mit mit 2000 durch die Gegend zu zockeln. In dem Fall wäre ne Harley wahrscheinlich wirklich besser.

    oder eine 8-Zylinder- Blechdose .....


 
Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange hält die Batterie? Billig oder teuer. Mit Ladegerät oder ohne?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 17:17
  2. Tausche 1200 GS - Niedrige Sitzbank gegen Original oder Kahedo oder aehnliches
    Von detbert im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 13:43
  3. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 09:56
  4. Sitzbank von Touratech oder Wunderlich oder Kahedo oder ...
    Von froschforscher im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:44
  5. Sitzbanktausch F650GS oder Dakar, niedrig gegen hoch oder normal
    Von Estaburon im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 01:40