Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 197

Ducati Multistrada 1200 S - Alternative zu R 1200 GS LC ?

Erstellt von elli-bohm, 10.05.2016, 20:41 Uhr · 196 Antworten · 32.468 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #41
    was für vergleiche hier stellenweise auf´s tablett kommen ist schon höchst interessant, fakt ist nun mal (gleicher fahrer vorausgesetzt, und m.M.n) das solche 2 zyl. kaliber ala multistrada, gs, ktm….. durch ihre agilität -leichtfüssigkeit, gewicht dort wo das motorrad fahren auch am meisten spaß macht, nämlich im gebirge und mit viel kurvengeschlängel, den 4 zyl. klar überlegen sind


    und wer meint das die multi mit ihren 160 ps nicht aus den ecken kommt, dafür aber ein 4zyl. ala FJR1300 mit ca. knappen 300kg eigengewicht auf den rippen, ab/mit 1500U/min und im 6.gang bis höchstgeschw. durchzieht, dann behaupte ich jetzt mal ja trifft event. zu, aber nur auf der autobahn und geradeaus.


    gewicht und ein relativ langer radstand ist vill. für lange autobahnetappen gut u. klasse, aber beim kurvenräubern immer noch das größte hindernis, ist wie bei uns menschen mit dem hüftgold, wer zu viel mit sich rumträgt wird auch nie einen maraton laufen (können)

  2. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    55

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    was für vergleiche hier stellenweise auf´s tablett kommen ist schon höchst interessant, fakt ist nun mal (gleicher fahrer vorausgesetzt, und m.M.n) das solche 2 zyl. kaliber ala multistrada, gs, ktm….. durch ihre agilität -leichtfüssigkeit, gewicht dort wo das motorrad fahren auch am meisten spaß macht, nämlich im gebirge und mit viel kurvengeschlängel, den 4 zyl. klar überlegen sind


    und wer meint das die multi mit ihren 160 ps nicht aus den ecken kommt, dafür aber ein 4zyl. ala FJR1300 mit ca. knappen 300kg eigengewicht auf den rippen, ab/mit 1500U/min und im 6.gang bis höchstgeschw. durchzieht, dann behaupte ich jetzt mal ja trifft event. zu, aber nur auf der autobahn und geradeaus.


    gewicht und ein relativ langer radstand ist vill. für lange autobahnetappen gut u. klasse, aber beim kurvenräubern immer noch das größte hindernis, ist wie bei uns menschen mit dem hüftgold, wer zu viel mit sich rumträgt wird auch nie einen maraton laufen (können)

    Man muss seine Meinung nur oft genug wiederholen, dann stimmt sie vielleicht auch.
    Ich glaube nicht, dass es absolut richtig ist, dass 2 besser sind als 4 Zylinder. Meist sind 4 Zylinder länger übersetzt, ... Es gäbe viele Argumente, aber wenn es Ulf Penner so schön erklärt hat, warum sich selber mühen. Link siehe voriges Posting

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #43
    Also ich kenne keinen, der seine 4Zylinder so kurz übersetzt hat, dass er dann doch zu einem Drehmomentenvorteil kommt. Unbestritten ist jedenfalls, dass ein 4Zylinder Konzept bedingt weit ruhiger läuft. Aber da wo er erst richtig loslegt, ist beim V2 das Feuerwerk schon längst abgebrannt und man muss vor der nächsten Kurve schon wieder bremsen.

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #44
    Tja, im Gebirge gibt's recht selten 1,5 km lange Geraden, wo die Vorteile eines 4 Zylinder Superbikes so richtig zur Geltung kommen ;-)))

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #45
    Also ich kenne keinen, der seine 4Zylinder so kurz übersetzt hat, dass er dann doch zu einem Drehmomentenvorteil kommt. Unbestritten ist jedenfalls, dass ein 4Zylinder Konzept bedingt weit ruhiger läuft. Aber da wo er erst richtig loslegt, ist beim V2 das Feuerwerk schon längst abgebrannt und man muss vor der nächsten Kurve schon wieder bremsen.

  6. Registriert seit
    24.03.2016
    Beiträge
    28

    Standard

    #46
    Also....ich hatte mir letztes Jahr die neue Multistrada gekauft, bin sie 3000km gefahren und habe sie wieder verkauft! War eine teure Nummer aber wenn das Fahrwerk es nicht hergibt ist es halt so. Motor, Sitzposition, Verbrauch, Elektronik alles prima...nur halt so ein richtiger Langgabel Sportler und beim zügigen Kurven fahren rührte das Ding immer um den Lenkkopf...je weicher man das Fahrwerk stellte, desto besser....aber insgesamt war das für mich kein kruvenfahren. Bei der GS ist durch den Telelever der Hebel der Gabel deutlich kürzer und das ganze stabiler...es rührt nicht um dem Lenkkopf wie bei der MS...Was bei der MS noch nicht so gut gemacht war, war die Bedienung der ganzen Knöpfe und der Aufbau der Menüstruktur, Italiener denken halt anders...war eine fummelige Geschichte durchs Menü, aber das ist ja sekundär...
    Positiv war der Händler bei Duc, nicht so arrogante Bestellungsentgegennehmer wie bei BMW, da war der Duc Händler wirklich Top.
    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    gewicht und ein relativ langer radstand ist vill. für lange autobahnetappen gut u. klasse, aber beim kurvenräubern immer noch das größte hindernis, ist wie bei uns menschen mit dem hüftgold, wer zu viel mit sich rumträgt wird auch nie einen maraton laufen (können)
    Ach je, und du meinst, ein 1200er Langgabler mit 240 Kilo Lebendgewicht ist der geborene Kurvenräuber?

    Wenn ich 'ne Kurvenfeile will, hole ich mir 'ne 690er Duke R.

    Die Multistrada, der Name sagt es schon, ist ein Schweizer Taschenmesser auf Rädern, und als solche genauso ein Kompromiss wie jedes andere große Schweizer Taschenmesser. Und bei einigen Taschenmessern ist halt der Schraubenzieher besser, dafür haben andere eine Pinzette dabei. Was einem wichtiger ist, muss jeder selbst entscheiden.

    Und wer mit einem Motorrad mit über 100 PS nicht ums Exk kommt, der kann nicht fahren.

  8. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.723

    Standard

    #48
    Wollte letzten Samstag die neue MS Enduro Probefahren!

    Ab um 0800 Uhr zum 70 km entfernten DUC-Händler, Ankunft um 0900 Uhr.

    S..eiße Enduro schon auf Probefahrt, sollte in 10 min wieder zurücksein??

    Nach ewigen 35min erschien die Enduro mit Zerkratzten und Verbeulten Tank, Zersplitterten Handschutz mit Blinker,
    abgebrochenen Kupplungshebel und verbogenen Sturtbügeln!!!

    Laut Aussage Probefahrer, Vorderrad bei ca 40 km/h auf Schotterstrasse WEGGERUTSCHT.

    Duc nicht Fahrtauglich, Schaden laut Händler ca.2500€???

    Hatte selbst mit der GSA schon einige HINLEGER beim SCHOTTERN, der Heftigste bei ca 50 km/h jedoch bis
    auf ABGESCHlIFFENE Sturzbügel, ein paar Kratzer am Lenkergewicht und das TOTAL ZERSTÖRTE EGO sonst nichts.

    LG
    Bertl

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #49
    Naja, in erster Line kommt es schon noch auf das Fahrwerk an und nicht auf die Leistung. Aber vielleicht hätte Jörg auch lieber den Sport- als den Urbanmodus zum Kurvenwetzen benutzen sollen.
    Ich fand sie im Sportmodus wie gewohnt klasse. Gute Härte mit noch ordentlichem Komfort. Was die GS, trotz eines Knopfes mehr für die noch bessere Bedienung, nicht bieten kann, ist eben die Anpassbarkeit der einzelnen Fahrmodi. Hier kann man sich doch schön ein Wunschsetting hinterlegen.
    Ansonsten sieht es bei meinen Händlern hier genau anderherum aus. Die von BMW sind hier freundlicher

  10. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    55

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Also ich kenne keinen, der seine 4Zylinder so kurz übersetzt hat, dass er dann doch zu einem Drehmomentenvorteil kommt. Unbestritten ist jedenfalls, dass ein 4Zylinder Konzept bedingt weit ruhiger läuft. Aber da wo er erst richtig loslegt, ist beim V2 das Feuerwerk schon längst abgebrannt und man muss vor der nächsten Kurve schon wieder bremsen.
    In eine Test der Motorrad hat man es ja schön gesehen, dass eine uralt cb1000r Fahrwerte technisch noch ziemlich nahe an die neue r1200r rankommt, trotz 20% Hubraumnachteil. Das vorallem mit kürzerer Übersetzung (eigentlich trotzdem länger, die Honda erreicht die selbe Höchstgeschwindigkeit abgedrosselt)
    http://www.motorradonline.de/verglei...vergleichstest

    Ich weiß absolut OT.


 
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Ducati Multistrada 1200 S Touring
    Von Mimi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 16:08
  2. Ducati Multistrada 1200
    Von Bavarian Knight im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 508
    Letzter Beitrag: 05.03.2013, 15:01
  3. GSA 1200 oder Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak
    Von Carl1856 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 12:55
  4. R 1200 R: Alternative zur R 1200 GS?
    Von michaelp. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 08:53
  5. Ducati Multistrada 1200
    Von Bavarian Knight im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 20:13