Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Dynamic ESA, oder geht es auch ohne?

Erstellt von armin1150, 15.06.2014, 10:57 Uhr · 77 Antworten · 18.423 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #21
    Die Diskussion hatten wir schon ein paar mal. Bin erstaunt wieviele sich inzwischen bewusst gegen ESA entscheiden.

  2. Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    16

    Standard

    #22
    Die LC hat in der Grundausstattung (also ohne ESA) hinten ein WAD-Federbein, so wie die R1150GS Adventure es auch hat.
    Bei Onkel Google einfach mal WAD-Federbein eingeben, gibt da eine wunderschöne Beschreibung mit Bild...

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #23
    Es geht auch ohne! Für einen Wiederverkauf sicher besser mit, ob sich das aber rechnet ist eine andere Frage. Habe mich heute wieder geärgert. Das System steckt Buckel einfach nicht weg und geht stattdessen auf Block. Beim Fahren auf einer stinknormalen Bundesstasse oder einer einfachen Kreisstrasse macht es ja noch spass, vorne an der Gabel runter zu schauen und zu sehen, wie die Gabel da scheinbar sensibel arbeitet.
    Aber wehe da kommt eine der typischen Wellen wie sie z.B. gerne von unter der Teerdecke wachsenden Wurzeln hervorgerufen werden, dann setzt es Stöße, die bis in den Kopf gehen. So richtig ausgeliefert ist man, wenn man sie hat nicht kommen sehen und den Hintern nicht ein wenig angelupft hat. Ich bin wirklich der Meinung, dass die 2010er das deutlich besser konnte.

  4. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Es geht auch ohne! Für einen Wiederverkauf sicher besser mit, ob sich das aber rechnet ist eine andere Frage. Habe mich heute wieder geärgert. Das System steckt Buckel einfach nicht weg und geht stattdessen auf Block. Beim Fahren auf einer stinknormalen Bundesstasse oder einer einfachen Kreisstrasse macht es ja noch spass, vorne an der Gabel runter zu schauen und zu sehen, wie die Gabel da scheinbar sensibel arbeitet.
    Aber wehe da kommt eine der typischen Wellen wie sie z.B. gerne von unter der Teerdecke wachsenden Wurzeln hervorgerufen werden, dann setzt es Stöße, die bis in den Kopf gehen. So richtig ausgeliefert ist man, wenn man sie hat nicht kommen sehen und den Hintern nicht ein wenig angelupft hat. Ich bin wirklich der Meinung, dass die 2010er das deutlich besser konnte.
    dann bringe deine kiste endlich mal in eine vernünftige werkstatt. dein ESA ist wohl defekt!

    das dyn. ESA an der LC ist mit das beste am ganzen bike. das funktioniert einwandfrei und ich habe bisher noch kein besseres fahrwerk an einem motorrad gefahren.

    auf die frage ob ESA oder kein ESA: jedem das seine. für mich ist das ein "must have". und für die ESA verweigerer ...... wir fahren zusammen mal eine ausgewählte strecke ..... danach stellt sich zu 100% nicht mehr die frage ob man das braucht oder nicht.

  5. Registriert seit
    11.05.2011
    Beiträge
    1.588

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von klaus48 Beitrag anzeigen
    Es geht auch ohne! Für einen Wiederverkauf sicher besser mit, ob sich das aber rechnet ist eine andere Frage. Habe mich heute wieder geärgert. Das System steckt Buckel einfach nicht weg und geht stattdessen auf Block. Beim Fahren auf einer stinknormalen Bundesstasse oder einer einfachen Kreisstrasse macht es ja noch spass, vorne an der Gabel runter zu schauen und zu sehen, wie die Gabel da scheinbar sensibel arbeitet.
    Aber wehe da kommt eine der typischen Wellen wie sie z.B. gerne von unter der Teerdecke wachsenden Wurzeln hervorgerufen werden, dann setzt es Stöße, die bis in den Kopf gehen. So richtig ausgeliefert ist man, wenn man sie hat nicht kommen sehen und den Hintern nicht ein wenig angelupft hat. Ich bin wirklich der Meinung, dass die 2010er das deutlich besser konnte.
    Bin ich voll bei Dir.....meine hat das Phänomen leider auch. Geht gar nicht und ist leider bei mir auch genauso.
    Flickenteppich und dann im besonderen in Kurven besonders geil !!!
    Der ist seit geraumer Zeit dran .....bisher wurde aber keine Abhilfe geschaffen.

    Sensoren lt soweit o.k. evtl. Fahrwerkstausch



    ......so gut wie die LC sein mag aber ganz ehrlich diesbezüglich vermisse ich meine 11er TB Carbonschlammpe

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #26
    GSTroll: Gelächter, schallendes!

  7. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von PStranger Beitrag anzeigen
    Ich habe meine auch ohne Dyn. ESA bestellt, und es nicht bereut. Komme gerade aus den Alpen/Dolomiten zurück, und hatte mit dem Standart-Fahrwerk Fun pur! Vergleich habe ich allerdings keinen, von daher nur eine halbe Wahrheit.

    Das ist nicht nur die halbe, sondern gar keine Wahrheit.
    Ich hatte vorher die 2008er MÜ mit ESA, jetzt die 2014er mit dyn. ESA: kein Vergleich!! Es macht nicht die Funktion aus, das Fahrwerk auf die Beladung und den Strassenzustand vor Fahrtantritt per Knopfdruck einstellen zu können. Das konnte man beim Vormodell auch bereits. Beim Vorvormodell eben nicht per Knopf, sondern von Hand. Nein, es ist ganz klar das dynamische Fahrwerk, welches den Quantensprung zum normalen ESA gemacht hat!!!
    Wahnsinn, wie die Ingenieure das hinbekommen haben.
    Meine Meinung: das dyn. ESA ist UNVERZICHTBAR und erst das bringt den Fahrspass, den die LC ausmacht.

    Stefan

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #28
    Das waren nicht die Ingenieure sondern die Marketingfachleute und du fährst voll drauf ab. Häng mal die Koppelstangen aus und schau, ob du einen Unterschied spürst

    Das Komfortargument muss man voll anerkennen. Aber die angeblichen dynam. Funktionen sind schon viel Marketinggeschwafel.

  9. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #29
    Stefan, ich glaube Dir das gerne, aber glaube mir auch: ich habe Fahrspaß PUR mit dem ganz normalen Fahrwerk. Ganz sicher gibt es ja auch unterschiedliche Anforderungsprofile, ich fahre nun nicht soooo viel und oft, und bin auch kein besonders guter Fahrer, für meine ganz persönlichen Ansprüche reicht das Fahrwerk so wie es ist völlig aus, Spaß zu haben. Klar, besser geht immer und vielleicht würde ich auch nicht mehr auf das Dyn. ESA verzichten wollen hätte ich es denn mitbestellt, aber deshalb ist es doch nicht unverzichtbar .

  10. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.384

    Standard

    #30
    Falls meine bescheidene Meinung noch interessiert. Dyn ESA ist eines von den Dingen dass man erst braucht, wenn man es einmal gehabt hat. Dann aber sicher.


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an die Physiker/Techniker oder wer es auch immer weiß....
    Von eolith im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 15.05.2015, 15:41
  2. Geht es Euch auch so ?
    Von dergraf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 30.07.2011, 18:12
  3. Geht es Euch auch manchmal so...?
    Von Adventure-Doc im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 01:07
  4. GS 1200 ADV mit ESA oder ohne ?
    Von Q-Waller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 19:55
  5. Wozu Zelt & Schlafsack auf Tour ? geht auch ohne
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 18:10