Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 73

Eigenes Öl mitbringen

Erstellt von Bernii, 18.07.2013, 07:44 Uhr · 72 Antworten · 9.253 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2012
    Beiträge
    493

    Standard

    #21
    Bin zwar auch kein Geld-Rausschmeisser, aber man sollte schon mal ueberlegen, ob man gerne zum 'Freundlichen' geht und ob einem seine Existenz wichtig ist und ihn damit 'foerdert'.

    Also ich denke mir schon immer oefter, wenn mir ein Betrieb zusagt (egal welches Business), dann kann ich auch was fuer die Wirtschaft tun und dort einkaufen mit dem Wissen, dass er natuerlich was daran verdient. Muss man halt abwaegen und sich nicht verarschen lassen.

  2. Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    63

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Diese Art von "Ich habs so dicke, mir ist das Geld scheiss egal" finde ich so zum in die Ecke brechen.

    Diese ganze BMW Hörigkeit, bloss nicht seine Werkstatt kritisieren, und ich fahr ein Moped für 17.000 Euro, da kann das ruhig was kosten.

    Schwachsinn. Die Inspektions und Wartungspreise sind für mein Moped höher als für meinen, erheblich teureren BMW Wagen. Der einzige Grund warum das soviel kostet, sind Leute wie Du, denen es egal ist was ihr Hobby kostet.

    Ich hab wirklich mehr wie genug Geld, aber darum muss ich es nicht irgendwelchen arroganten Werkstattheinis in den Arsch blasen. Wenn die BMW Werkstätten im Schnitt wenigstens gut wären, aber selbst das sind sie nicht. Die gleiche Leistung kostet in der selben Gegend mal lässig 40% mehr oder weniger, je nach BMW Dealer (richtige Wort, bei einigen hier muss man ja schon von Markenabhängigkeit sprechen). Und, das findet der Kunde dann auch noch in Ordnung.

    Zu glauben das die Werkstatt einen schlechteren Job macht, nur weil sie nicht am Öl verdienen - wenn das wirklich so sein sollte, dann sollte man die Werkstatt wechseln, und am besten gleich mal das Fabrikat.

    Unmündig ist das einzige Wort was mir dazu einfällt.

    Ach so, ich bringe mein Öl auch selber mit.

    Frank
    Dein "arroganter Werkstattheini" hat am wenigsten was von überteuerten Werkstattkosten. An dessen Gehalt wird als Erstes gespart, wenn der Konzern aufgrund so knickeriger Pfennigfuchser wie dir seine Preise anpassen muss, weil du zu nem anderen rennst, der 2 Euro billiger ist.

    Ich meine das generell. Jeder meint, er ist besonders clever, wenn er etwas woanders für ein paar Euro weniger bekommt. Die Konzerne machen ihren Maximalgewinn so oder so. Gespart wird dann wieder bei den Angestellten. Aber f... euch ruhig selber.

  3. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #23
    Wir können jetzt noch darüber diskutieren wie hoch der EK des Öles beim Dealer ist - so auf Fassbasis. Oder ob nicht gar BMW mehr an dem Öl verdient als der Dealer. Oder ob warum man sich schämen muss, wenn man auf seine Ausgaben achtet. Oder ob man jedes Jahr zur Durchsicht muss obwohl man nur 2.000km gefahren ist - von dem Umweltschaden durch zu früh gewechselte Langzeitöle ganz zu schweigen.

    Ist aber überflüssig. denn wenn es ihm nicht passen würde, hätte er nicht zugestimmt, dass man es beistellt, Ich frage dann auch nicht, ob statt dem in Rechnung gestellten Meister der Lehrling den kleinen Service gemacht hat.

    Ansonsten habe ich hier Kontonummern die sich über jeden EURO freuen:
    Immersatt eV
    Spendenkonto Sparkasse Duisburg
    Kto: 0 200 089 548
    BLZ: 350 500 00

    oder auch
    Gänseblümchen eV
    Deutsche Bank 24
    BLZ 300 700 24
    Konto-Nr. 4 748 554

  4. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    35

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Diese Art von "Ich habs so dicke, mir ist das Geld scheiss egal" finde ich so zum in die Ecke brechen.

    Diese ganze BMW Hörigkeit, bloss nicht seine Werkstatt kritisieren, und ich fahr ein Moped für 17.000 Euro, da kann das ruhig was kosten.

    Schwachsinn. Die Inspektions und Wartungspreise sind für mein Moped höher als für meinen, erheblich teureren BMW Wagen. Der einzige Grund warum das soviel kostet, sind Leute wie Du, denen es egal ist was ihr Hobby kostet.

    Ich hab wirklich mehr wie genug Geld, aber darum muss ich es nicht irgendwelchen arroganten Werkstattheinis in den Arsch blasen. Wenn die BMW Werkstätten im Schnitt wenigstens gut wären, aber selbst das sind sie nicht. Die gleiche Leistung kostet in der selben Gegend mal lässig 40% mehr oder weniger, je nach BMW Dealer (richtige Wort, bei einigen hier muss man ja schon von Markenabhängigkeit sprechen). Und, das findet der Kunde dann auch noch in Ordnung.

    Zu glauben das die Werkstatt einen schlechteren Job macht, nur weil sie nicht am Öl verdienen - wenn das wirklich so sein sollte, dann sollte man die Werkstatt wechseln, und am besten gleich mal das Fabrikat.

    Unmündig ist das einzige Wort was mir dazu einfällt.

    Ach so, ich bringe mein Öl auch selber mit.

    Frank
    Mehr wie genug Geld? Erstens heißt es mehr als genug Geld, und zweitens-wers glaubt........
    Warum fährst du dann so einen Sch...eimer?
    Mit deiner Geiz ist geil-Mentalität kommst du nicht weit.
    Wenn ich dein BMW-Händler wäre, ich würde dir glatt unter die Sitzbank sch........
    So, jetzt kannste drüber nachdenken.

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von BMWuppdich Beitrag anzeigen
    Mehr wie genug Geld? Erstens heißt es mehr als genug Geld, und zweitens-wers glaubt........
    Warum fährst du dann so einen Sch...eimer?
    Mit deiner Geiz ist geil-Mentalität kommst du nicht weit.
    Wenn ich dein BMW-Händler wäre, ich würde dir glatt unter die Sitzbank sch........
    So, jetzt kannste drüber nachdenken.

    Baumbertl????


  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #26
    Ich weiß zwar nicht, was der Kaufpreis des Motorrades mit der generellen Entscheidung, das Öl selber mitzubringen zu tun hat, aber wenn ihr meint. Es hat vielmehr damit zu tun, sich nicht über den Tisch ziehen zu lassen. Ich zahle beim Grossisten ~25€ für 4 Liter gutes Öl. Mein Händler nimmt mir dafür zwischen 45 und 50€ ab. Seinen EK kenne ich nicht, aber es steht immer ein 200-Liter-Faß in der Werkstatt.
    Da ich mir zwar kein 17000€ Motorrad leisten kann, aber 3 alte Kiste mein Eigen nenne, machen sich gute 20 Euro mal drei pro Jahr schon bemerkbar. Deshalb kaufe ich auch meine Reifen im Internet, weil der VK dort unter dem EK meines Reifenhändlers liegt. Mit dem ist das abgepsrochen, wie mit dem Mopedhändler, dass ich mein Zeug selber mitbringe.
    Das hat überhaupt nix mit Geiz ist Geil zu tun, sondern schlicht mit der verfügbaren Masse (Geld).
    Weshalb ich mir meine Mopedschrauber auch nach dem Stundensatz aussuche, den sie nehmen. Die nahe Großstadt München und ein Telefon machen die Entscheidung leicht.
    Zu HP-Zeiten vier BMW-Händler angerufen und einfach nur nach dem Stundensatz gefragt, ergab Unterschiede zwischen 65€ und 90€ pro Std. Bares Geld, dass ich lieber beim Mopedfahren am Gardasee verballere

  7. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    62

    Standard

    #27
    war heute beim zum 1000er kd,eigenes öl castrol 5w40 mitbringen war no problem (krieg 25% beim louis),wie die karre fertig ist schau ich ins topcase da liegen meine 5 flaschen noch genauso drin wie ich sie reingepackt hab! auf meine frage was das soll hieß es sorry haben wir verbockt brauchst unser öl nicht zu bezahlen und deins hebst auf fürn 10000er kd fand ich cool.
    jetzt hoff ich nur daß die das richtige eingefüllt haben; er sagte was von 5w40 aral wär angeblich dasselbe wie castrol
    daheim hab ich mich aber trotzdem geärgert weil viel zu viel öl eingefüllt wurde;hab über nen halben liter abgelassen bis der ölstand im schauglas wieder stimmte! so ne schei... darf doch in ner werkstatt net passieren mensch! zu viel öl ist genauso mist wie zu wenig

  8. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #28
    Wie ich hier im Forum gelesen hab,is beim Ölwechsel schon allerhand Mist passiert.Das ist nicht gut!Da muß man,um vor dem Schaden klug zu sein,sein Öl mitbringen!
    Ich werde morgen berichten.

  9. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von gsfan007 Beitrag anzeigen
    war heute beim zum 1000er kd,eigenes öl castrol 5w40 mitbringen war no problem (krieg 25% beim louis),wie die karre fertig ist schau ich ins topcase da liegen meine 5 flaschen noch genauso drin wie ich sie reingepackt hab! auf meine frage was das soll hieß es sorry haben wir verbockt brauchst unser öl nicht zu bezahlen und deins hebst auf fürn 10000er kd fand ich cool.
    jetzt hoff ich nur daß die das richtige eingefüllt haben; er sagte was von 5w40 aral wär angeblich dasselbe wie castrol
    daheim hab ich mich aber trotzdem geärgert weil viel zu viel öl eingefüllt wurde;hab über nen halben liter abgelassen bis der ölstand im schauglas wieder stimmte! so ne schei... darf doch in ner werkstatt net passieren mensch! zu viel öl ist genauso mist wie zu wenig
    Über einen halben Liter zuviel ist grob fahrlässig. War da der Lehrbub dran?

  10. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von SC51 Beitrag anzeigen
    Da werden mal 16.000 Euro investiert und dann hängts an 20 Euro fürs Öl, ich kann nur den Kopf schütteln.
    Genau. Ich bin auch dafür, dass wir ab morgen für den Liter Sprit 2,50 Euro zahlen - wo wir doch schon 16.000 € für das Mopped bezahlt haben sollte das doch locker auch noch drin sein.

    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Du wirst es kaum glauben, Öl mitbringen geht auch bei ner 92er XJ 600 ...


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad in USA mieten oder eigenes mitnehmen?
    Von KleinAuheimer im Forum Reise
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 22:05
  2. TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen
    Von Blackforest im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 17:26
  3. Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok?
    Von yello im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 08:57
  4. GS Enduro Training "Bremshebel mitbringen"?
    Von rollerboller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 12:25
  5. Übersiedeln und mein eigenes motorrad.
    Von ikerstges im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 11:01