Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Ein Tag mit der LC Adv

Erstellt von RunNRG, 21.10.2015, 09:15 Uhr · 63 Antworten · 8.422 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #21
    ... irgendwo hab ich mal gelesen.... jede neue GS - sei die beste, ihrer Zeit.....

    Evolution im Kleinem.....

    und nicht immer sogleich bemerkt....

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Schön geschriebener Bericht!
    Die LC spricht meiner Meinung nach eine andere Zielgruppe an. Das Einzige, was die LC mit einem Boxer zu tun hat, ist die Motorbauweise. Die Charakteristik ist eine völlig andere. Weichgespült, turbinenhaft und irgendwie langweilig. Hatte bisher drei unfreiwillige Fahrten mit der LC (Ersatzfahrzeug bei Inspektion) und fahre seit 30 Jahren Boxer, aber die LC spricht mich einfach nicht an. Mir fehlt das Ursprüngliche des Boxers. Und Leistung war mir noch nie wichtig.
    Hallo,
    Ich bin seit 2001 auf einer 1150'er unterwegs(410.000 km). Ab und zu habe/konnte ich ein paar km auf anderen GS'en zurücklegen. Seit 2 Jahren kann ich ein LC fahren, wenn ich möchte, da meine Partnerin eine hat.
    Auf mich sprang der "Leistungsfunke" auch nie rüber.
    Selten habe ich meinen Eindruck so zu 100% wiedergefunden wie in deinem kurzen Beitrag.
    DANKE!
    Nix gegen die LC, aber sie muss ja nicht für alle die erste Wahl sein.

  3. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    183

    Standard

    #23
    Hallo Zusammen,

    interessante Blickwinkel von Euch zur 1200 GS LC.

    Jeder hat wohl seine eigene Interpretation zum Boxer oder speziell zur GS (Luft/Wasser).

    Mir ging es ähnlich, ich war 2014 mit meiner 1150 GS (Bj 2001) zum Service und habe ein Leihmoped erhalten.

    Was mich jedoch, von Anfang an, an der LC gefesselt hat, war die unkomplizierte Leichtigkeit der LC.
    Ich kann es nur so beschreiben, es war als ob alles überflüssige der R1150 GS weg war. Ich spreche hier nicht von den famosen 125 PS / 1250 Nm der Neuen oder so, sondern vom situativem Fahren, dem Abwickeln in Kurven, der famosen Bremsleistung des neuen ABS und dem späteren Rangieren in der Garage.

    Alles geht so einfach und selbstverständlich mit der LC, dass ich sie letztendlich mit dem neuen Motor Ende 2014 gekauft habe.

    Bitte nicht falsch verstehen, jedes Moped hat seinen Eigenarten (positiv und negativ). Der Fahrer muss sich mit dem Moped akklimatisieren und es für sich als richtig empfinden. Wer das Rütteln und das Schütteln der luftgekühlten Motoren mehr liebt und benötigt, der sollte das Zweirad geniessen und behalten (erwerben).

    Ich für meinen Teil bin jetzt entspannter Unterwegs....


    Viele Grüße aus Mülheim

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Wogenwolf Beitrag anzeigen
    Schön geschriebener Bericht!
    Die LC spricht meiner Meinung nach eine andere Zielgruppe an. Das Einzige, was die LC mit einem Boxer zu tun hat, ist die Motorbauweise. Die Charakteristik ist eine völlig andere. Weichgespült, turbinenhaft und irgendwie langweilig. Hatte bisher drei unfreiwillige Fahrten mit der LC (Ersatzfahrzeug bei Inspektion) und fahre seit 30 Jahren Boxer, aber die LC spricht mich einfach nicht an. Mir fehlt das Ursprüngliche des Boxers. Und Leistung war mir noch nie wichtig.
    Interessant.

    Der Kreis der Zielgruppe hat sich mit der LC sicherlich erweitert - deshalb hab auch ich mir die LC geholt.

    Denn ich zB fand die Luftgekühlten immer weichgespült, turbinenhaft und langweilig.

    Mit der LC hat sich das für mich geändert - endlich eine GS mit einem Boxer, der was kann.

    Sprich, natürlich ist die LC ein echter Boxer, denn die Dynamik der LC ist nur diesem Motorenkonzept geschuldet.

    Zusammen mit dem Fahrwerk ergibt das für mich die perfekte Kombination.

    Für den einen ist es eben die längste Praline der Welt, für den anderen nur ein Schokowaffelriegel - kommt immer auf den Blickwinkel an...

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Denn ich zB fand die Luftgekühlten immer weichgespült, turbinenhaft und langweilig.

    Mit der LC hat sich das für mich geändert - endlich eine GS mit einem Boxer, der was kann.

    Sprich, natürlich ist die LC ein echter Boxer, denn die Dynamik der LC ist nur diesem Motorenkonzept geschuldet.

    Luftgekühlter Boxer turbinenartig und weichgespült? Eine dem Motorenkonzept geschuldete Dynamik der LC? Hier werden ja wieder Korken rausgehauen

  6. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    #26
    Momentan an allen Fronten... Muss am Wetter liegen...

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Luftgekühlter Boxer turbinenartig und weichgespült? Eine dem Motorenkonzept geschuldete Dynamik der LC? Hier werden ja wieder Korken rausgehauen
    Ne, hast Recht, die LC geht so gut, aufgrund ihres Paralleltwins...

  8. Registriert seit
    18.07.2015
    Beiträge
    302

    Standard

    #28
    also mir hat schon eine viertelstunde gereicht, um von den qualitäten vollends überzeugt zu sein.
    die 1150er bin ich auch sehr gerne gefahren. ein gutmütiger packesel, absolut fernreisetauglich und zuverlässig, aber mit 40 ps weniger eben etwas zu pummelig.
    der 1200er motor mit 110 ps war da schon eine andere hausnummer.
    ...aber die lc ist ein echter quantensprung! die kann nicht nur einiges, sondern alles besser.
    ...leider auch bremsen und reifen verschleißen...
    man kann eben nicht alles haben - hauptsache es macht spaß

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.986

    Standard

    #29
    So isses....

    Und darum brauch ich auch garnicht nach hinten schielen (zur 1150er, obwohl ich sie noch nicht gefahren bin), denn ich komme zu sehr aus der Dynamiker-Ecke.

    Lustig finde ich, das beide Fraktionen dem Gerät der anderen Langweile unterstellen.

    Für mich macht die Dynamik und das Handling den Unterhaltungswert aus, daher bin ich da eher bei den neuesten Modellen.

    Weichgespült...nunja, wenn alles leicht funktioniert, empfinde ich das als perfekt, ein "Männermoped" brauch ich nicht.

    Der luftgekühlte Boxer ist jedenfalls nicht weichgespült und turbinenhaft, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Und die Dynmaik der LC ist sicher hinsichtlich des Handlings teils dem Boxer geschuldet, die Fahrleistungen selber sind auch mit jedem anderen Konzept erreichbar. (schon mal hinter einer aktuellen Duke hergepeitscht....von den neuzeitlichen 4er-Blöcken brauchen wir nicht reden)

    Der Unterschied ist halt, das die Boxer vor der LC doch sehr dem Geist der 60ies verschrieben waren, viel Schwungmasse, überschaubare Drehzahlen und Zylinderfüllgrade, da hatte auch der DOHC der TÜ noch nicht vollends in die moderne gefunden.

    Mit der LC hat BMW da den Satz nach vorne gemacht und den Abstand zu KTM wenigstens nicht wieder größer werden lassen, auch wenn die Mattighofener nach wie vor motorisch eine Macht darstellen, die von BMW aufgrund konzeptioneller Ausrichtung auch wohl nicht eingeholt wird (selbst eine 140 PS LC wäre immer noch deutlich schwächer als die 1190 und 1290er KTM-Trieblinge)

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Der luftgekühlte Boxer ist jedenfalls nicht weichgespült und turbinenhaft, das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Und die Dynmaik der LC ist sicher hinsichtlich des Handlings teils dem Boxer geschuldet, die Fahrleistungen selber sind auch mit jedem anderen Konzept erreichbar. (schon mal hinter einer aktuellen Duke hergepeitscht....von den neuzeitlichen 4er-Blöcken brauchen wir nicht reden)

    Der Unterschied ist halt, das die Boxer vor der LC doch sehr dem Geist der 60ies verschrieben waren, viel Schwungmasse, überschaubare Drehzahlen und Zylinderfüllgrade, da hatte auch der DOHC der TÜ noch nicht vollends in die moderne gefunden.

    Mit der LC hat BMW da den Satz nach vorne gemacht und den Abstand zu KTM wenigstens nicht wieder größer werden lassen, auch wenn die Mattighofener nach wie vor motorisch eine Macht darstellen, die von BMW aufgrund konzeptioneller Ausrichtung auch wohl nicht eingeholt wird (selbst eine 140 PS LC wäre immer noch deutlich schwächer als die 1190 und 1290er KTM-Trieblinge)
    Das unterschreibe ich so.

    Würde eine Turbine so laufen wie die luftgekühlten Boxer, würde ich schnell das Weite und mir eine sichere Deckung suchen.

    Der LC-Boxer ist ein moderner, drehfreudiger und spritziger Motor, der sehr gut zum GS-Konzept passt und niemanden überfordert. 125 PS in der Spitze sind moderat. Der Boxer stellt aber insgesamt kaum mehr Drehmoment und Leistung zur Verfügung als der alte, das aber eben ruhiger und dynamischer.
    Ich schließe mich aber Wogenwolf und Christian an: Für mich verströmt der LC-Boxer dynamische Langeweile und war für mich neben anderen Unzulänglichkeiten das größte Hindernis zur LC.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spass mit der LC
    Von MultiMiro im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 09:23
  2. Noch ein NEUER mit der alten GS
    Von vfrgs im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 15:40
  3. Ein Tag in der Lombardei
    Von BulleVomSudelfeld im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:31
  4. erledigt - DVD - mit der 1200 ADV in China
    Von ulixem im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 09:53
  5. Wheelie mit der 1150 ADV
    Von B2 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2005, 23:53