Ergebnis 1 bis 2 von 2

endlich Probefahrt neue LCADV

Erstellt von sk1, 28.07.2014, 16:59 Uhr · 1 Antwort · 886 Aufrufe

  1. sk1
    Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    1.982

    Standard endlich Probefahrt neue LCADV

    #1
    am samstag war es soweit, auch ich habe mich endlich entschlossen die lc zu fahren. es war die neue lcadv. der grund ist, das meine tü 62000km auf dem tacho hat und ich mich so langsam nach etwas neuem umschauen muss. da für mich nur der bmw boxer in frage kommt, musste ich die lc natürlich mal fahren. alternativ hatte ich bereits über eine gebrauchte tü mit wenig kilometern nachgedacht. schließlich habe ich für die tü das ganze zubehör und noch etwas mehr wie zweiten laufradsatz etc. bisher bin ich mit der tü auch super zufrieden.

    um 10.30 uhr ging es los. hatte bis 14.30 uhr zeit und durfte ca. 180km fahren. reicht für meine hausstrecke. kurze einweisung durch fachpersonal und die einstellung ein helm, modus road und fahrwerk normal gewählt. ich fahre an und schwupp ging es abrupt nach vorne. der gasgriff reagiert ganz anders, viel abrupter. und wo war das gewicht, meine tü ist doch auf dem papier viel leichter. davon war nix zu spüren. die lcadv wirkt wie ein fahrrad mit dickem motor. jetzt ging es erst über autobahn richtung bergisches land. windschutz gefällt mir (bin 197cm), ok das schild wackelte, hat mich aber nicht gestört. motor läuft schön leicht. spürte ein wenig ein "konstantfahrruckeln" so bei ca. 4.8-5 tsd umdrehungen. meinte auch bei ca. 4.7 tsd umdrehungen ein leistungsloch gemerkt zu haben. hatte auf der autobahn mehrfach den hahn aufgezogen, ja hat schon spass gemacht.

    beim cafe hubraum angehalten und zwei kumpels getroffen, die sind dann mit ihren gsen mitgefahren. die pause genutzt um die sitzbank höher zu stellen. dachte ich, leider war die schon hoch. für mich zu niedrig. da sitze ich auf meiner tü mit hoher ttsitzbank höher (kniewinkel) und besser. glaube auch das die fussrasten bei der neuen lc weiter hinten sind. schade!! für mich persönlich schlechter. leider gibt es hier die ttsitzbank nur einen cm höher. auch hätte die sitzbank gerne härter sein dürfen. bin halt seit jahren ttsitzbank gewohnt. nun gut weiter ............

    fahrwerk war mir zu jetzt zu weich, kurz auf hart gestellt, für mich besser. die ersten kurven. schwup schön leicht geht die adv. durch die kurven. war schon ganz schön schräg. zwei dreimal kippte ich bei größerer schräglage. denke das lag am reifen. die waren nämlich am rand noch neu und schmierig. später nicht mehr vorgekommen da eingefahren.

    jetzt kam ein stück wo man auch gas geben kann. ja macht spass der motor. sehr schön. bremse passt auch. ich glaube ich war recht flott unterwegs. das fahrwerk ist gut. muss sagen, das ich das alte fahrwerk der tü nicht kenne, da ich von beginn meiner tü komplett öhlins fahre. kann also nur zu öhlins vergleichen und da muss ich halt sagen das wenn es schnell geht das öhlins viel satter und sportlicher ist. da habe ich mehr reserven. aber es ist bei schlechten strassen auch härter. da war das fahrwerk der lc schon klasse. schlechte strassen nicht bemerkt und man kann trotzdem schnell fahren. denke das ist ein guter kompromiss und sicherlich zu anderen originalfahrwerken sehr gut.

    was mir nicht so gefallen hat, ich finde man sitzt nicht so sportiv zum lenker. der lenker könnte ruhig mehr vorne angebracht sein. bei meiner tü habe ich beim bremsen mehr feedback. weiss nicht genau woran das liegt. bei der tü ist (glaube ich) der lenker mehr vorne und tiefer?!

    langsam werde ich ruhiger und fahre gefühlt sicherer schnell. auch mit dem gasgriff habe ich mich angefreundet. ein zweimal passiert mir das ich in der kurve zu früh ans gas gehe (war halt zu langsam) und gebe ungewollt zu viel gas. aber das legt sich.

    cafe im fuchs und wieder zurück. jetzt macht es immer mehr spass. der motor ist toll. zweimal komme ich rechts mit dem fuss auf. habe den nicht ganz eingezogen. liegt an dem für mich schlechteren kniewinkel. war natürlich schräg. aber das wollen wir doch. muss bei den nächsten schrägen kurven dran denken den fuss einzuziehen. manchmal denke ich jetzt setzt die fussraste auf. was ich nicht glaube. mein öhlins baut mind 1,5 cm höher. da kommt das gefühl nicht auf. muss man sich halt dran gewöhnen.

    am ende kurz vor der nl habe ich auf ein helm + gepäck gestellt und auf normal. das angehobene heck fand ich gut, wobei die federvorspannung dann zu kräftig war.

    achso das getriebe war vollkommen in ordnung. auch störten mich keine geräusche vom motor. alles gut.

    also ich könnte mir vorstellen die neue zu kaufen. vorher müsste noch die sitzposition (zubehör) geklärt werden und ich denke auch wieder über ein zubehörfahrwerk nach .............muss aber auch sagen, dass ich nach der probefahrt jetzt nicht die neue sofort und unbedingt haben muss.

    gruss

  2. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #2
    War vermutlich gut, dass du nicht länger gefahren bist.

    Andererseits, wenn Du willig bist sie auch zu kaufen, solltest Du deutlich länger fahren.
    Das geht meistens halt nur, wenn man für Geld mietet. War es mir aber immer wert.

    Gruß Rolf


 

Ähnliche Themen

  1. Probefahrt neue FJR13000
    Von mkra6 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 18:19
  2. Bin neu hier - und endlich Probefahrt 800GS
    Von gsherby im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 20:55
  3. probefahrt neue GS
    Von tom-tom im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 18:04
  4. Endlich meine neue Adventure
    Von BerniB im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 20:05
  5. Endlich : Neues BMW ABS
    Von Matthias1975 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2006, 15:44