Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 138

Entwicklung Gebrauchtpreise der 2015er Modelle

Erstellt von ollner79, 27.11.2015, 22:43 Uhr · 137 Antworten · 17.864 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    219

    Standard Entwicklung Gebrauchtpreise der 2015er Modelle

    #1
    Ich beobachte seit September die Entwicklung der Preise für gebrauchte Modelle des Modelljahres 2015. mittlerweile bekommt man sogar schon bei Händlern welche mit allen Paketen, Keyless und Schaltassi für knapp unter 15. Privat von Werksangehörigen liegen die Preise auf demselben Niveau. Habe den Eindruck, dass Werksangehörige recht spärlich in Verhandlungem eintreten. Was meint Ihr? Werden sich die Preise im Dezember noch ein Stück weit nach unten bewegen?

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #2
    Das ist jedes Jahr so, dass die Preise in den Wintermonaten etwas nachgeben. Das gilt aber für alle Mopeds. Zahlenmässig steigen auch die Angebote noch im Frühjahr und je nach Wetter wird's im März wieder deutlich teurer und das Angebot knapper.

    Greife zu wenn du die richtige findest. So viele 15er gibt es ja nicht

  3. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    255

    Standard

    #3
    Wir sprechen über ein Motorrad, welches aktuell max 11 Monate alt ist und brutto ca. 20.500€ gekostet hat.
    z.B. Vollausstattung ohne Speiche und DWA aber mit Navi und Koffern.
    Je nach dem welcher Nachlass gegeben wurde und welches Zubehör verbaut ist, gehen wir mal von einem "Neupreis" von 18.500€ bis 19.000€ aus.

    Bei 15.000€, was will man da noch verhandeln?
    Wieviel Verlust soll der Verkäufer akzeptieren?

    Im ersten Jahr >15%?
    Oder gar >20%?

    Nach meiner Erfahrung sind die Händler als auch die Werksangehörigen da relativ humorlos. Lieber steht das Teil bevor man es verschenkt.

    Wenn Du nicht mehr weitersuchen möchtest, schreibe mir eine PN
    ... aber ein gutes Motorrad mit wenig Kilometern und Vollausstattung gibt es nicht für 15.000€ ...

  4. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #4
    Hallo

    einen günstigeren Augenblick als jetzt gibt es meiner Meinung nach nicht. Aufgrund des Internets kennt natürlich jeder die Preise und sie bewegen sich auf ähnlichen Niveau. Ich würde mur meine Wunschmschine genau definieren, ggf Ausschusskriterien wie Vorführer etc...das Netz danach abscannen und mir 3-4 in meiner Nähe! anschauen. Und dann mit dem Verkäufer reden und dabei klares Kaufinteresse signalisieren, wenn man die Maschine auch wirklich kauft, ne Tankfüllung ist eigentich immer drin. So haben dann beide Seiten ihr Gesicht gewahrt.
    nur ein wenig rumgucken und einfach mal so nach dem Preis fragen ist i.d.R auch für den Verkäufer nicht so prickelnd.

    Viel Erfolg.

    gruß
    gstommy68

  5. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    1.526

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Smarty Beitrag anzeigen

    Bei 15.000€, was will man da noch verhandeln?
    Wieviel Verlust soll der Verkäufer akzeptieren?

    Im ersten Jahr >15%?
    Oder gar >20%?

    Nach meiner Erfahrung sind die Händler als auch die Werksangehörigen da relativ humorlos. Lieber steht das Teil bevor man es verschenkt.

    Wenn Du nicht mehr weitersuchen möchtest, schreibe mir eine PN
    ... aber ein gutes Motorrad mit wenig Kilometern und Vollausstattung gibt es nicht für 15.000€ ...

    Also da gibt es jede Menge GSén unter 15.000. Hier zum Beispiel nur eine.

    Ob man bei 15.000 noch verhandeln will?? Verhandelt wird immer!! Egal bei welchem Einstiegsangebot. Liegt wahrscheinlich am Beruf

    Händler sind teilweise durchaus Gesprächsbereit. Ich hatte z.B. vor zwei Jahren Ende Oktober ein Spitzenangebot eines Händlers bei Dresden für eine Multistrada. Meine Frage war nur ob ich die Kiste jetzt und hier direkt mitnehmen kann. Was wollte ich damit erreichen? Natürlich ob der Brief bei ihm ist. Er antwortete mir dann noch recht freundlich das er den Brief bei der Bank anfordern muss und das dauert ca. 3 Tage. Was bedeutet, er hat das Motorrad zwischenfinanziert. Das ist natürlich schon eine gute Verhandlungsposition. Ich habe ihn dann auch direkt angesprochen und ihm mehr oder weniger genau (etwas zu meinem Vorteil) vorgerechnet was ihm die Kiste kostet wenn sie bis April im Laden steht. Glaube der Verkäufer war damit etwas überfordert. Wichtig war, er hat alles hingenommen. Das Angebot war Spitze!! Allerdings hatte ich mich damals dann doch für die KTM Adventure 1190 entschieden. Aber auch da zu einem sehr guten Winterpreis.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #6
    Je größer das Angebot umso mehr kann verhandelt werden...
    Ein Privatkauf ist für mich immer besser.

    Gruß Andreas

  7. Registriert seit
    19.09.2015
    Beiträge
    219

    Standard

    #7
    Navi und Koffer sind bei den aktuellen Angeboten nicht für 15 erhältlich. Doch 2015er LC mit allen Paketen plus Keyless plus Schaltassi gibt es zu Genüge. ich beobachte die Marktsituation im Dezember einfach mal aktiv weiter :-)!

  8. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    255

    Standard

    #8
    @Moldo: Ich bezog mich auf "Vollausstattung" ohne DWA und Speiche aber mit Koffer und Navi.

    Koffer und Navi neu = ca. 1.300€

    Demnach muss man auf Dein Beispiel noch etwas drauf rechnen.

  9. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    513

    Standard

    #9
    Laut meinen bekannten BMW Arbeiter und schon lange im Geschäft mit Auto und Motorrad.
    Hat mir aus Erfahrung erklärt nur(Motorrad) das man ab Oktober sehr schlecht verkaufen kann,er will für seine 2015 GS ca 14900€ haben.
    Ab 2016 März wird sich seine GS von alleine verkaufen und ca 400€ mehr kosten 15300€ ohne lang mit den Käufer zu verhandeln.
    Gruß Reinhard

  10. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #10
    Der Wertverlust auch bei der GS liegt nach 1. Jahr bei 25% vom Listenpreis. Mal 2-3% mehr oder weniger. Nach 2 Jahren 35% ebenfalls +-2-3%, dann stabilisiert das über die weiteren Jahre. Man kann aber auch ewig auf den "ultimativen" Schnapp warten.

    Nach meiner Erfahrung rechnen sich die meisten Käufer und Verkäufer die Deal schön und der Schnapp ist halt der normale Marktpreis.
    Aber klar @Andoz, der November ist der beste Monat zum Kaufen - der März der beste zum Verkaufen.


 
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. verbliebene Kinderkrankheiten am 2015er Modell
    Von Kardan im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 11:44
  2. ERLEDIGT 2015er Modell GS Adventure
    Von GS-12 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2015, 18:48
  3. Reise Konfig GS 1200 LC 2015er Modell
    Von fmwag im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 13:30
  4. LED-Rücklicht von der GS Modell 09
    Von Ferde im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 09:53
  5. Tankrucksack bei der Adv Modell 2007
    Von omopenk im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 16:53