Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Erfahrung mit Rothewald Rangierhilfe

Erstellt von Pillepalle12, 28.08.2015, 13:07 Uhr · 29 Antworten · 5.877 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    304

    Standard Erfahrung mit Rothewald Rangierhilfe

    #1
    Tach,
    der Winter naht und in der Garage wird der Platz enger, weil das Auto noch rein muss. Hat jemand Erfahrung mit der Rangierhilfe von Rothewald?

    https://m.louis.de/artikel/rothewald...list=106858763

    Kann man mit dieser problemlos die GS in der Garage quer stellen und nach hinten schieben? Sind dann beide Räder in der Luft oder wie soll ich mir das vorstellen?
    Für Erfahrungen und oder Tipps bin ich dankbar.
    Gruß Marco.

  2. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #2
    Der Fußbremshebel gefällt mir, hat meine Rangierhilfe nicht.
    Die max. Tragkraft von 200kg gefallen mir weniger, da ich manchmal selbst auf meiner Rangierhilfe das Moped hinten niederdrücke, um das Vorderrad nach einer Seite schwenken zu können (z.B. in eine Ecke der Garage, das Hinterteil wird danach per Rangierhilfe an die Wand geschoben).
    Durch das Niederdrücken dürfte die Belastung auf Gewicht-Moped + c. 30kg anwachsen.

    Gut, das Teil wird deshalb nicht sofort zusammenbrechen, aber trotzdem

    EDIT: Link angefügt

    EDIT2: Zu Deiner Frage, das Vorderrad steht nach wie vor am Boden

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    Die max. Tragkraft von 200kg gefallen mir weniger, da ich manchmal selbst auf meiner Rangierhilfe das Moped hinten niederdrücke, um das Vorderrad nach einer Seite schwenken zu können (z.B. in eine Ecke der Garage, das Hinterteil wird danach per Rangierhilfe an die Wand geschoben).
    Durch das Niederdrücken dürfte die Belastung auf Gewicht-Moped + c. 30kg anwachsen.
    Ist mal wieder typisch für Zubehörspezialisten welches MR wiegt unter 200 Km

    Statt hinten Niederdrücken kann man auch vorne anheben und -30 Kg weniger dann passt es wieder

  4. Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    404

    Standard

    #4
    Passt denn der Hauptständer problemlos drauf?
    Ich kann mit meiner Rangierhilfe aktuell nicht testen, da dort noch die Bandit drauf steht

  5. Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    303

    Standard

    #5
    Ich hab zwar nicht die Rothewald, sonder ein anderes Premium Produkt das >200kg aushält...
    Bei der ersten Verwendung hab ich gestöhnt weil ich zu schwach bin das Mopped hinten runterzudrücken und gleichzeitig zu schieben ohne das Mopped umzuwerfen.
    Hab die 100€ Anschaffungskosten schon abgeschrieben. Aber nach 2 Minuten hatte ich den Dreh raus. Das Vorderrad bleibt einfach am Boden und damit lenke ich gemütlich Richtung Wand. Bei den letzten cm wird nur noch das Heck ein wenig rumgeschwenkt.
    Passt.


  6. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #6
    alles richtig, ich schiebe das Gefährt ebenfalls mit dem Vorderrad am Boden, meistens!

    Meine Aussage war:
    da ich manchmal selbst auf meiner Rangierhilfe das Moped hinten niederdrücke,

    @jueckl
    Statt hinten Niederdrücken kann man auch vorne anheben und -30 Kg weniger dann passt es wieder
    Da schau ich gerne dabei zu, wie Du das Vorderrad in eine Ecke der Garage ziehst :-)
    Aber im Prinzip hast Du natürlich recht.

  7. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #7
    Ich habe das rothewaldteil für meine 1200 TU
    Funktioniert gut! Bockst die maschione auf das Teil Schiebst die Maschine mit dem Vorderrad dahin wo du sie haben möchtest und schwenkst das Heck rum!
    Kleiner Tip: etwas unter das Hinterrad legen (als ausgleich)in der hohe der rangierhilfe! Dann word es einfacher beim Wuchten auf den Hauptstaender;-))

  8. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #8
    ich habe mir was gescheites geholt. die rangierhilfe geht bis 400 kg (gibt es auch als 320er) und ich nutze das teil hauptsächlich für meine K1600. ich habe mir dann noch die guten rollen dran gemacht und den ausleger für das vorderrad geholt. die 340 KG der K16 schiebe ich nun mit zwei fingern durch die gegend.

    k16_rangierhilfe.jpg

    Becker-Technik Startseite

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.155

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen

    Statt hinten Niederdrücken kann man auch vorne anheben und -30 Kg weniger dann passt es wieder
    Lass mich raten: Du bist Physiker????

  10. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von crosser1970 Beitrag anzeigen
    Ich hab zwar nicht die Rothewald, sonder ein anderes Premium Produkt das >200kg aushält...


    I GITT!! DIE FARBE PASST NICHT!!!!


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hat jemand erfahrung mit Hauptständer GOSTAND ( wunderlich )
    Von waldi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:55
  2. Erfahrung mit Champion Ölfilter???
    Von dorle im Forum Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:38
  3. Erfahrung mit BMW Jacken Savanna2 oder Ralley 2?
    Von piet855 im Forum Bekleidung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 07:46
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 22:02
  5. GS 1150 Adventure Wer hat Erfahrung mit Windschutz ?
    Von MusiConsult im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 18:11