Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Erfahrungen mit Touratech Suspension FAHRWERSET DDA / Plug & Travel für BMW R 1200 GS

Erstellt von CH31, 05.08.2014, 13:14 Uhr · 31 Antworten · 7.285 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.768

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Verkehrsberuhigte Buckel 25 cm hoch? Gibt es das wirklich?
    Klar ... Das sind Strassen für Geländewagen, alle anderen setzen da längst mit dem Unterboden auf.

  2. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Verkehrsberuhigte Buckel 25 cm hoch? Gibt es das wirklich?
    in Deutschland nicht. In anderen Ländern bestimmt, nur sind das dann keine gewollten Buckel.

  3. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    #13
    Das hört sich sehr gut an, ich stelle mir aber die Frage was allein die Anpassung der Federn gebracht hat. Das bringt meistens schon enorm was. Aber sicher ist ein komplett angepasstes Fahrwerk der pure Luxus und mit einem Preis von ca.3000€ nicht gerade günstig. Hier spricht jetzt kein Neid, ich gönne es dir wirklich und freue mich darüber ein paar Erfahrungen zu hören. Das macht den Schritt dazu vielleicht mal einfacher!

    Dann warte ich mal auf die ersten Schottererlebnisse.

  4. Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #14
    Montage wurden 4,5 h berechnet
    MFK Prüfung pauschal 150. –CHF

    Vielleicht ist der Begriff Verkehrsberuhigungsbuckeln nicht ganz korrekt. Ein Auto kann mit beiden Achsen auf dem Buckel stehen vorne und hinten eine Rampe. Nur sehr langsam zu befahren.

    Anpassung der Federraten würde lediglich die Geometrie verändern, keinen Einfluss auf die Dämpfungscharakteristik.
    Somit würde es lediglich die Handlichkeit und Kreisbahn Verhalten beeinflussen.
    Ratterbelag und Durchschlagen würden sicherlich nicht funktionieren.

    Ich selber Fahre keinen Schotter nur gute bis sehr schlechte Asphalt Strassen.

  5. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    612

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von CH31 Beitrag anzeigen
    Anpassung der Federraten würde lediglich die Geometrie verändern, keinen Einfluss auf die Dämpfungscharakteristik.
    Das stimmt schon aber ein korrekt eingestellter Negativfederweg ist schon mal eine deutliche Verbesserung wenn es gar nicht gepasst hat vorher. Von welchen Fahrergewicht geht BMW aus, weiß das jemand?

  6. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    Verkehrsberuhigte Buckel 25 cm hoch? Gibt es das wirklich?
    Also wer mit 60 km/h über 25cm hohe Buckel in einer verkehrsberuhigten Zone fährt (seine eigene Aussage) hat sicher über kurz oder lang ganz andere Probleme, als nur durchschlagende Federbeine eines dyn. ESA Fahrwerks. Dort ist, so weit ich weiß, nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Und das meist aus gutem Grund.

  7. Registriert seit
    02.08.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Kardan Beitrag anzeigen
    in einer verkehrsberuhigten Zone fährt (seine eigene Aussage)
    Diese Aussage habe ich nie gemacht. Bitte unterlasse es Aussagen zu machen welche jeglicher faktischen Grundlage entbehren. Eine von Dir kreierte Zone gibt es nicht.

    Alle Tests sind im Rahmen der legalen Ausschilderung erfolgt und deshalb auch nur bis 60 km/h gemacht worden.

    Ich denke jeder möchte seinen Ausweis behalten wie ich aus.

    Wir Motorradfahrer stehen eh schon unter Generalverdacht und können es uns nicht leisten unnötig negatives Aufsehen zu erregen.

    Wenn Du interessiert bist Aussagekräftige und reproduzierbare Testresultate zu kriegen muss man heute schon genug suchen, um geeignete Plätze oder Strecken zu finden.
    Die Tests sollten auch niemanden stören oder gar behindern.

    Die Tests können auch ein bisschen krasser als für den täglichen Gebrauch ausfallen, je nachdem was die Zielsetzung des Tests sein soll.

    Ich bin mit meiner Wahl der Test zufrieden und habe für mich objektive Ergebnisse erhalten.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von CH31 Beitrag anzeigen
    Durchschlagen des Federbeines
    Auf einer Strecke mit mehreren Verkehrsberuhigungsbuckeln (ca. 25 cm hoch und 2m lang) konnte ich mit konstanter Geschwindigkeit (Tempomat) mit dem Dynamic ESA maximal mit 38 km/h durchfahren ohne beim Runterfahren von den Buckeln mit dem Federbein ein Durchgeschlagen zu riskieren.
    Mit TT Plug & Travel war auch noch bei 60 km/h kein Durchschlagen des Federbeines festzustellen. Die Dämpfungscharakteristik ist extrem angenehm und reduziert die Schläge massive.
    Nun, das liest sich aber schon wie eine verkehrberuhigte Zone mit 60.....

  9. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.064

    Standard

    #19
    Ich habe es zwar in einem anderen thread auch schon geschrieben,aber hier gilt für mich das selbe.
    Das Dynamic Esa der LC ist für mich eines der besten werksseitigen Fahrwerke,die LC nennt sich zwar Enduro,ist aber in der jetzigen Version in die Kategorie Reiseenduro einzuordnen,darauf beziehe ich auch meine Erfahrungen und Aussagen.
    Ich kann mich an keine Situation erinnern in der ich,auf 10000 Km,an die Grenze des Fahrwerks gekommen wäre,weder mit Gepäck und Sozia,noch alleine,in den Alpen oder auf der Autobahn.
    Natürlich wird das TT Fahrwerk besser sein,keine Zweifel,aber nochmal,die LC ist nicht dafür gebaut um Verkehrberuhigungsbuckel mit 60 Km/h plattzuwalzen,auf diese Idee käme ich im Leben nicht.
    Das würde auch keine KTM,Yamaha oder Honda mit Serienfahrwerk ohne durchschlagen verkraften.
    Alleine Aufgrund des Gewichts der LC hinkt der Vergleich der Fahrwerke für mich schon,was soll man mit einen 250Kg Brocken in solch einem Terrain das man dieses Fahrwerk benötigte ?
    Nochmal,das ist ganz alleine meine eigene Ansicht zu dieser Sache,ich will hier keine Diskussion losbrechen.

  10. Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    Das würde auch keine KTM,Yamaha oder Honda mit Serienfahrwerk ohne durchschlagen verkraften.
    Doch meine 990 Adventure R hat das locker geschafft Aber ist doch piep egal! CH31 wünscht sich mehr, als das Serienfahrwerk der LC schafft und anstatt seitenlang rumzumosern, beim Händler nach Wandlung zu schreien oder ähnliches, rüstet er kurzerhand was besseres nach und ist nun zufrieden. Ist doch prima - ich versteh die Diskussion nicht. Und wo er seine Tests macht, ist doch wohl rein ihm überlassen.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit hoher Givi-Scheibe D330 für BMW R 1200 GS
    Von q177 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 13:49
  2. Windschild mit LaminarLip für BMW R 1200 GS
    Von Lato im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 18:07
  3. Suche Ersatzteile für BMW R 1200 GS; Bj. 2006 mit BKV
    Von uwgs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 19:12
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:20
  5. Suche Touratech Sportsitzbank für BMW R 1200 GS
    Von matze0801 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 08:25