Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 107

Erstbereifung R1200GS LC 2016

Erstellt von Fehlerspeicher, 03.04.2016, 11:20 Uhr · 106 Antworten · 20.461 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.193

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Habe ich soeben im Kalender geblockt....
    Ich auch. Rest per PN zu ggb Zeit

  2. Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    23

    Standard

    #22
    Falls noch jemand am Thema interessiert ist ich fahre erst seit 1100 km GS mit der Erstausstattung. Ich hab ein Sicherheitstraining mit Dauerregen absolviert und alle Teilnehmer und ich voran waren extrem beeindruckt vom Reifen bei Vollbremsungen zw. 30 und 90 km/h. Der Bremsweg war ca. 60% vom nächstbesten Teilnehmer. Mag sehr viel am Motorrad liegen. Zumindest waren ein paar sehr vergleichbare und neue Mopeds dabei (Africa Twin). Die Reifen liegen meiner Meinung nach sehr gut auf der nassen Fahrbahn und die GS bremst damit wie auf Schienen - auch in Kurven. Auf trockener Fahrbahn finde ich den Reifen auch gut. Einzig das Abrollgeräusch bei ca. 70km/h ist gewöhnungsbedürftig. Jedenfalls kein Grund für mich den Reifen nicht runter zu fahren. Danach werde ich wohl einen der viel gepriesenen Reifen Testen.
    Übrigens ein riesen Spaß war das ABS Pro Bremslicht/Warnblinker, das wollten andere auch haben. Ich hoffen ich brauche es selten .

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.541

    Standard

    #23
    Das wie auf Schienen in Kurven bremsen kann ich nicht bestätigen, da will die GS den Bogen erweitern und richtet sich auf (aber nicht extrem).

    Auch dass das Abrollgeräusch nur bei 70 km/h auftritt, kann ich nicht bestätigen, nachdem ich gestern meine Q von der Erstinsp. abgeholt habe, bin ich mal durch verschiedene Geschwindigkeitsbereiche mit gezogener Kupplung und der Reifen singt, raunt, dröhnt schon über ein recht weites Geschwindigkeitsband.

    Mein Werkstattersatzmoped (CB 500 R) war leise wie sonst was, die Q nutzt Reifen und Auspuff intensivst, um auf sich aufmerksam zu machen....

  4. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #24
    Hast Du auch den Reifendruck wieder überprüft? Bei der Inspektion pumpen die Werkstätten ja gerne wieder voll auf. Ich hatte sogar darum gebeten es nicht zu tun, gemacht haben sie es trotzdem. Nächste Tankstelle war dann erstmal wieder gleich meine. Aber auch der gesengte Luftdruck verringert nach meinem Gefühl die Geräusche nicht wesentlich. Obwohl ich auf der ADV mit dem Reifen ansonsten nicht unzufrieden bin. Im Mai ist seine Laufzeit dann aber auch bei mir vorzeitig beendet, dann gibt es neuen Gummi von Pirelli.

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.541

    Standard

    #25
    Den Reifendruck hab ich noch nicht geprüft, aber vorheriges Absenken auf 2,3/2,5 hatte außer negativen Auswirkungen aufs Fahrverhalten (spürbar trägeres Einklenken und höhere Lenkkräfte nötig) keinen positiven Auswirkungen aufs Geräuschverhalten gebracht.

    Wirklich Freunde werden ich und dieser Reifen nicht.

  6. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #26
    Ach, Du hattest sogar ein negatives Fahrgefühl nach dem Absenken. Dann muss ich die ADV direkt einmal mit dem angegebenen Luftdruck fahren, hatte ich noch nie gemacht. Wegen der negativen Berichte von Rutschern usw. hatte ich immer gleich nach der Abholung beim Freundlichen an der nächsten Tanke die Luft auf 2,3/2,5 reduziert.

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.541

    Standard

    #27
    Ich habe schon die TÜ ADV mit 2,5/2,9 gefahren (mit Anakee 2) und hatte keine Rutscher. (ich fahre aber auch nicht ständig auf der letzten Rille, die vorletzte reicht mir i. d. R.)

    Von daher würde ich einem neueren, sogar breiteren Reifen auch zugestehen, das er beim vom Hersteller des Fahrzeugs angegebenen Luftdruck (2,5 2,9 immer!!) auch weitestgehend funktioniert.

    Ich hab ja erst 1000 km mit der LC runter, aber trotz der Einhaltung des Luftdruckes in der sehr überwiegenden Zeit der Einfahrstrecke hab ich mich am Handling gefreut, hatte keine Rutscher.

    Wärne da nicht die grausigen Geräusche und ein etwas ruppeliges Fahren so irgerndwo zwischen 20 und 40 km/h (da resoniert das und fühlt sich an, wie fahren auf kleinformatigem Pflaster) wäre der Anakee 3 mein Reifen, so wie es der Anakee 2 auf der TÜ war (der hatte ausreichend Haftung,für meine Belange ein gutes Fahrverhalten, langlebig, fast 40 tkm damit gefahren).

    So aber ist die Entscheidung noch nicht raus, durchhalten und runterfahren oder verkaufen. (für die Pelle sind die erzielbaren Tarife selbst neuwertig doch sehr übersichtlich ).

    Da die LC die Reifen dank des dynamischen Fahrens ggü. der TÜ doch wesentlich stärker belastet, wird es wahrscheinlich auf runterfahren hinauslaufen.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.576

    Standard

    #28
    Weitestgehend funktioniert der Reifen auch.
    Mit Luftdruck wie ihn der Reifen Hersteller angibt evtl noch weiter gehender.
    Und für die letzte Rille ist auch meine Empfehlung, einen anderen Reifen zu nutzen.

    Aber die Wahrnehmungen zu Reifen sind sehr individuell und subjektiv.

  9. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #29
    Da die LC die Reifen dank des dynamischen Fahrens ggü. der TÜ doch wesentlich stärker belastet, wird es wahrscheinlich auf runterfahren hinauslaufen.


    Die Anakee III sollen aber schon relativ langlebig sein, da hast Du wahrscheinlich noch einige Kilometer vor Dir. Meine haben jetzt 1500 km runter und bis Mai kommen nochmal so 1500 dazu und dann trennen sich unsere Wege, dann heißt es "Tschüß Michelin" .

  10. Registriert seit
    02.12.2015
    Beiträge
    29


 
Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baehr Capo in eine R1200GS LC Mj.2016 einbauen
    Von Manni1100 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 09:13
  2. Seitenständer-Auflagevergrösserung für R1200GS LC Bj. 2016 tief
    Von surfguy im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.2015, 22:32
  3. R1200GS-LC 2016 -- Asynchron-- Rechts höher als Links am Lenker?
    Von Skippy1200 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 21:02
  4. Zylinder an der neuen R1200GS LC
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 15:30
  5. Neue Fahrwerkoption für R1200GS LC
    Von Grisuli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 11:29