Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 107

Erstbereifung R1200GS LC 2016

Erstellt von Fehlerspeicher, 03.04.2016, 11:20 Uhr · 106 Antworten · 20.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    179

    Standard

    #61
    Hallo Zusammen,

    hier mal meine aktuellen Profiltiefen mit dem Pirelli Scorpion Trail II auf meiner K50.

    Kilometerstand 3500

    vorne 4,0 - 4,3 - 4,0 mm
    hinten 6,5 - 7,0 - 6,5 mm

    Die Km sind hauptsächlich in den Dolomiten gefahren worden. Also schön im rechts u. links Wechsel.

    Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr

  2. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    648

    Standard

    #62
    Ich war mit dem Anakee 3 eigentlich ganz zufrieden. Er hat knapp 15k km gehalten (Touring-Modus - meist mit meiner Frau unterwegs, sie auf ihrem eigenen Motorrad). Die Reifen auf meiner R werden bei weitem nicht so lange halten ... ;-)

    Habe jetzt die Conti Trail Attack II draufgezogen. Erster Eindruck ist, dass sie gleichmäßiger in Schräglage gehen. Meine Anakees hatten keine abgefahrene Mitte, sondern waren etwas "spitz" gefahren, was sie am Ende etwas wackelig gemacht macht. Mit der GS bin ich erstaunlich wenig gerade Strecken oder Freeways gefahren, meist in den Bergen oder zumindest auf kurvigen Strecken unterwegs gewesen.

    Tourance hatte ich auf meiner TÜ drauf, allerdings in EXP Variante und die konnte ich gar nicht ab. Hatten nach ca. 7k km einen dermaßen üblen Sägezahn entwickelt (vorne und hinten), daß ich sie runtergenommen habe. Danach bin ich auf der TÜ Conti Road Attack gefahren, war sehr zufrieden mit denen. Sehr viel besser als die EXP. Seitdem bin ich von Metzeler ferngeblieben. Meine Frau fährt den Z8 auf einer 2013er R und sie ist damit zufrieden. Das letzte Paar hat sie perfekt rund runtergefahren in ca. 12k km.

    Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich die Hauptunterschiede der Reifen in Handlichkeit und "Wärmeanfälligkeit" gefunden habe. Straßen hier in Kalifornien werden im Sommer extrem heiß, da sind zu weiche Reifen schnell schmierig. Die Pilot Road IV auf meiner R haben manchmal eine leichte Schmierneigung. Mit den Anakees bin ich auch ein paar Mal gerutscht, aber das lag vermutlich eher am Straßenbelag.

  3. Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    36

    Standard Anakee 3 und die LC

    #63
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt ca. 1.400km mit meiner LC und den Anakee3 weg.

    Die ersten ca. 900km bin ich schon allein wegen der Einfahrphase verhalten gefahren.

    Auch ich werde nicht so richtig "warm" mit dem Reifen. Allerdings habe ich noch keine "Rutscher" oder
    "Schmieren" bemerkt.
    Was mich schonmal stört sind "Versetzer" durch Schlaglöcher (in Schräglage).
    Da kann der Reifen allerdings nichts für.

    Wenn jemandem das Verhalten in grosser Schräglage (das "Hineinfallen") nicht stört, dann
    kann ich mir gut vorstellen, dass man den Reifen vorne wie hinten sauber fährt.

    Wie schon geschrieben meins ist es nicht.
    Daher werde ich den Dunlop RS3 in Kürze aufziehen lassen.

    Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann, sind die Bilder die ich in einem anderen Beitrag gesehen habe, wo hinten
    wesentich mehr Streifen war als vorne....?!

    Bei mir...
    Vorne ca. 4mm bis 5mm bis zum Rand und hinten ca. 5mm bis 6mm. ( mit Zollstock - Ja ich weiss... - Gliedermaßstab gemessen ;-) )

    Gruss und immer Grip ;-)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_20160410_153518.jpg   img_20160410_153608.jpg  

  4. Registriert seit
    29.02.2016
    Beiträge
    7

    Standard

    #64
    Ich habe jetzt rund 2200km gefahren mit den Anakee 3 auf der neuen LC.
    Ich hatte bisher einige "größere" Rutscher am Hinterrad und zwei Situationen, in denen mein Vorderrad leicht das Rutschen anfing.
    Zugegeben bewegt man die GS dann schon seeeehr zügig, allerdings kenne ich ein solches Verhalten selbst von meinen "alten unsportlichen" Motorrädern wie einer 1200er Bandit nicht (Mit Bridgestone, Michelin (Pilot Road 2) und Conti bereift).

    Ich persönlich finde ebenfalls teilweise das "schnelle Einknicken" etwas krass, so, dass ich mich öfter beim Nachkorrigieren erwische. Was mich allerdings je nach Asphalt am meisten stört ist ein extremes "jaulen" ab 50-60kmh. Das kommt lustiger Weise bei meinem Schuberth C2 deutlicher durch als bei dem Shoei Neotec (auch wenn ich den Schuberth sonst angenehmer finde).

    Mein Summenfazit:
    Für zügige Fahrten ausreichend und selten Situationen, in denen man ein "Schmieren" des Hinterreifens bemerkt.
    Fürs "richtig" zügige Bewegen halte ich den Reifen ab und an für "schwierig" und unberechenbar.
    Der "Normalo" im Alltag kann ihn bedenkenlos fahren.
    Ich werde ihn nicht wieder kaufen (Scorpion Trail Attack 2 liegt schon im Keller) und fahre ihn noch die Alpentour im Mai, da meine Begleitung eine etwas ruhigere Gangart an den Tag legt.

  5. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    648

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Meppes Beitrag anzeigen
    Was mich allerdings je nach Asphalt am meisten stört ist ein extremes "jaulen" ab 50-60kmh.
    Bei meinen wurde das signifikant besser als ich auf etwas niedrigeren Reifendruck umgestellt habe und nicht mehr den Empfehlungen von BMW gefolgt bin, die auf Langlebigkeit und niedrigeren Verbrauch optimiert sind und alle Reifen von allen Herstellern in einen Topf schmeißen.

    Ich bin meine für ca. 8k Meilen (~13k km) mit ca. 2.3/2.5 bar gefahren und mochte sie damit mehr. Etwas weniger schnelles Fallen in die Kurve, weniger Lärm und bessere Haftung.

    Habe halt drauf geachtet, das anzupassen, wann immer ich Gepäck oder einen Beifahrer dabei hatte.

  6. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Andreas-SIN Beitrag anzeigen
    Der Pirelli ist erst gestern Mittag drauf gekommen, nachdem ich mit dem Mann von BMW hier in Bangkok ueber Reifenalternativen gesprochen habe, da es ja keine 19" in 120er Breite als Strassenreifen hier gibt.
    Und auch im Forum habe ich viel gelesen. Da Laufleistung mich nicht wirklich interessiert und ich 7000-8000 km fuer einen Reifensatz okay finde scheint der Pireeli ST2 wohl ganz ordentlich zu sein.... ich suche einen weichen Reifen der klebt bei hohen Temperaturen und auch bei unserem glatten Asphalt..... Bin mir nicht sicher was sich in den letzten Monaten beim Tourance Next geaendert hat aber nach den guten Erfahrungen auf der GSA AC bin ich jetzt etwas enttaeuscht auf der GS LC.

    Alle Aussagen, die bis jetzt bekommen habe lauten : der Pirelli klebt! Mal schauen. Da jetzt 3 Tage Neujahrsfest anstehen und der Thai dieses Fest dazu nutzt andere Leute mit Wasser zu uebergiessen, hat die Dame gestern neue Schuhe und neue rote Brembos bekommen, heute eine intensiv Schaumwaesche und wurde von mir eingepackt. Erst wenn das Wassergematsche hier vorbei ist wird sie wieder rausgeholt und dann steht ein Trip nach Samui an....das sind schnelle 1500 km hin und zurueck und danach bin ich schlauer....

    Viele Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

    Hallo Andreas,

    ich hoffe, Du hast das Neujahrsfest gut überstanden. Kannst Du nun schon von den ersten Erfahrungen mit dem Pirelli berichten?

    LG nach Asien aus dem Deutschland

  7. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    581

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Biker27 Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,

    ich hoffe, Du hast das Neujahrsfest gut überstanden. Kannst Du nun schon von den ersten Erfahrungen mit dem Pirelli berichten?

    LG nach Asien aus dem Deutschland
    Hi,

    nein, letzte Woche war ich mit dies und das beschaeftigt und diese Woche wird Golf gespielt. Am 5. Mai geht es runter nach Samui.
    Hier ist es leider genau umgekehrt wie in D: es ist zu heiss.....wir haben 37-40 Grad C; so richtig Spass ist es dann selbst mit Tropenklamotten nicht auf dem Motorrad..... aber ich bin auch schon gespannt wie die sich fahren werden.....

    Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  8. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    581

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von Biker27 Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,

    ich hoffe, Du hast das Neujahrsfest gut überstanden. Kannst Du nun schon von den ersten Erfahrungen mit dem Pirelli berichten?

    LG nach Asien aus dem Deutschland

    Hi,

    so bin wieder von Samui zurueck. 2000 km schoenes Motorradfahren auch wenn es mit 38 bis 40 Grad C ein bisschen warm war.

    Der Scorpion Trail 2 ist absolut okay. Ich habe ihn auf schnellen 2-spurigen Etappen von BKK raus auf der 35 oder auf der 4 von Hua Hin runter nach Ban Krut gejagt und war auch auf schmalen Straesschen wie der alten Salzstrasse am Meer unterwegs und natuerlich habe ich ihn die Petkasemroad 350 km lang durch die Waelder gescheucht von Chumpon nach Ranong und am KaoSok Park vorbei wieder nach Surathani. Er faehrt sich leichtfuessiger als der Anakee3 und der Tourance next, er klebt besser und gibt viel Vertrauen beim in die Kurve reinbremsen und auch bei ungewollten Kurskorrekturen, wenn Dreck, Loecher, Viecher oder mit Thaiwhiskey verbloedete Pick-up Fahrer im Weg rumstehen, liegen oder laufen. Eine Sache ist mir jedoch aufgefallen: Bei einem Luftdruck von 2,3 bar am RDC taenzelt die Maschine beim Zusammenbremsen in die Naehe des ABS Regelbereichs. Nach dem Top-up von 0,2 bar war das Thema aber erledigt.
    Nass war die Strasse auch 2 mal aber da fahre ich eh so verhalten, dass wahrscheinlich es auch ein Stollenreifen tun wuerde.

    Wenn jetzt der Bursche noch 7000 km alt wird bin ich damit zufrieden und muss nicht mehr rumjammern, dass es den MPR4 hier immer noch nicht in 120 breit fuer 19 Zoll gibt.

    In 7 Tagen geht es dann wieder hoch nach Laos, da kommen dann die Off-Road Abschnitte und weitere 3000 km auf die Uhr.

    Viele Gruesse Andreas

    Motorradfahren in Sued Ost Asien - Meine Website

  9. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    530

    Standard

    #69
    In der Reifenfreigabe von Pirelli sind auch 2,5/2,9 angegeben

  10. Registriert seit
    09.02.2016
    Beiträge
    151

    Standard

    #70
    Hallo Andreas, vielen Dank für Deinen Bericht! Dann freue ich mich schon mal auf den Pirelli, klingt ja recht vielversprechend . Noch 10 Tage bis zum Wechsel und dann noch vier Tage bis zum Urlaub. Werde den Scorpion dann gleich auf der Grand route de alpes nach Südfrankreich testen. Hoffe sehr, dass die Pässe schon alle Schneefrei sind.

    Liebe Grüße nach Thailand und ich wünsche Dir viel Spaß bei Deiner Tour nach Laos, lasse es Dir nicht zu warm werden !

    Also dann, Servus Andreas


 
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baehr Capo in eine R1200GS LC Mj.2016 einbauen
    Von Manni1100 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.07.2016, 09:13
  2. Seitenständer-Auflagevergrösserung für R1200GS LC Bj. 2016 tief
    Von surfguy im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.12.2015, 22:32
  3. R1200GS-LC 2016 -- Asynchron-- Rechts höher als Links am Lenker?
    Von Skippy1200 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 21:02
  4. Zylinder an der neuen R1200GS LC
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 15:30
  5. Neue Fahrwerkoption für R1200GS LC
    Von Grisuli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 11:29