Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 90 von 90

Erste Eindrücke meiner Neuen (R1200 GS-LC Adventure)

Erstellt von IamI, 16.03.2015, 10:53 Uhr · 89 Antworten · 12.921 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    910

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Zweiter.........
    dritter ;-)

  2. ajp
    Registriert seit
    28.01.2015
    Beiträge
    166

    Standard

    #82
    Hallo Wolfgang,

    "Gott oder die Existenz" bewahre mich vor Gutmenschen jeder Art! Also, ich bin (auch) Motorradfahrer - und fahre eine LC (BJ 7/2014) mit jetzt 1100 Km Laufleistung. Zuvor hatte ich eine LC (BJ 2013), die ich bei Km-Stand von ca 50000 in Zahlung gegeben habe. Mit vielen Deiner Erfahrungen stimme ich überein - und danke Dir für Deinen ausführlichen Bericht.
    Hier ein paar meiner Erfahrungen:
    • Motor: Genau wie Du es beschreibst, "rauh aber herzlich", genug Power in jeder Lebenslage.
    • Getriebe/SA: Ja, gewöhnungsbedürftig. Aber gerade bei touristischen Fahren auf kurvenreichen Landstraßen ist der SA "ein Gedicht"! Beim Hoch- und Runterschalten gehen die Gänge satt und präzise rein, wenn mit Nachdruck geschaltet wird. O.k. manchmal ruckt es mehr oder weniger, das ist aber auch Übungssache. Ich habe mich entschieden (bis auf wenige Ausnahnen) nur noch mit SA zu schalten.
    • Fahrwerk: Sensationell würde ich es nicht bezeichnen. Gerade auf Holperpisten mit kurzen Querrillen könnte das Fahrwerk noch etwas geschmeidiger reagieren.Da gibt es Verbesserungspotential.
    • Reifen: Der Arnakee 3 war für mich ein Graus. Zwar sehr gute Laufleistung aber mit zunehmendem Abbau Tendenz zu Hinterradrutschern, wenig Eigendämpfung (auch bei 2,3/2,5 bar). Schreckliche Geräusche! Conti und Metzeler können das viel besser.
    • Ergonomie: Für mein Gewicht (80 Kg) und Größe 1,90 mit hoher Sitzbank( hohe Stellung), 2 cm Lenkererhöhung, Gilles (BMW) Fußrasten in tiefer Stellung, Windshield von Touratech (mit Shoei Helmen) fast perfekt. Für schwere Fahrer sind die BMW Sitze etwas zu weich.
    • Ich bin kein DWA und Keyless wasauchimmer Freund. (Piepsen tuts überall und keinen störts, Schlüssel brauch ich auch immer um nur meinen Navi anzuschließen.)
    • Navigator V: Nette Features. Routenplanung und Führung ok - aber mit Macken. Teuer. Aufwändige, langdauernde Updates. Allerdings, ich fahre nicht mehr ohne!
    • Fazit: Für mich paßt die LC. Ob sie das beste Mopped ist? Eine MS, eine KTM 1190/1290, eine Triumpf Explorer, um nur ein paar zu nennen, sind alles wunderbare Alternativen und teilweise erheblich billiger.


    Viele Grüße und allzeit gute Fahrt.

  3. Registriert seit
    17.10.2012
    Beiträge
    910

    Standard

    #83
    guter bericht :-)

  4. Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von ajp Beitrag anzeigen
    Ich habe mich entschieden (bis auf wenige Ausnahnen) nur noch mit SA zu schalten.
    Was spricht grundsätzlich dagegen, nur mit dem SA zu fahren, höhere Abnutzung? Sollte man besser so häufig wie möglich die normale Kupplung benutzen und nur bei schnellen Passfahrten den SA?

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #85
    Dann probiere mal mit SA vom Leerlauf in den Ersten zu schalten.

    Und bitte dabei gut festhalten.

    Gruß - Pendeline

  6. Registriert seit
    02.02.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #86
    Ich bin ja noch in freudiger Erwartung (noch ca. 4 Wochen!) und kann das noch nicht ausprobieren. Meine R 1150 R hat so "neumodischen Kram" ja nicht.

  7. Registriert seit
    08.07.2010
    Beiträge
    20

    Standard

    #87
    Hallo GS Treiber,
    bisher habe ich hier nur sehr viel mitgelesen und viele von Euch für die tollen Fahrberichte bewundert.
    Nun möchte ich gerne dieses Forum mit meinem Beitrag beleben:

    Als leidenschaftlicher Motorradfahrer in der Freizeit und jewals eine Jahrestour aus dem Norden in Richtung Dolomiten, Kroatien, Sadinien usw. mit einer 07er ADV mit 98 PS, ohne ESA aber mit tollen Erlebnissen

    Im September meinen Händler vor Ort kontaktiert:
    mache mir doch bitte ein Top Angebot für die neue ADV Modell 2015 !!

    Hat alles wunderbar geklappt, seit Anfang März bin ich stolzer und glücklicher Besitzer einen weißen 2015er ADV
    Ausstattung: alle 3 Pakete, DWA, SA, Keyless Ride, Koffer, hohe Scheibe von Wunderlich (bin 198) und im Nachgang dieses NaviV Nach der einstündigen Einweisung erfolgte meine erste Ausfahrt 170 KM , dann So. die Zweite 150 Km:

    Ja, wie soll ich das schreiben..., von den ganzen Knöpfen und Schaltern habe ich mich nicht ablenken lassen, der Händler hat mir das Road Programm mit 2 Helmen eingestellt und nun ging die Fahrt los..... 50KM gebraucht um mit dem SA klar zukommen ( beim Hochschalten auch im niedrigen Dehzahlbereich immer kurz das Gas geluppst).
    Dann, ja dann hatte ich es endlich drauf sauber hoch und runter zu schalten (ein Gedicht).
    Fahrwerk und Motor, für mich ein Traum, alles passt perfekt.

    Ich wünsche euch allen eine tolle Motorradsaison,
    Grüße aus dem hohen Norden
    der Glückliche

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    563

    Standard

    #88
    Na dann viel Spass weiterhin

  9. Registriert seit
    16.05.2014
    Beiträge
    2

    Standard

    #89
    Hallo Wolfgang, hallo Forum!

    Mit Verlaub häng ich mich einfach bei diesem Fred an.


    Kurze Vorstellung meinerseits: 38 Jahre alt, wohnhaft in Österreich, begeisterter Motorradfahrer, techn. Angestellter von Beruf, 15 Jahre aufm Bike. Hello!


    Ich benutze hier diesen Fred um auch meine Eindrücke zum MJ 2015 zu schildern, es gibt ja schon einen viel größeren, aber dieser hier ist aktueller.
    Ich beziehe mich hier auf die normale LC, nicht auf die Adventure, wenn das ok ist?


    Ebenfalls Vollaustattung ausser Alarmanlage und Speichenräder.


    Ich komme von einer 1200er GS 2005 die ich im Vorjahr gekauft hatte, umgerüstet auf Öhlins Fahrwerk.
    Fahrstil sportlich.


    Ich gehe jetzt mal der Reihenfolge die Wolfgang gemacht hat vor.


    - Bin auch am Einfahren (Motor hat nun 700km drauf) und warte mal die Einfahrtkontrolle bzw. mehr km ab bis ich richtig am Kabel ziehen kann.


    1. Der Motor:
    Meines Erachtens sehr sehr druckvoll unten raus, sehr kultiviert, ich höre kein klappern, scheppern oder sonst irgend etwas. Ich muss zugeben, der Motor gefällt mir jetzt schon sehr gut (hab aber max. bis 6k min-1 gedreht) wie auch Wolfgang schon beschrieben hatte. Also wenn der oben ordentlich zuleget (wovon ich ausgehe) wird das eine Freude. Überall satt Drehmoment. Der Vergleich mit der 2005er fällt natürlich zugunsten der LC aus, und zwar sehr ordentlich. Man ist auch mit dieser Einfahrtsbegrenzung sehr flott unterwegs. Genial!


    2. Das Getriebe:
    Ich gehe davon aus dass dieses nach 2-4000km noch weicher zu schalten ist. Es ist jetzt zwar nicht schlecht, keineswegs, aber manchmal etwas hakelig, da fehlt noch etwas.
    Der SA ist für mich die reinste Freude, obwohl erst bis 6000 Umdrehungen gedreht. Da kann ich mir im Kampfmodus schon deutliche Vorteile vorstellen, sowohl beim rauf als auch beim runterschalten. Schräg zum Kurveneingang einfach runterklopfen (die Kupplungshand vergessen) und sich geistig auf die Kurve vorbereiten.
    Er macht das auch echt gut, man könnte meinen dass sich das Motorrad kurz versetzt oder so. aber nix
    Also ich mag ihn echt, diesen SA!
    Und auch beim rausbeschleunigen aus der Kurve, Gashahn auf und klopf, klopf, klopf….super


    3. Das Fahrwerk:
    Spannend! Ich muss jetzt einfach dazu sagen dass ich erst 600km bei ca. 12°C gefahren bin, das kann man jetzt nicht pauschalieren, das ganze.
    Ich finde es gut bis sehr gut, man ist mit der LC sowieso immer zu schnell unterwegs (jetzt im Vergleich zu meiner 2005er), das ist mir auf den ersten Metern schon aufgefallen.
    Wie gesagt finde ich das Fahrwerk für ein orig. Teil sehr gut, die Einstellungen im dyn. ESA funktionieren, man merkt deutlich einen Unterschied ob soft/hard/dyn usw. sind Spielereien an die man sich erst gewöhnen muss.
    Meines Erachtens: Der Unterschied zum normalen originalen Fahrwerk der alten GS im Vergleich zur neuen ist das neue dyn. ESA ein Quantensprung (@libertine: gut, dein 2008er ESA kenn ich leider nicht)
    Etwas anders sieht es da schon aus bei einem Öhlins Fahrwerk(oder gleichwertig) aus, ich habe da den guten Vergleich zu meiner alten 2005er (das Fahrwerk fährt nun ein Kumpel von mir in seiner 2004er)…ich muss da echt mal hin und her switchen. Um der Situation/Diskussion gerecht zu bleiben, da sind 10 Jahre Unterschied.
    Das Öhlins in meiner 2005er war doch einen klitzeklitzekleinen Tack „feinfühliger“? ….kann das jemand untermauern oder bestätigen?
    Wobei nochmals, das neue dyn. ESA ist für mich bis jetzt voll ausreichend


    4. Die Reifen:
    Hatte orig. auch die Anakee III drauf, hab sie aber runtergschmissen und die RS2 drauf gemacht. Da geh ich jetzt auf keine Diskussion ein. Hab nur den Anakee III Fred gelesen……


    5. Ergonomie:


    Anfangs wird man mit Informationen und Schaltern überflutet (hab den Navigator V dran). sehr viele Knöpfe und Schalter und sowieso..Wobei, meines Erachtens sind die Schaltereinheiten links und rechts echt ein Witz!
    Ich mein, beim ganzen Moped sieht man erhabene und schöne Teile, die Schaltereinheiten könnten von HYOSUNG kommen, wenn mans nicht wüsste!
    Windschild ok, Spiegel scheisse (für mich), Keyless ride: lustig, LED-Licht: schon verdammt gut in der Nacht!,
    Verbrauch: k A, RDC: ja ok,


    6. Die Bremse:


    hatte Wolfgang nicht aufgelistet. Also ich finde das Bremssystem der 2015er GS als gelungen! Bis jetzt knackiger Druckpunkt und ordentliche Verzögerung. Und auch feinfühlig. Ich komm ja von der BKV Bremse der 2005er (die aber auch sehr gut funktionierte)


    Mein erstes Resümee/Fazit nach 600km(2015er):


    Ganz klar, ein wahnsinnig tolles Motorrad! Den Vergleich zur alten GS(ohne LC) will ich hier gar nicht erörtern (das haben schon genug vor mir gemacht)
    Den Unterschied zum MJ 2012 und 2013 kann ich auch nicht beurteilen. Morgen gehts zur Einfahrtskontrolle beim Händler.
    Dann werden wir weiter sehen.
    Ich werde berichten.

    PS: Sie fährt sich schon toll die 2015er, alles in allem ;-)))))))
    Hätte bis jetzt absolut nichts zu meckern.

  10. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    #90
    So nun habe ich die ersten Kilometer mit der neuen 2015er gesammelt.

    erstes Fazit im Vergleich zur 2013er :

    Schaltung, ruckt genauso bei einlegen 1 Gang , schaltet aber dann total geschmeidig.

    Motor weniger mechanische Geräusche, läuft bei geringer Drezahl gleichmäßiger, kein Konstantfahruckeln ( war bei 2013er aber auch nur sehr gering)
    Leistung kann erst nach einfahren beurteilt werden.
    Klang, ist nicht so bissig heiser, aber wohl nicht leiser ( zum Glück ) vielleicht klappen Steuerung geändert?

    Fahrwerk gleich, habe auch gleich auf Metzeler gewechselt, hat auf 2013er bestens funktioniert.

    SA super bin begeistert.

    keyless Go angenehm.

    Alles im allem ein super Motorrad, Umstieg hat sich gelohnt. 2013er war aber auch super, hatte auch keine Probleme ,hat immer viel Spaß bereitet.

    Freue mich auf wärmere Temperaturen und kurvenreiche Europäische Straßen.


 
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Ähnliche Themen

  1. Suche Alu Topcase für K51 (R1200 GS LC Adventure)
    Von Hansemann im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 10:00
  2. ERLEDIGT Biete ungefahrenen Satz Michelin Anakee III für die R1200 GS LC Adventure
    Von QPutzer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 11:04
  3. ERLEDIGT Windabweiser getönt für BMW R1200 GS LC Adventure
    Von mattscher im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 20:12
  4. Windschild hoch getönt, BMW R1200 GS LC Adventure, R1200 GS LC
    Von mattscher im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2014, 19:29
  5. offizielles Foto ?! der neuen R1200 GS Adventure LC
    Von venice2000 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2013, 09:25