Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Extremverschleiß hintere Scheibe

Erstellt von Demokrit, 04.05.2016, 11:16 Uhr · 39 Antworten · 4.854 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #11
    In meinem Fall will der Händler von sich aus BMW hinzu ziehen, denn er weiß auch nicht weiter. Kann ihm auch nix vorwerfen. Er bemüht sich redlich.

  2. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #12
    *Doppelpost*

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #13
    Hier geht's doch auch darum.
    Brembeläge hinten verschlissen nach 5.500km

  4. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #14
    Du weißt ja nicht, wie sich der Händler äußert, ohne ihm etwas schlechtes zu unterstellen. Du schreibst ja, dass ihr ein vertrauensvolles Verhältnis habt, was bei so einem Problem ganz wichtig ist. Als Eigentümer kann man aber mehr Druck aufbauen. Vor allen Dingen weißt du nicht, was ihm BMW antwortet. Da kommen dann uU. die Formblätter mit den gleichen Verdächtigungen, die du im Eingangsposting prophylaktisch beschrieben hast.

    Edit
    Nimmt dein Händler immer die Original BMW Beläge?

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Die Temperatur der Scheibe nach Fahrt ist unauffällig. Lasse ich die Kiste einfach ausrollen, so ist sie kalt.
    Wie diese Aussage mit Deinem definitiv, extremen Verschleiß zusammen geht, ist mir absolut schleierhaft. Erhöhter Verschleiß bedeutet erhöhte Reibung und das wiederum immer erhöhte Temperatur. Irgendetwas passt hier nicht.

    Gruß,
    maxquer

  6. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    52

    Standard

    #16
    Servus,

    da es sich hier um einen offensichtlichen und vor allem sicherheitsrelevanten Mangel handelt, hast Du ein Recht auf Wandlung, wenn der :-) das Problem trotz mehrerer Versuche nicht abstellen kann. Darauf musst Du Deinen :-) allerdings schriftlich hinweisen mit entsprechender Fristsetzung.

    Wird Sie nicht geholfen, dann stell beim :-) den Bock auf den Hof ab.

    Das Problem-Motorrad privat an einen anderen ahnungslosen GS-Fan weiter zu verticken, wie hier oftmals empfohlen, halte ich für suboptimal. Wenn der "Freundliche" als gewerblicher Händler dasselbe tut, dann hat der ahnungslose Gebrauchtkunde immer noch einen gesetzlichen Gewährleistungsanspruch.

    Viel Spaß beim GS-Fliegen!

  7. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #17
    @Nordmann: Als es um mein Getriebe und den wandernden Druckpunkt ging, habe ich mehr Druck aufgebaut, und nur noch in Schriftform kommuniziert. Das hat geholfen. Neues Getriebe. Problem ist heute weg. Bei der hinteren Scheibe war ich bislang schmerzfreier, da die Kosten durch BMW getragen wurden, und ich sogar jedes mal ein Leihfahrzeug erhielt. Würde dies jetzt so weiter gehen mit dem (sinnlosen) Scheibentausch, so würde ich wohl wieder die Schriftform wählen.

    @maxquer: Da gebe ich Dir nach 4 Semestern Physik vollkommen Recht. Ich vermute, dass meine Bremse ab und an während der Fahrt zulangt. Anders wäre auch die Auswertung der Bremszyklen per Navi5 nicht zu erklären.

    @VomFleckWeg: Die durchschnittliche Haltedauer meiner bisherigen Motorräder liegt bei 12 Jahren. Nach umfangreicher Überarbeitung meiner GS macht sie mir Spaß, und ich käme nicht auf die Idee, sie zu verticken. Und selbst wenn ich es tun würde, so würde ich einen solchen, stark sicherheitsrelevanten Mangel, ganz sicher nicht verschweigen.

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    @maxquer: Da gebe ich Dir nach 4 Semestern Physik vollkommen Recht. Ich vermute, dass meine Bremse ab und an während der Fahrt zulangt. Anders wäre auch die Auswertung der Bremszyklen per Navi5 nicht zu erklären.
    Aber das merkt man doch. Simuliere es beim Fahren unter Last mal mit einem Tritt auf die Fußbremse. Das Moped knickt immer ein bißchen ein. Ich kann mir nur vorstellen, dass mit dem 1. Ziehen der Vorderradbremse die Hinterradbremse mit Last beaufschlagt wird und irgendeine Entlüftungsbohrung danach nicht sauber öffnet und die Bremsflüssigkeit in den Ausgleichsbehälter entlässt, so dass die Kolben der Hinterradbremse immer einen leichten Anpressdruck haben. Vielleicht spinnt ja auch das ABS rum.
    Ich würde bei laufenden Motor auf dem Hauptständer den ganzen Bremsprozess mit eingelegtem Gang mal durchprobieren und dann danach mal schauen, ob das Hinterrad wirklich freigegeben wird.

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #19
    Ich würde auf die ganzen Mutmaßungen nichts geben und mich an die richtige Stelle wenden. Ist schließlich kein temporäres Problem, bei dem man einmal ein bisschen herumprobiert.

  10. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    183

    Standard

    #20
    Hallo Thomas,

    ich bin zwar kein Bremsenexperte aber ich versuche mal deine Schilderungen zu reflektieren.

    Bremse und Klötze wurden bereits mehrfach gewechselt. Ergo das ist nicht der Fehler. Bremse klebt nach dem Stand am Morgen. Hier ist aus meiner Sicht irgendwie Unterdruck und blockiert die Hinterradbremse. Bei der Fahrt merkt man das nicht, dafür ist die Reibung zu gering und der Verschleiß geht ja über mehrere tausend Kilometer. Wenn die Scheibe während der Fahrt sonst kalt ist, tippe ich auch auf eine falsche Bremskraftverteilung (vorne / hinten).

    Da dein Moped wegen dem Schadensbild schon mehrfach beim Service war, würde ich schriftlich um grundlegende Analyse durch den BMW Ing. "bitten". Ansonsten wie hier beschrieben eine Wandlung erwirken.

    Mich wundert, dass die Klötze und Scheiben so oft getauscht wurden, ohne das dass Bremssystem genauer überprüft wurde.

    Wünsche Dir viel Erfolg bei der Behebung des Fehlers. Ich würde mich freuen, wenn Du uns auf dem Laufenden halten würdest.

    Viele Grüße aus Mülheim an der Ruhr.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verschleiss an hinterer Scheibe
    Von Demokrit im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 03.03.2015, 17:34
  2. Endlich ruhe hinter der Scheibe
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 11:33
  3. Und es ward leise hinter der GS-Scheibe...
    Von pumpe im Forum Zubehör
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 21:58
  4. Die Birne dröhnt hinter der GS-Scheibe!
    Von Nichtraucher im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 19:26
  5. Die Birne dröhnt hinter der GS-Scheibe!
    Von Nichtraucher im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.02.2007, 12:00