Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 75

Fahrunterschied zur Adventure

Erstellt von Flushblow, 26.12.2015, 22:47 Uhr · 74 Antworten · 13.917 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #21
    Und siehste, bei mir war es mit dem Sitzen echt umgekehrt. Bei der Multi hatte ich mir nur eine kleine Hohlkehle zur Steißbeinentlastung einfräsen lassen und ich hätte fast den ganzen Tag fahren können. Mit dem Kniewinkel hatte ich eher weniger Probleme, trotz nicht gerade kleinen 1,85m.
    Die normale GS sitzt sich für mich absolut zu weich, bei der GSA geht es schon. Trotzdem war sie noch zu weich und ich habe sie vom Sattler umarbeiten lassen, was es um einiges besser machte. Doch in Summe saß ich auf der Multi immer noch besser.
    Eine härtere Bank, wie z.B. von TT, war am Hintern oder besser am Steiß einiges angenehmer, doch merkte ich das etwas unsensiblere Fahrwerk, gegenüber des Öhlins der Multi, dann eher im Rücken.
    Die geile Power, gerade ab zweiter Drehzahlhälfte der Multi, hatte auch eine andere Software, QD und ein kleineres Ritzel(du meintest sicher ein größeres Kettenblatt), vermisste ich nur manchmal. Das biestige verleiht einem aber schon ein geiles Grinsen. Erst recht der Sound. Da kann der Boxer kaum mithalten. Mit einem offenen Akra hatte ich mich dann aber gut an den Boxersound gewöhnt.
    Und wie gesagt, mit dem Schaltassi kommt fast sportliches Feeling auch mit der ADV auf.
    Die GS und eben auch die GSA fahren sich an sich wie ein Fahrrad. Wer damit nicht schnell fahren kann, kann halt nicht fahren. Das Ding ist idiotensicher. Der Telelever und das Integral ABS macht die Dicke beim anbremsen vor der Kurve, bis hinein, stabiler. Beim hart Ankern mit der Multi versaut man sich schon eher mal die Linie, doch wesentlich unhandlicher fand ich meine Multi nicht. Hatte auch das Öhlins SCU.
    Man fährt an sich 2 unterschiedliche Stile. Und oft habe ich mich eher über die schon schleifende Fußraste erschrocken. Da hat man bei der GSA schon mehr Platz.
    Ich fand das martialische der GSA eben auch ansprechender. Jetzt wird es aber die neue Enduro werden. Ich bin sehr auf die ersten unabhängigen Tests und meine eigenen Erfahrungen gespannt.

  2. Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    31

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Flushblow Beitrag anzeigen
    Hi,

    ....... Demnach bin ich recht viel im Jahr unterwegs, ca- 7-10.000km.

    lg
    Hallo Flushblow

    hmmm.... Ich habe jetzt auf der der LC (also die "normale, kleine GS") in 6 Monaten 12.000 Kilometer abgespult, benutze es aber nicht als Zweitautoersatz . Macht halt einfach tierisch Laune das Teil.

    Nachdem ich meine 1600er GT verkauft hatte (mit ca. 330 kg Gewicht ohne Gepäck - und auch das lies sich rangieren) war die LC natürlich ein Leichtgewicht. Meine 1600er hatte der Händler damals gleich da behalten, Kaufvertrag war unterschrieben jedoch die neue LC noch nicht zusammengeschraubt. Damit ich weiterhin und bis zur Übergabe fahren konnte, hat er mir über die Übergangszeit eine ADV (auch 15er-Modell) überlassen. Ja, auch ich muss sagen: Wendig und agil ist sie genauso wie die LC aber irgendeiner hatte geschrieben, dass die ADV sich irgendwie "satter" fährt. Dem kann ich nur zustimmen.

    Ich hatte dann noch lange überlegt und der Händler meinte, dass ich bis zum Zulassen der neuen LC auch noch auf die ADV umsteigen könnte. Er hatte allerdings nur noch eine ohne Keyless Ride da (was ich aber unbedingt haben und jetzt auch nicht länger warten wollte) und letzten Endes - war ich doch auch mit den zahlreichen LC-Probefahrten mehr als zufrieden - blieb ich bei meiner Entscheidung für die LC und habe dies bis heute nicht einen Kilometer bereut. Ich bin 195cm groß und habe auf meiner LC die ADV-Sitzbank in höchster Position drauf. Passt für mich bestens, habe weder Hintern- noch Knieschmerzen, auch über ausgiebige Touren noch nie gehabt . Ich muss mich immer regelrecht zu Pausen zwingen, sonst komm ich kaum runter vom Bock. Von daher ist für mich da der kleinere Tank dann wieder eher von Vorteil .

    Allerdings.... So gut mir meine LC gefällt (ja sie ist ein bisschen "filigraner" als die ADV) so wird meine nächste dennoch eine ADV. Dieses wuchtige, bullige Aussehen hat einfach auch was.

    Ich schätze mal, dass Du die für Dich richtige Entscheidung jetzt nur noch nach einer ausgiebigen Probefahrt mit der ADV (am besten über ein Wochenende) herausfinden kannst. Aber egal wie Du Dich entscheidest... Du wirst begeistert sein und ich wünsche Dir viel Spaß bei der Qual der Wahl .

    Grüße aus´m Schwabenländle,
    Thorsten

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.023

    Standard

    #23
    Wenn man sich mal an die wuchtige Optik der ADV gewöhnt hat (die kleine ist definitiv schöner, halt etwas figtermäßig), ist die große Wuchtbrumme ein prima Paket.

    Trotzdem sind die Maße selbst für mich erschreckend, wenn ich mal 20 cm in die Knie gehe (habe dann immer noch 180 cm )

    Ich könnte mir ehrlichgesagt bei 1,80 nicht vorstellen, den Trümmer zu fahren (zu rangieren, zu halten.....von der Schrittbogenweite ist es sicher auch nicht besser).

    Auf der TÜ mit Wunderlichbank in hoher Position (die benötigt eine Mörderschrittbogenweite) und ADV-Fahrwerk auf Enduromodus bin ich selber schon ans fußeln gekommen, als 2-Metermann eine ganz neue Erfahrung nach über 30 Jahrne mit kleinen Mopeds.

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #24
    Als 2m-Mann ist man ja schon fast gezwungen, eine ADV zu kaufen, oder!? Damit man eben nicht wie der Gorilla bei Mario Kart aussieht.
    Spaß muss machen...

  5. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.598

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir ehrlichgesagt bei 1,80 nicht vorstellen, den Trümmer zu fahren (zu rangieren, zu halten.....von der Schrittbogenweite ist es sicher auch nicht besser).
    Für mich ( 1,69) waren die 4 Tage, die ich die LC ADV für einen Urlaub ausgeliehen hatte, sehr schön und ich kam gut mit ihr zurecht. Ich hatte sogar das Gefühl, dass man die LC ADV noch etwas leichter rangieren kann als die LC, da die Kofferträger als Griff dienen . Auch das Aufbocken geht dadurch leicht. Als Sitz hatte ich meine noch veränderte schmälere niedrige Sitzbank der LC und kam daher auch gut runter. Mit 1,80 dürfte es daher gar kein Problem sein die LC ADV zu fahren.

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.187

    Standard

    #26
    Sanne zeigts uns mal wieder, Länge wird überbewertet!

    PS @Sanne: Das wolltest Du doch sagen, oder?

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.182

    Standard

    #27
    Respekt! 1,69 ist ja nur ein kleines Stückchen mehr als eine Fußbank!

  8. Registriert seit
    01.04.2013
    Beiträge
    19.598

    Standard

    #28
    Hey ihr ZWEI !!

    ( PS: RUDI !!! )

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.182

    Standard

    #29
    oooh!

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.187

    Standard

    #30
    was denn jetzt schon wieder?


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Adventure und kleinen Personen
    Von thorty_666 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 12:53
  2. Einsteiger Fragen zur Adventure
    Von Movel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 138
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 09:11
  3. Adventure Sitzbank zur normalen der GS
    Von stene im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 14:29
  4. Frage zur Adventure
    Von XXL-KUH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2006, 20:34
  5. Gerüchte zur BMW R1200GS Adventure
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 19:41