Seite 24 von 30 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 298

Falsches Motoröl bei erster Inspektion eingefüllt - Probleme mit der Kupplung

Erstellt von stephanw, 04.05.2013, 19:02 Uhr · 297 Antworten · 70.575 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    Wobei ja zwischenzeitlich bekannt ist, dass es nicht am Öl gelegen hat. Stichwort "Kupplungsdruckstift". Wäre für Castrol auch zu schön gewsen, alle LC-Fahrer zum Einfüllen ihres nicht gerade preiswerten Öls zu zwingen.

    CU
    Jonni

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Es gibt genug Meinungen, dass der Unterschied nur die Farbe ist . Im Herbst hatten die Anweisungen von BMW an die Werkstätten noch vorgeschrieben, dass zwingend das hier diskutierte Castrol Power 1 Racing zu verwenden ist. Wär mal interessant, ob das BMW inzwischen geändert hat?

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    Das Castrol ist (zumindest bei mir) nicht teurer gewesen, sondern günstiger, als das Motul7100, welches die Werkstatt einfüllen wollte. Warum sollte ich dann nicht auf die Empfehlung des Herstellers hören?

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Na, das war/ist schon etwas mehr als eine Empfehlung. Die technischen Anweisungen für die Werkstatt hat das Castrol bisher vorgeschrieben.

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Also Leute,
    es gab eine technische Anweisung an die BMW Händler und Werkstätten bis auf Weiteres das Castrol Öl (wie in dem betriebshandbuch empfohlen = BMW empfiehlt) zu verwenden um die saubere Trennung der Kupplung insbesondere im heißen Zustand zu optimieren.
    Hintergrund war, das Castrol zusammen mit den Entwicklungsingenieuren von BMW parallel zur Entwicklung des neuen LC-Motors natürlich auch an der Auswahl der Spezifikation und den weiteren Eigenschaften des Motoröls getüffelt haben.
    Bei dem Castrol Öl wurden zusätzlich zu den Eigenschaften/ Anforderungen gemäß API/MASO Spezifikationen weitere Additive erprobt und zugesetzt welche den Trennungsvorgang der Kupplung optimieren.
    Mein Händler befüllte bis dahin generell ELF-Öl welches die Spezifikation von BMW erfüllte da er einen entsprechenden Liefervertrag mit Elf hat. Dieses Öl als auch das anderer Hersteller hatte jedoch nicht die nicht nach der API/MASO Spezifikation erforderlichen, aber im Castrol -Öl beigemengten Additive so wie von BMW getestet( aber nicht nach API/MASO Spec erfordert).
    Mein Händler hat nach der entsprechenden technischen Anweisung dann Zusätzlich für die LC Gebinde von Castrol mit dem spefiziertem Öl dazu kaufen und für die LC verwenden müssen.
    Inzwischen haben aber wohl alle Hersteller nachgezogen, was bei dem Markt von allein im letztem Jahr verkauften ~7000GS-LC mit mindestens einem Ölwechsel im Jahr bei 4,2 l = 29400l * 16,-€ = 470.000,-€ kein Wunder ist. Zusätzlich erhalten alle S1000R und S1000RR den gleichen Saft womit das Volumen leicht auf ~1'3€ steigen dürfte....dafür kann man schon mal einige "Geschmacksverstärker" dem Öl beimengen...
    Gruß
    Dirk

  6. Registriert seit
    20.09.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    @Spark

    Woher kommt deine Information, dass die anderen Hersteller ihre Additivierung geändert haben? Vor allem nur wegen BMW / LC ?!?Der Markt ist vielleicht nicht sooo klein, aber betrachtet man den gesamten potenziellen Motorradmarkt (nicht nur Neukäufe, sondern auch die Gebrauchtmaschinen), dann dürfte der "Markt" relativ gesehen winzig sein. Nur meine Meinung, die nicht jeder teilen muss (ich im Gegenzug aber auch keine andere)...

    Gruß MrIcy

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Dann bleibt aber immer noch die Frage offen, ob BMW jetzt immer noch explizit den Castrol-Saft vorschreibt

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.525

    Standard

    Wie jetzt? Jonni hat doch geschrieben, dass es kein Olthema sei, sondern Stift....

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Wie jetzt? Jonni hat doch geschrieben, dass es kein Olthema sei, sondern Stift....
    Der Stift drückt die Kupplungslamellen auseinander...mit dem neuen Stift mit etwas mehr Abstand zueinander..und über die Stiftführung und die Rillen im Stift findet gleichzeitig eine Öl-Druckentlastung des Kupplungsgehäuses und Regelung des Ölfüllstandes in dem Kupplungsgehäuse statt (bei dem neuen längerem Stift sind die Entlastungsrillen verändert)....und das Öl erzeugt je nach Viskosität(in Abhängigkeit von Temperatur, Zusammensetzung des Öl's und Additiven) eine Schleppspannung (gleich dem eines Drehmomentenwandlers bei Automatikgetrieben..hier nur ungewollt) welche die Kraftübertragung von getrennten Kupplungslamellen über das Medium Öl unerwünschterweise unter gewissen Ranbbedingungen (erhitzter/kalter Motor, Kupplung) ermöglicht. Damit ist der Kraftfluss Kurbelwelle>Kupplung/Kupplungskorb/Kupplungslamellen/Getriebeeingangswelle nicht immer kraftlos unterbrochen weswegen bei manchen Schaltvorgängen die so zitierten "Schaltschläge" beim Betätigen der Schaltklauen über den Fußschalthebel auftreten.

    Diese vielfältigen Zusammenhänge machen es ja gerade den BMW-Technikern so schwierig eine eindeutige Lösung für einen eindeutigen Verursacher zu finden (was sie nun inzwischen haben s.Text zuvor) und eine über alle Betriebszustände akzeptable Lösung zu finden und zu implementieren.

    Fazit: ÖL, Mechanik der Kupplung inkl. Druckstift, Design der Kupplung sind ursächlich....offensichtlich wirken sich die Veränderungen am Kupplungsdruckstift jedoch nicht so positiv aus wie man sich erhofft hatte...hier im Forum nachzulesen..weswegen mein mir vom Austausch abriet....und damit bleiben die Kupplung ansich und das Öl als weitere Verursacher maßgeblich...am einfachsten läßt sich das Thema Öl angehen...weswegen ich jetzt den Castrol-Saft einfüllen lasse. Nach inzwischen über 10tsd KM ist das Problem bei mir nahezu verschwunden..hat sich wohl alles eingeschliffen und genügend Spiel bekommen..

    Gruß
    Dirk

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Zitat Zitat von MrIcy Beitrag anzeigen
    @Spark

    Woher kommt deine Information, dass die anderen Hersteller ihre Additivierung geändert haben? Vor allem nur wegen BMW / LC ?!?Der Markt ist vielleicht nicht sooo klein, aber betrachtet man den gesamten potenziellen Motorradmarkt (nicht nur Neukäufe, sondern auch die Gebrauchtmaschinen), dann dürfte der "Markt" relativ gesehen winzig sein. Nur meine Meinung, die nicht jeder teilen muss (ich im Gegenzug aber auch keine andere)...

    Gruß MrIcy
    ..aus dem gleichen Grund haben einige Hersteller ihre Öle in additiv angepasster Variante extra für den alten luftgekühlten Boxer angeboten....Tante Louise, Onkel Polo, Neffe Gericke, Cousine Motul und nicht zuletzt Castrol..

    und nun passiert das gleiche mit der LC...den Markt lassen sich die anderen nicht entgehen...

    Beispiel nicht für die LC : http://www.louis.de/_40beb686c14e816...nr_gr=10038360

    Beispiel für die LC : http://www.louis.de/index.php?topic=...nr_gr=10038390


    Castrol Power1 Racing 4T 5W-40:

    • übertrifft API SL, JASO MA-2

    Castrol Power1 Racing 4T 5W-40 ist ein HC-Synthese Premium-Hochleistungsschmierstoff, welcher speziell in enger Zusammenarbeit mit BMW entwickelt wurde. Die aus Castrol`s Erfahrungen im Rennsport abgeleitete Schmierstofftechnologie sichert höchste Leistung bei verbesserter Beschleunigung auch unter extremsten Bedingungen.


    • Mit TRIZONE-TechnologyTM

    BMW-Freigabe für Serie K 1200, 1300, 1600, S 1000 RR sowie allen neuen wassergekühlten Boxer-Motoren.


 
Seite 24 von 30 ErsteErste ... 142223242526 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zu viel Öl eingefüllt!
    Von Dreisternemc im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 19:50
  2. Sorry, falsches Forum
    Von Tobiman im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 08:56
  3. Probleme beim Schalten-Kupplung-Getriebe
    Von medusa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 18:19
  4. Probleme Kupplung MÜ ???
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 12:19
  5. falsches Motoröl eingefüllt
    Von gupsi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 01:02