Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Festzurren der GS 1200 LC auf Anhänger / 2 Fragen

Erstellt von WhiteGS, 07.03.2015, 21:20 Uhr · 43 Antworten · 10.690 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    #21
    Diese Gurtschoner für scharfe Kanten bekommst Du im Baumarkt .Von der Verwendung von Einmal Transportgurten halte ich nichts.
    Ist mir Persönlich zu unsicher. Thema Gurte ,ist das Sogenannte Fähnchen ( DIN Bezeichnung ,ZurWerte ) nicht vorhanden ,hast Du ein Problem im Falle einer Kontrolle . Gurt ohne Fähnchen gilt für die Polizei wie gar nicht vorhanden und somit einen Gruß von der Busgeldstelle.
    Gruß Stephan

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #22
    Hi
    Zitat Zitat von Rillfit Beitrag anzeigen
    Thema Gurte ,ist das Sogenannte Fähnchen ( DIN Bezeichnung ,ZurWerte ) nicht vorhanden ,hast Du ein Problem im Falle einer Kontrolle . Gurt ohne Fähnchen gilt für die Polizei wie gar nicht vorhanden und somit einen Gruß von der Busgeldstelle.
    Aber nur wenn Du gewerblich unterwegs bist. Privat kann man seinen Schrott auch mit Wäscheleinen oder Kälberstricken sichern. Hauptsache es ist fest.
    gerd

  3. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Mokume Gane Beitrag anzeigen
    Ich zurre meine Motorräder immer am Lenker (Richtung Lenkkopf) fest.

    Gab nie Probleme.
    http://
    Will dich nicht kritisieren, aber diese Sache hat viele Haken.
    - zurren am Lenkerende ist nicht gut, das kantet und belastet das Lager unter der oberen Gabelbrücke
    - Knoten in den Strippen gehen nicht
    - vorne hast du am Hänger so angebunden, dass die Gurte erstmal hochrutschen bis zur Querstange und lose werden
    - hinten hast du am Motorrad genau den gleichen Fehler gemacht, auch hier rutscht der Gurt auf dem Rahmenrohr irgendwo hin, der muss sich am besten selbst an einem anderen Teil fixieren

  4. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #24
    ..ich handhabe das so :
    img-20130913-wa0004.jpg

    und hier Beitrag #50 : Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

  5. Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    #25
    Hallo
    WhiteGS

    Schau mal hinten in Deiner Gebrauchsanweisung nach.
    Dort sieht man ganz genau wie das Mopped verzurrt wird.

    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #26
    Hi
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    - zurren am Lenkerende ist nicht gut, das kantet und belastet das Lager unter der oberen Gabelbrücke
    Er zurrt nicht am Ende (dem Lager wäre das so oder so egal).
    Der Rest stimmt prinzipiell.

    @Spark
    Gurte durch Gurte fädeln/spannen ist aber auch nicht toll. Die BAG würde sagen "Ändern!"
    gerd

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #27
    Dass das Lager es aushält glaube ich auch! Aber hatten wir hier nicht schon mal Bilder, wo die Lager aus aus dem Frontrahmenteil rausgebrochen waren? Der Abstand von der Lenkermitte ist aber tatsächlich nicht sooo groß.

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi


    Er zurrt nicht am Ende (dem Lager wäre das so oder so egal).
    Der Rest stimmt prinzipiell.

    @Spark
    Gurte durch Gurte fädeln/spannen ist aber auch nicht toll. Die BAG würde sagen "Ändern!"
    gerd
    Im Gegenteil, die haben mich auf dem Parkplatz Langenbergheim/A45 herausgewunken wie ich in Urlaub gefahren bin...bin den AB-Anschluss zuvor erst drauf gefahren ( ;-) ...und habe mir ein dickes Lob eingefangen "vorbildlich befestigt"

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #29
    Hi
    Dann versuch' das mal mit einem LKW bei der Ladungssicherung.
    Nebenbei: Die BAG winkt einen PKW raus? Was hast Du mit "Güterverkehr" zu tun?
    gerd

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #30
    Hallo Gerd,
    hatte einen Sprinter (Pritsche mit geladenem Heizkessel) vor dem Hänger (1,5 to) und habe den zu meinem Kumpel gefahren welcher meinen ML bei sich stehen hatte um von dort in Urlaub zufahren...AB drauf und an nächster Abfahrt wieder runter..übrigens die Rundschlingen mit 2 to Tragkraft (zur Verwendung als Kranschlaufen /Tragschlaufen) sind dafür geeignet eingeschnürt zu werden, da sie auch so Verwendung an Kranhaken finden( Die Seele in der Schlaufe besteht aus einzelnen Bündeln von Kevlar-Fäden)..die Spanngurte..da gebe ich dir recht die sollten nicht eingeschnürt werden..da aber jeder Spanngurt eine Traglast von 2 to hat meinten die BAG-Leute sei das gänzlich unkritisch da sie in der "weichen" Rundschlinge geführt werden. bei Verwendung an scharfkantigen Kisten etc. müsste man natürlich den Kantenschutz (Nylon verwenden) oder einen Schutzschlauch.
    Gruß
    Dirk


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf GS 1200 LC
    Von Kuutreiber im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 17:42
  2. Von GS 1200 LC auf S 1000 XR umsteigen ?
    Von chris 439 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.09.2014, 21:31
  3. Empfindliche Materialien an der GS 1200 LC / ADV
    Von Bmin im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 15:10
  4. Frage bezgl. Kniewinkel auf der GS 1200 (künstliches Kniegelenk)
    Von kutscher66 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 16:31
  5. Hinterradbremse bei der GS 1200
    Von Mark.Foo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 07:23