Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Gabel verbogen

Erstellt von Mario031986, 26.07.2016, 15:10 Uhr · 64 Antworten · 7.846 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    900

    Standard

    #41
    Sorry wenn ich das mal direkt schreibe aber langsam ist es echt lächerlich, das hier jeder sein "Expertenhalbwissen" dazuschreiben muss.

    Es gab eine Vermessung UND einen Gutachter der Schäden festgestellt hat!

    Was muss hier dann noch rumgelabert werden, nach dem Moto da ist nichts usw.

    Er hat zwei einfache Frage gestellt:

    "Also soll ich das Tauchrohr tauschen oder wie das genau heißt weiß ich nicht. Aber wie und wo mache ich das?"

    Die Antwort kann nur sein, in einer Fachwerkstatt z.B. BMW

    "Eine neue Gabel kostet pro Seite (Dämpfer) 1.500 Euro laut BMW und das ist schon echt happig. Könnt ihr mir Tipps geben?"

    Die Antwort kann nur sein, gehe zu einer Fachwerkstatt lass dich dort beraten und fummel da nicht selbst dran rum

    Er hat fast noch eine Neumaschine mit Gewährleistung und ohne Fachwissen am Fahrwerk selbst Hand anzulegen kann doch wohl nicht die ernsthafte Empfehlung sein.

  2. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.128

    Standard

    #42
    Was war dein Problem jetzt eigentlich?

  3. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.055

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen

    Er hat fast noch eine Neumaschine mit Gewährleistung und ohne Fachwissen am Fahrwerk selbst Hand anzulegen kann doch wohl nicht die ernsthafte Empfehlung sein.
    Es gibt durchaus Leuten, denne man rudimentäre Arbeiten zutrauen kann.

    Das nachmessen eines Tauchrohrs und auch der Wechsel desselben habe ich für mich, der das schon exerzieren durfte, unter dieser Rubrik abgehakt. (ziemlich kinderleicht)

    Von daher ist Deine Meinung Deine, aber nicht meine.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    18.770

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich das mal direkt schreibe aber langsam ist es echt lächerlich, das hier jeder sein "Expertenhalbwissen" dazuschreiben muss.

    Es gab eine Vermessung UND einen Gutachter der Schäden festgestellt hat!
    ...
    ja und?
    ich weiss ja nicht, wie oft du mit gutachtern zu tun hast, aber da werden zum teil auch teile "totgeschrieben", die einen schönheitsfehler haben oder die "wahrscheinlich defekt" sind.
    wenn der gutachter das gerät nicht zerlegt und die einzelteile vermessen hat, sondern alles im eingebauten zustand begutachtet und vermessen wurde, ist die wahrscheinlichkeit groß, dass auch einige intakte teile getauscht würden.

    hier behauptet niemand, dass der schaden geringer ist als der gutachter meint.
    es werden aber hinweise gegeben und erfahrungen geteilt ...

    und wenn ich mich nicht täusche wurde nach tipps gefragt.

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.886

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich das mal direkt schreibe aber langsam ist es echt lächerlich, das hier jeder sein "Expertenhalbwissen" dazuschreiben muss.
    das trifft aber auch auf manchen Kommentar zu (statt Halbwissen eben nur halbgelesen ;-) .

    Es gab eine Vermessung UND einen Gutachter der Schäden festgestellt hat!
    wo liest du das?
    der TE hat geschreiben:
    Ich habe dann meine GS vermessen lassen, um sicherzugehen das der Rahmen nix hat, hat er auch nicht. Der Gutachter meinte nun, die Gabel sei krumm.
    - da steht nichts, daß hier ein Schaden gemessen wurde, weiter unten steht
    ...Der Gutachter meinte das BMW diese Reparaturen vorschreibt und er mir dies so weitergeben muss...
    und es gibt - aus eigener Erfahrung - eben mal Gut- und "Schlecht"-achter, und die letzteren können eigentlich nur auf Audatex-Bögen die beschädigten Teile eintragen und der Kollege Computer erstellt dann das Gutachten.
    und bei so neuen Fahrzeugen wird meist eher mehr aufgeschrieben, weil ja VK versichtert (so meine Erfahrung), als weniger - wollen ja auch die Meisten Kunden so (ist ja eh versichert).

    und zu guter letzt glaube ich nicht, daß sich der Kollege die Mühe wg. vermessen gemacht hat - wie soll er es denn auch machen? - hat heute noch jemand einen Rahmenlehre für Autos? und für Motorräder?
    und nachdem die verdächtigen Teile eh leicht zu wechseln sind, werden die einfach aufgeschrieben.

  6. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #46
    Hallo
    falls jemand noch 2 Standrohre benötigt, ich hätte noch 2 zur Verfügung;
    Von GS LC Baureihe 2015, keine ADV: wurden nach ca. 7-8 tkm getauscht, da eine Umlackierung teurer war als neue.
    Wer Interesse hat:
    500 Euro für beide.
    Gruss Joe

  7. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Joe_GSA Beitrag anzeigen
    Hallo
    falls jemand noch 2 Standrohre benötigt, ich hätte noch 2 zur Verfügung;
    Von GS LC Baureihe 2015, keine ADV: wurden nach ca. 7-8 tkm getauscht, da eine Umlackierung teurer war als neue.
    Wer Interesse hat:
    500 Euro für beide.
    Gruss Joe
    Wenn ich etwas von Umlackierung lese, frage ich mich, was Du als Standrohr bezeichnest.

  8. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    711

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Wenn ich etwas von Umlackierung lese, frage ich mich, was Du als Standrohr bezeichnest.
    Wahrscheinlich meint er die Schwarz laktierten Tauchrohre.

    http://www.gs-forum.eu/attachments/r...ge3-51089-.jpg

  9. Registriert seit
    21.02.2016
    Beiträge
    13

    Standard

    #49
    Hallo zusammen,

    nun gibt es wieder Neuigkeiten.

    Ich hatte meine GS nun bei BMW und dort wurde Sie zerlegt.
    Ergebnis war das die rechte Gabel verbogen war.... also kurzer Hand eine neue bestellt und einbauen lassen.

    Nach dem Einbau wurde festgestellt das trotzdem der Lenker schief steht wenn man gerade aus fährt. Also klar ... kurzerhand neuer Lenker bestellt. Ergebnis: Lenker steht weiter schief.

    Nun wurde mir gesagt, das es die obere Gabelbrücke sei.... was ich mir aber noch nicht so ganz vorstellen kann da das Teil doch recht massiv ist.... aber könnte ja auch die untere Brücke sein.... Ich habe dann nochmals nachgefragt und man sei sich sicher das es die obere ist....(50:50 hießt entweder Lenker, der is es nicht und is jetzt neu drin (umsonst Geld ausgegeben) oder obere Gabelbrücke)

    Wenn ich gerade aus fahre stehen die Gabeln zwar parallel aber nicht 100% gerade > Lenker schief...

    Ich möchte jetzt natürlich vermeiden die obere Brücke zu tauschen obwohl die nix hat oder auch die untere oder oder ich weiß es nicht. Allein die obere Brücke kostet 500...
    Beim fahren zieht die gute auch leicht nach links... dies sei aber scheinbar normal?!

    Hat mir jemand einen Rat? Bitte :-)

  10. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.055

    Standard

    #50
    Das kommt dauf an, wozu Du bereit bist!!

    Meinn Vorgehenweise wäre:

    Die Klemmschraubel der Gabelbrücke leicht lösen (nicht ganz locker)

    Das Moped in einen Hausinnenecke stellen, damit man das Vorderrad seitlich fixiert beim Hebeln über den Lenker. Am Lenker ziehen, in die Richtung, das der gerade steht und die Gabel auch einen parallelen manierlichen Eindruck macht. Klemmschrauben der Gabelbrücke festziehen, Probefahrt!

    Ggf. wiederholen.


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?
    Von ZillertalerGS im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:56
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 19:23
  3. klappern im vorderen bereich (gabel) bei kopfsteinpflaster
    Von motsahib im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 23:54
  4. Gabelöl für WP-Federn
    Von Surf Rider im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 12:22
  5. Butterweiche Gabel
    Von Q-Treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 14:13