Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Geräusche bei der 1200 LC

Erstellt von Holzsternchen, 22.11.2015, 10:17 Uhr · 58 Antworten · 7.541 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #21
    Hallo,
    diese Symptome hatte ich an meiner 10ner TÜ (50000 km) und habe sie an meiner 15er LC (12000 km) ohne Folgeerscheinung. Auch wenn das gelegentliche Knacken mit leichtem Schlag, den man über die Fußrasten spürt, normal sein soll, werde ich mich nicht daran gewöhnen.
    Grüße

  2. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Holzsternchen Beitrag anzeigen
    Erstmal Vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Der Ständer ist es nicht, ich denke auch das es was mit dem Kardan zu tun hat. Habe gestern mal eine schnelle Runde über BAB und bei 190 war es dann beim Überfahren von Unebenheiten ziemlich stark zu spüren. Ich habe alles noch Original werde aber mal darauf achten ob es bei anderen Einstellungen auch ist.
    Du merkst das "klacken" auch noch bei 190?

    Respekt!

  3. Registriert seit
    31.08.2013
    Beiträge
    302

    Standard

    #23
    Habe ich auch (ganz selten)! Fühlt sich an als ob der Hauptständer irgendwo anschlägt.

    Ich habs dann einfach ignoriert...

  4. Registriert seit
    21.11.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    #24
    Du merkst das "klacken" auch noch bei 190?

    Ja, das ist eine Erschütterung, wie als wenn irgendetwas bricht oder abfällt.
    Ich denke auch das es vom Kardan her kommt wie eine Verspannung, ist aber völlig unregelmäßig.
    Das ist auch nicht zu hören sondern zu spüren.

  5. Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    104

    Standard

    #25
    Im Kardan befinden sich zwei Gelenkwellen mit je einem Kreuzgelenk, die mittels einer Längsverzahnung ineinander geschoben sind.
    Durch das Ein und Ausfedern des Hinterrad enstehen verschiedene Winkelstellungen die in den Kreuzgelenken zu Verspannungen führen und sich beim Überfahren von Unhebenheiten lösen und somit ein knacken verursachen.
    Dass bei manchen GS LC dieses Phänomen nicht auftritt ist vermutlich in den Fertigungstoleranzen zu begründen.Die haben einfach genügend Spiel im Antriebsstrang um diese Verspannungen gering zu halten.
    Sollte es so sein, halte ich das Knacken für völlig harmlos die sich im Laufe eines Motorradlebens vermutlich verringern bzw. ganz wegfallen.
    Aus Erfahrung wissen wir, dass BMW im Antriebs und Getriebesektor eher robuste Konstuktionen bevorzugt.
    Deshalb würde ich das Knacken , als Schönheitsfehler betrachten und keinerlei Befürchtungen hegen.

  6. Registriert seit
    21.11.2015
    Beiträge
    26

    Standard

    #26
    Danke Delle,
    das ist doch eine Aussagekräftige Fachmänische Antwort.
    Danke Toll.
    Den Gedanken an Kardan hatte ich auch, hatte aber Angst das ev. etwas brechen kann. So wie Du es aber schreibst
    klingt es ganz plausibel und ich mache mir keine Sorgen sondern genieße ein Supertolles Moped.

  7. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.717

    Standard

    #27
    Ebenfall schönen Dank Delle.

    LG
    Bertl

  8. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von delle Beitrag anzeigen
    ...
    Aus Erfahrung wissen wir, dass BMW im Antriebs und Getriebesektor eher robuste Konstuktionen bevorzugt.
    ...
    Hast du den Ironie-Smiley vergessen?

  9. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von delle Beitrag anzeigen
    Im Kardan befinden sich zwei Gelenkwellen mit je einem Kreuzgelenk, die mittels einer Längsverzahnung ineinander geschoben sind.
    Durch das Ein und Ausfedern des Hinterrad enstehen verschiedene Winkelstellungen die in den Kreuzgelenken zu Verspannungen führen und sich beim Überfahren von Unhebenheiten lösen und somit ein knacken verursachen.
    Dass bei manchen GS LC dieses Phänomen nicht auftritt ist vermutlich in den Fertigungstoleranzen zu begründen.Die haben einfach genügend Spiel im Antriebsstrang um diese Verspannungen gering zu halten.
    Sollte es so sein, halte ich das Knacken für völlig harmlos die sich im Laufe eines Motorradlebens vermutlich verringern bzw. ganz wegfallen.
    Aus Erfahrung wissen wir, dass BMW im Antriebs und Getriebesektor eher robuste Konstuktionen bevorzugt.
    Deshalb würde ich das Knacken , als Schönheitsfehler betrachten und keinerlei Befürchtungen hegen.
    Nur eine Annahme!?

    Ja, da ist ein Längenausgleich. Der ist so ausgelegt und geschmiert das er sich auch unter Last flüssig bewegen kann. Vespannungen sollte es da und in den Gelenken nicht geben, sonst ist das falsch konstruiert und schnellem Verschleis an den Gelenken und Zahnrädern unterlegen. Am Motorrad könnte es zusätzlich ein Sicherheitsrisiko im Fahrbetrieb sein.
    Gibts überall im KFZ Bereich und bei Baustellenfahrzeugen weit höher belastet als an einem Motorrad.

    Das Knacken kommt von was anderem.

  10. Registriert seit
    25.09.2006
    Beiträge
    104

    Standard

    #30
    Warum wohl sollten Kreuzgelenke einen Biegewinkel von 30Grad (möglichst darunter)nicht überschreiten. Die Kraft wird nicht linear übertragen, sondern durch die Kreuzgelenke umgeleitet.Diese Umlenkkräfte werden matematisch berechnet und anschliesend die Kreuzgelenke entspr. dimensioniert.
    Gelenkwellen sind einer starken Belastung unterworfen je höher der Biegewinkel.Wir kennen diese Probleme bei Autos mit Vorderradantrieb die eine begrenzte Lebensdauer haben, obwohl diese mit Spezialfett und Gummischutz versehen sind. Die Schäden treten immer an den Kreuzgelenken auf.
    Das sind keine Konstruktionfehler sondern physikalische Gegebenheiten. Die Dimensionierung eines Bauteils hat auch seine Grenzen die durch Größe, Gewicht und Kosten beeinflusst werden.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie Ausbau bei der neue LC ?
    Von D.R.Boxer im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 22:37
  2. Farbwechsel bei GS 1200 LC
    Von Sonntag im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 19:34
  3. Rangierlicht bei der 1200 GS Mü/Tü
    Von DonMac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 00:28
  4. Steckdose bei der 1200 GSA Modell 09
    Von Wesseloh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 12:54
  5. Welche Ausstattung bei der 1200 Adventure
    Von erich.s im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 01:30