Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Getriebeschaltung

Erstellt von mamsimausi, 27.04.2013, 19:02 Uhr · 59 Antworten · 16.033 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    507

    Standard

    #21
    Hier der Bericht eines Users, das Getriebe wird auch erwähnt. Interessant ist das was der Vertragshändler dazu sagt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken image.jpg  

  2. Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.079

    Standard

    #22
    Tja -- mit dem Getriebe bin ich noch nicht ganz eins.
    Hab mich heute beim Hochschalten zweimal verschaltet (Drehzahlorgie Gang nicht drinn) einmal vom 2 in den 3 und einmal vom 4 in den 5
    Das kommt gut wenn andere Biker einem hinterherschauen (Peinlich Peinlich) ist mir in den 10 Jahren mit meiner V-Strom nie Passiert!

    mfg.

  3. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #23
    Hallo,vielleicht wäre doch ein 10w-50 Öl besser zwecks schalten und dem Motor dürfte es nicht schaden;-))

  4. Registriert seit
    19.12.2010
    Beiträge
    402

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von illuminati Beitrag anzeigen
    Hallo,vielleicht wäre doch ein 10w-50 Öl besser zwecks schalten und dem Motor dürfte es nicht schaden;-))
    Hey ich hab das Öl bei der Einfahr- Kontrolle jetzt rein bekommen, werde demnächst Bericht geben ob es geholfen hat.
    Gruß Peter

  5. Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    103

    Standard

    #25
    Bin morgen ebenfalls beim 1000er Kd.-Dienst und finde die Schaltvorgänge auch nicht gerade optimal, aber ich warte auch mal das Verhalten nach dem Ölwechsel ab. Desweiteren werde ich auch mal mit den Einstellmöglichkeiten des Schalthebels experimentieren in Hinsicht Verkürzen des Schaltwegs.
    CU,
    Gerd

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #26
    Hi
    Händler antworten immer mit "das ist normal". Auch bei den ersten 1200ern bei denen die Hinterräder wackelten (schlechte Passung) war das zwar lebensgefährlich aber "normal".
    Natürlich kann es normal sein, es kann aber auch in einem Jahr ein überarbeitetes Getriebe geben :-). DAS ist normal bei BMW :-).
    gerd

  7. Registriert seit
    17.04.2013
    Beiträge
    178

    Standard

    #27
    Hallo,
    ich kann es z.Zt. nicht ausprobieren und bei der Probefahrt ist es mir nicht aufgefallen.
    Bei der Nasskupplung meiner K1300GT habe ich es mir angewöhnt, die Kupplung zu ziehen und den 1.Gang nach einer
    "Gedenksekunde" einzulegen, meistens dann geräuschlos. Sollte bei der R1200GS doch auch funktionieren?
    Gruß
    Jörg

  8. Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    143

    Standard

    #28
    Komme gerade vom 1000er Kundendienst. Hinsichtlich der Drehzahl lässt sich nichts mehr machen. Die kann man laut dem Schrauber nicht mehr verstellen. Vom Schaltschlag her möchte ich mal sagen, dass es mit dem neuen Öl etwas besser geht. Bin jetzt bei 1200km und bin der Meinung, dass es langsam besser wird. Ach ja, kosten des 1000er: knappe 170 Euro. Ein Update wurde nicht aufgespielt...passte alles. Gruss

  9. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #29
    Was hat denn der Freundliche zu dem Getriebe gesagt? Lt. dem Insider hier im Forum gibt es ja Lösungsansätze...

    Siehe:

    http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-...ml#post1175684

  10. Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    143

    Standard

    #30
    Eigentlich nicht viel. Der Schaltschlag wäre an sich auch nicht anders als wie bei den K-Modellen, alles im Rahmen. Für mich ist es auch nichts Wildes.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte