Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 208

Griffheizung zu schwach ?

Erstellt von Fredel, 01.02.2014, 16:04 Uhr · 207 Antworten · 20.377 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    hab deswegen letzte tage mit dem werkstattleiter meines händlers ein längeres gespräch gehabt...

    grundsätzlich gibt es keine wirkliche lösung zu dem problem,
    weil ab modell 2015 stärkere heizungen verbaut wurden,
    diese aber bei den älteren modellreihen nicht nachrüstbar sind,
    weil (angeblich) das steuergerät da nicht mit macht...

    was man machen kann ist eine andere software aufspielen lassen,
    wodurch die heizung im leerlauf weniger abschaltet...
    würde dann im stadtverkehr etwas bringen...

  2. Registriert seit
    09.05.2014
    Beiträge
    65

    Standard

    Hallo,

    wer hat aktuell die Heizgriffe bereits beim reklamiert und wie war die Reaktion?
    Wenn ein Fahrzeughersteller ein Auto produziert bei dem der Innenraum im Winter maximal 10Grad plus Innentemperatur erreicht, der wird wohl diese Fahrzeuge so schnellwie möglich Umrüsten oder Rückholen, da er ja nicht nur nach Afrika exportieren möchte.
    Es muss BMW doch aufgefallen sein, dass die Heizleistung nicht ein mal der Rede wert ist. Und das muss man als Kunde sogar noch als Extra bezahlen. Finde ichschon sehr dreist.

    Daher wäre gut Erfahrung zu sammeln, wie die einzelnen Händler reagiert haben.
    Denn auch wenn hier etwa Steuergeräte getauscht werden müssen, dann sollte das seitens BMW zumindest in Betracht gezogen werden.

    LG
    Johannes

  3. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    die stärkeren heizgriffe wie bei den 2015'er modellen sind auch nicht ideal...
    hab die 2015'er gs im februar in spanien gefahren...und da war bei 15° die 1. stufe
    schon fast wieder zu heiss

    ideal wären diese heizgriffe nur in verbindung mit einer feineren regelung...
    und selbst dann bleiben die hände nicht wirklich warm im winter...

    ...und deshalb werde ich mir zum winter hin heizbare handschuhe mit akkus holen...

  4. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.013

    Standard Griffheizung zu schwach ?

    Zitat Zitat von hannes012 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wer hat aktuell die Heizgriffe bereits beim reklamiert und wie war die Reaktion?
    ....

    LG
    Johannes

    Ich - nach einer Fahrt mit einer 2015er und sehr gut funktionierenden Griffheizung (bei 2Grad). Man hat mir auf meine 2013er das Update draufgespielt, das die schon angesprochene Heizleistung im Leerlauf nicht so weit runterregelt. Die 2015er hätte geänderte Heizungen und einen dickwandigeren Lenker, der solche Heizleistung erst ermöglicht. BMW hat den Tausch auf Garantie aber nicht freigegeben, sondern nur das Update. So die Antwort...
    Naja... so oft fahre ich unter 10Grad nicht... Drüber halte ich es auf Stufe 2 gut aus. Zufrieden bin ich aber nicht wirklich...

  5. Registriert seit
    12.08.2015
    Beiträge
    33

    Standard

    Bei meiner 2013 er LC, würde ich aktuell nicht mal dran denken die Stufe 2 zu verwenden, bei Stufe eins ist es sogar dass ich sie ab und an ausschalte weil es zu warm für die Finger ist (morgens bei unter 10Grad). Ich trage die BMW Airflow II Handschuhe, die sind sehr dünn ausgeführt.

    im Vergleich zu meiner vorherigen 2012er F800R haben die Heizgriffe der GS mehr Heizleistung.

  6. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.013

    Standard

    Okay, bei unter 10Grad trage ich keine Airflow, sondern normale Held Lederhandschuhe... Auch dünn im Griffbereich...

  7. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    Nur nochmal zur Info:
    BMW München hatte mich mit Serienstand MJ 2013 abgespeist, da wäre nichts zu machen. Auf meine Antwort hin daß ich mich damit nicht zufrieden geben kann und mir aufgrund meiner 35 Jahre Erfahrung im Gewerbe nicht vorstellen könne daß ein Haus wie BMW es nicht fertig bringt eine Griffheizung in Funktion zu bekommen erhielt ich sinngemäss diese Antwort:
    Wir bedauern daß sie mit der Heizleistung noch immer nicht zufrieden sind. Eine Änderung wäre möglich, hierzu müßten an dem Motorrad neue Heizgriffe und ein neues FID (Zentralelektrik) verbaut werden. Die Kosten von rund 600 € Material zuzüglich 22 Arbeitswerte für den Umbau können wir leider nicht auf dem Garantieweg übernehmen da ihr Motorrad dem dem Serienstand 2013 entspricht, sie können die Umrüstung aber gerne zu eigenen Lasten in unserer Niederlassung Berlin durchführen lassen.
    Gut was?
    Ich habe ein paar Tage mit mir gerungen was ich mache, anstecken, im See versenken und als gestohlen melden etc. es war alles dabei, glaubt es mir. Am Ende habe ich die GS privat, mit relativ geringem Verlust verkauft (Hatte damals einen sehr guten Preis bekommen) und habe jetzt eine neue RT LC zu einem noch besseren Preis als die GS damals gekauft. Ich habe auf Arbeit genug Theater und keinen Bock auf weiteren Stress, ebensowenig wie auf kalte Finger...
    Bei der RT schnell richtig warm und im Gegensatz zur GS in 6 Stufen regelbar. Kalte Hände Fehlanzeige, immer genau passend regelbar, das fehlt der GS leider mit ihren 2 Stufen und als Ganzjahresfahrer ist es ein Traum.
    OT an:
    Die RT (die ich nie haben wollte) geht vermutlich aufgrund des noch tieferen Schwerpunkts noch besser um Spitzkehren so lange das Topcase leer ist, hat Gimmicks die ich nicht haben wollte und jetzt nicht mehr missen möchte usw.
    Nachteil ist das höhere Gewicht beim schieben, der gute Wetterschutz im Sommer weil du halt im Windschatten sitzt und fast keinen Fahrtwind abbekommst egal wie das Windschild steht.
    OT Aus

  8. Registriert seit
    12.10.2012
    Beiträge
    1.013

    Standard

    Okaaaayyyyyy.....

  9. Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Lawman,

    möchte das Thema nochmal aufgreifen und meine Erfahrungen einbringen. Sollte es schon bekannt sein ....sorry, habe nicht den ganzen Thread gelesen. Also....bei mir war es umgekehrt. Ich bin von der RT (Baujahr 2008) mit sehr gut funktionierenden Heizungen an den Händen und am Po auf eine GS Baujahr Mai 2014 umgestiegen. Von Anfang an hat mich generft, dass die Heizungen an den Griffen nur mehr zur Schau angebaut sind .....richtig wirklich heizen tun die Dinger nicht.
    Gut, dafür hat man Garantie und man ist ja auch gern gesehen wenn man Geld in die Werkstatt bringt. Deshalb hin zum Händler, das 16 000 Euro teure Wunderwerk auf den Hof gestellt und gemault, dass die Griffheizung zwar angeht aber nicht heizt. Man hat geschaut und probiert und ist mit dem Hauptquartier in München überein gekommen, neu programieren. Der Kunde war glücklich, weil er wie ein Kunde behandelt wird. Leider kam die Ernüchterung am Tag danach, als der Ofen wieder unter Vatis Hinteren beim fahren die selben Symtome zeigt. Griffheizung ist an...aber kalte Hände beim fahren. Nun ist man ja auf der Welt nicht nur um jeden Tag den teueren Hobel zur Werkstatt zu fahren, man darf ja auch arbeiten. Also nach einer Woche wieder den Bock auf den Hof und auf Abhilfe gedrängt.
    O Ton...."man müsse die Batterie abklemmen und Spannungsfrei lassen, danach wieder anklemmen und dann sollte es gehen." Ah..ok. Das verstehe ich auch, wenn man was umprogramiert muss der Rechner sich erstmal besinnen was man von ihm will.
    Egal...,macht ich komme morgen wieder. Gesagt getan....am nächsten Tag mit Händeschütteln den Bock vom Gärtner geholt und schon auf dem nach Hauseweg hätte ich am liebsten gleich wieder rumgedreht....es hat sich nämlich nichts geändert.
    Kalte Pfoten trotz Griffheizung...(sowas darf man am Motorrad Treff gar nicht sagen...gibt nur Schmach und Häme)....nun wieder in der Werkstatt bekommt man dann die Aussage...man hätte mit dem Hauptquartier die Sache besprochen. Da kann man nichts weiter machen. Es muss so reichen.....ne muss es nicht. E Mail geben lassen vom Kundensupport. Eine Mail geschrieben und auf das Problem hingewiesen. Aussage BMW "das ist daher zu erklären, dass die Lenkerstärke bei der neuen GS größer ist und daher die Heizleistung geringer empfunden wird." Es ist Stand der Technik und man muss damit leben. Die Heizleistung wäre seit Jahren die selbe nur man empfindet es nicht so.
    Tja und damit schließt sich der Kreis. Der Kunde ist der dumme und kann natürlich nichts dafür, dass der Stand der Technik sich in fast zwei Jahren nicht an den Kunden anpasst. Noch dazu wenn ich lese, dass bereits Modelle von 2013 das Problem schon hatten.
    In diesem Sinn, gute Nacht und weiterhin viel "Freude am fahren" toin toin.....

  10. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.064

    Standard

    @Lawman
    Sei froh das es nur die Griffhgeizung ist,bei mir war es die 6 Gang Rappelbox(Getriebe),da hiess es immer nur es wäre zwar nicht schön anzuhören aber laut München Stand der Technik,müsste ich mich leben...Nö muss ich nicht,ich habe,wie manche vielleicht schon wissen,wieder auf die luftgekühlte gewechselt,da funktioniert nicht nur das Getriebe geräuschlos,da geht sogar die Griffheizung...


 
Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lichtstärke vom Abblendlicht zu schwach?
    Von uweloe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.04.2014, 10:20
  2. Griffheizung zu gering
    Von coldskorpion im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 17:13
  3. zu schwache Batterie -> 18AH ?
    Von pipi724 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 07:49
  4. Bist Du zu schwach...
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 11:17
  5. Hinterradbremse zu schwach??????????
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 20:01