Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

GS 1200 LC Serienausstattung

Erstellt von Axelboerner, 10.11.2014, 07:40 Uhr · 53 Antworten · 5.769 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #31
    Hatte noch nie ein Motorrad ohne Speichenräder. Probleme Nada

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Hatte noch nie ein Motorrad ohne Speichenräder. Probleme Nada
    Du bist ja auch ein Putzmuffel. Hatte ja auch erst die Alus und auf der neuen jetzt Speiche. Speiche ist schöner und Alus besser zu putzen. Sonst hab ich noch keinen Unterschied bemerkt

  3. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #33
    Hallo Axelborner,
    Meine GS hat ESA, heizgriffe und original tankrucksack. Bin dieses Jahr 10000 km gefahren und habe nichts vermisst. Alles andere lenkt vom fahren ab.
    Nachträglich habe ich sturzbügel, hohe wunderlichscheibe, und kofferhalter für meine alten hepco-becker Koffer gekauft. Für eine led-leuchte a 750 Euro fahre ich mit meiner Frau eine Woche in die dolos, da hat man mehr von. Mein garmin 590 kann ich an jedes meiner Motorräder stecken.
    BMW verdient mit dem Zubehör das Geld, deswegen erzeugen die beim Zubehör ein "must have" beim kunden. Bei 420.000 km habe ich noch nie einen Tempomat oder ähnliches vermisst.
    Gruss wuli

  4. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    40

    Standard

    #34
    Hi und guten Morgen Wuli! Das ist mal ne prima Antwort! Genau meine Gedankengänge auf den Nerv getroffen. Alles jammert nach Sicherheit, darfst im Auto kein Handy in die Hand nehmen, vom Navi spricht keiner. Aber beim Moppet fahren mit Navi rumspielen.....will nicht wissen, wer sich damit den Schädel eingefahren hat....
    Übrigens schau ich heute mal bei Honda vorbei....Crosstourer bin ich mit Doppelkupplungsgetriebe und ohne beide Probegefahren.....und jetzt kommt BMW mit Schaltassistent....warum wohl? Es steht bei mir noch garnicht fest, was es für ein Moppet wird. Ich fahre derzeit eine 99er 11er und bin sehr zufrieden. Nur um realistisch zu bleiben der Hobel ist fast 16 Jahre alt und da muss mal was neues her. Triumph Tiger auch nicht schlecht, serienmäßig mit 4! Jahren Garantie und man kann noch zweie dazu nehmen und Koffer gibts noch als Zugabe.....

  5. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Axelboerner Beitrag anzeigen
    ... Alles jammert nach Sicherheit, darfst im Auto kein Handy in die Hand nehmen, vom Navi spricht keiner. Aber beim Moppet fahren mit Navi rumspielen.....will nicht wissen, wer sich damit den Schädel eingefahren hat........
    Hallo Axel, ich will in diesem Thread keine Grundsatzdiskussion übers Navi am Motorrad lostreten (wegen OT), aber ich sehe es genau anders herum!
    Früher bin ich im Urlaub mit Karte auf dem Tankrucksack rumgefahren und vor nahezu jeder Abzweigung/Kreuzung ging das Gefingere und Gesuche auf Selbiger los, wo ich bin und wie es weiter geht. DAS war gefährlich und teilweise anstrengend!!
    Heute fahre ich GPS geführt in unbekannter Gegend extrem entspannt, kann mich auf den Verkehr konzentrieren und die Landschaft geniessen und brauche bei Bedarf nur einen kurzen Blick auf den (5 Zoll grossen) Bildschirm, um zu wissen wie es weiter geht bzw. lasse mir die Ansagen per BT direkt in den Helm leiten (in fremden Großstädten). Ausserdem ist bei der werksseitigen Navivorbereitung das Gerät direkt im Sichtfeld des Fahrers angeordnet und die Bedienung der wichtigsten Funktionen erfolgt über den MultiController, ohne dass die Hand vom Lenker genommen werden müsste.
    Und wenn ich will, sehe ich auch genau wo die nächste Tanke ist, das nächste Bistro oder ein Geldautomat, genauso wie Niederschlagsgebiete (und deren Bewegungsrichtung), Strassensperren oder aktuelle Blitzer.
    Persönliches Fazit: Nie mehr ohne meinen Navigator V in den Urlaub!

  6. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #36
    Hallo @Axelboerner
    Du wirst sicher die schönen Tage jetzt noch nutzen für die eine oder andere Probefahrt. Gibt und ein Update und gerne einen Side-by-side Vergleich der Bikes aus Deiner Sicht.
    Gibt uns dann einen kurzen Bericht nach Deinen Fahreindrücken zu einer GS in Serienaussattung, in Wunschausstattung oder einer Tiger oder dem CT.
    Viel Spaß bei der Auswahl.

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    #37
    Hallo Axel,
    wenn ich dich so reden höre (besser gesagt: schreiben sehe) weis ich gar nicht mehr ob eine große GS noch das richtige Motorrad für dich ist. Du bist mit der 11er zufrieden und wirst es bestimmt auch mit der 12er sein. Vielleicht rührt diese Zufriedenheit aber auch von dem nach heutigen Maßstab Minimalismus der Ausstattung einer 11er. Zu ihrer Zeit war aber auch die 11er - so wie die neue 12er - ein wahres "Ausstattungsmonster". Dies war und ist schon immer die Stärke bei BMW gewesen, und nach meiner Meinung auch mit ein Grund für die guten Verkaufszahlen. Damit bedient BMW genau die Nachfrage, die vorhanden ist bzw. durch geschicktes Marketing geschaffen wurde.
    Als Verfechter der kargen Ausstattung (oder der reinen Motorrad-Lehre) kommt man sich hier schon ziemlich einsam vor, gell.
    Aber wahrscheinlich werde ich einfach nur alt. Weniger ist manchmal mehr, hört sich gut an, ist es aber scheinbar nicht mehr.
    Viel Spaß noch bei der Motorradsuche.
    Vor allzu viel Probefahrten jetzt würde ich allerdings absehen, denn genau genommen müssten die Probefahrtbedingungen (Wetter, Straßen, Temperaturen) auch mit den späteren Einsatzbedingungen übereinstimmen. Was du aber auf jeden Fall überprüfen kannst ist, ob Ergonomie und Bedienbarkeit gut sind und ob das "Feeling" passt.
    Gruß Thomas

  8. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    40

    Standard

    #38
    Erst mal Dank, an die doch sehr vernünftigen Antworten! Welche Ausstattung es letztendlich wird, sagt dann das konkrete Angebot, der Geld beutel und natürlich das Bauchgefühl.
    Es ist nicht mehr so wie zu meiner Jugend, da stand zur Wahl 250er MZ, 250er MZ und nochmal 250er MZ.
    Probefahrt habe ich dieses Jahr gemacht mit: Suzuki 1000 V-Strom, Kawasaki Versys 1000, Honda Crosstourer DCG und Schalter, BMW GS 800, Triumph Tiger XC und KTM.
    Die BMW1200 GS habe ich mir bewusst noch aufgespart um bewusst nicht mit BMW Brille zu vergleichen!
    Zu mir, bin 1,74 groß, 85kg.
    Alles für sich Superklasse Moppets mit Vor und Nachteilen. Und ob die oder die nun hier oder dort besser oder schlechter fährt und eventuelle Grenzbereiche, werde ich nie ,,Erfahren".
    Das ist alles geschreibsel von Profifahrern aus diversen Zeitschriften.
    Persönliches Fazit: Die Suzuki fand ich am handlichsten, die Materialanmutung aber na, ja, schaut man sich nur mal den Seitenständer an. Kawasaki, boh eh, was für'n Motor seidig, geschmeidig, schaltet wie Butter. Nur das Cockpit von innen gefiel mir garnicht, wie ein Ostplastikwassereimer vom aussehen und Material her. Und alle 6000 zum Service. Honda: gut schwer ist der Bock aber beim fahren merkt man garnichts davon. Fahrgefühl und Materialanmutung- Optik allererste Sahne. Aber als Schalter nicht Automatik, da gibts auch keinen Kupplungshebel oder Schalthebel ist doch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber eine Erfahrung wert.
    GS 800: vom Handling sehr gut, leicht, Materialanmutung Optik sehr gut. Nur ich hatte das Gefühl, mit der normalen Sitzbank, ich hock oben auf nem Fahrrad und sitze nicht im Moppet drinnen, wenn man versteht, was ich meine. Tiger: Bulliges Teil, Motor auch allererste Sahne, Optik, Material Top. Super zu fahren. KTM: nicht schlecht, hat mir persönlich aber am wenigsten zugesagt.
    So, nun bleibt noch BMW offen!
    Preislich nimmt sich alles nicht allzu viel, mein Rahmen liegt zwischen 13-16000,- Teuros. Je nach Modell oder evtl. Vorführer.
    Wie gesagt, ich möchte das Moppet länger behalten und da ist der Wertverlust schnurz.
    Das sind meine Wahrnehmungen und meine Meinung!
    Im Dreier Team stehen noch die Honda, Triumph oder eben BMW.....schaun mer mal, dann werden wir sehen.....
    Alles andere ist Meckern und Mäckeln auf höchstem Niveau! Eben nicht mehr MZ, MZ, MZ....lach 😂😂😂

  9. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #39
    Was ist mit der Yamaha XT1200Z?

  10. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    Haste mal Probefahrt im Dunkeln damit gemacht ?
    ich habs ja selber auch, aber brauchen ist was anderes ... bin unlängst am abend damit gefahren. da ist auch viel
    einbildung dabei, das "alte" licht war auch nicht schlecht ...

    der einzige vorteil, den ich dabei sehe: man muß die glühbirne nicht mehr wechseln und bei meinen autos ist mir noch nie eine led eingegangen.


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Akrapovic Auspuff für GS 1200 Lc
    Von funbiker1000 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2014, 10:49
  2. Hilfe Kaufentscheidung GS 1200 LC
    Von derchauffeur im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 21:18
  3. GS 1200 LC für kleine Fahrer - welche Sitzbank?
    Von Christian S im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 19:39
  4. Neues motorblock GS 1200 LC
    Von GS1200LCdriver im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.05.2013, 20:59
  5. Gs 1200 lc
    Von Andreas0815 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2013, 23:56