Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 125

GS auf Anhänger verzurren - alternative Möglichkeiten

Erstellt von Tiefflieger, 29.02.2016, 13:36 Uhr · 124 Antworten · 26.848 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    Hallo Gerd,
    google mal mit dem Stichwort ladungssicherung, dort wirst du auch die Angabe 0,8xG nach vorne und 0,5xG zur Seite und nach hintern finden(okay, das mit 0,3xG war ein Tippfehler, entschuldigt bitte), auch wird dort zwischen Niederzurren und Direktzurren unterschieden.
    Griuß Grisuknipser

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    Hi
    Hab ich. Das sind die Werte die im Normalen Fahrbetrieb auftreten können, aber nicht die wenn Du abrupt in die Eisen gehst oder irgendwo draufrauschst. Ausserdem gelten sie für die wahnsinnigen Beschleunigungs- und Bremsleistungen eines LKW.

    Aber: Mir ist ziemlich egal wie ein Mopped verzurrt ist. Meins ist jedenfalls niocht nur gegen 0,8g gesichert. Ganz sicher braucht es keine 4 Gurte á 5 to.
    Auch wieder Physik: 0,8 g Nach vorn sichern heisst, man müsste in Höhe des Schwerpunktes eine Befestigung waagrecht nach hinten führen und dann an der, in dieser Höhe nicht vorhandenen, aber unendlich stabilen Bordwand festmachen.
    Bei einem Fahrzeuggewicht von 250 kg muss diese Befestigung dann 200 kg halten. Last ist jetzt noch nicht drauf!

    Die Aussage "Wurde die Ladung durch Niederzurren mit 80 % ihres Gewichtes (0,8 FG) nach vorne gesichert, so ist sie auch automatisch mit 50 % ihres Gewichtes (0,5 FG) zur Seite und nach hinten gesichert."
    verstehe ich nicht.
    Das kann nur dann sein, wenn nicht gerade sondern schräg abgespannt ist und dabei kommt es auf den Abspannwinkel an. Aber egal. Nehmen wir das einfach so an, dann addieren sich 125 kg senkrecht und 200kg waagrecht vektoriell. Das wären dann schon mal 250 kg Zug auf dem Spannmittel sofern dieses ideal geführt ist. Nachdem ein Sicherheitsfaktor von 3 sicherlich nicht übertrieben ist, muss das Spannmittel 750 kg halten.
    Natürlich sind das in der Praxis (hoffentlich) 2 Gurte. Nachdem sich da wieder Kräfte addieren weil ja auch seitlich schräg abgespannt wird, reichen 375 kg pro Gurt nicht.
    Ein Impuls (z.B. abrupte Vollbremsung) darf auch nicht wirken weil die Befestigung dafür nicht gerechnet ist.
    gerd

  3. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen

    Die Aussage "Wurde die Ladung durch Niederzurren mit 80 % ihres Gewichtes (0,8 FG) nach vorne gesichert, so ist sie auch automatisch mit 50 % ihres Gewichtes (0,5 FG) zur Seite und nach hinten gesichert."
    verstehe ich nicht.
    gerd
    Vielleicht hilft Dir der Link weiter, um das Ganze ein wenig zu verstehen.

    Gleitreibung

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    Klappe runter ,Rampe ran ---GS raufgefahren im 1,srten Gang in die Wippe --- Gurt Rechts Gurt links ,hinten dasselbe --Rampe auf Hänger --Klappe zu ---Fertig ... dauert zw. 3-5 Minuten ....

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    ....dauert zw. 3-5 Minuten ....
    ...ein Unfall dauert 3-5 Hundertstel Sekunden


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  6. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    ....dauert zw. 3-5 Minuten ....
    ...ein Unfall dauert 3-5 Hundertstel Sekunden

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    HI
    Zitat Zitat von GSLudwig Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft Dir der Link weiter, um das Ganze ein wenig zu verstehen.

    Gleitreibung
    Wenn Du mir vorher bitte erklärst wo Gleitreibung auftritt? Bestenfalls dann, wenn sich die Aufstandsflächen der Reifen seitlich bewegen wollten. Nach vorn oder hinten könnten sie rollen (wenn man von Wippen o.Ä absieht) und seitlich fehlt die Kraft die sie zum Gleiten bringen könnte.
    Wir sprechen von einem Mopped auf Rädern und nicht von einer Kiste die auf Anti-Rutsch-Pads steht.
    gerd

  8. Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    64

    Standard

    Hallo zusammen,
    wie ich sehe, hat sich hier in den letzten Tagen und Wochen noch einiges getan, daher will ich mal kurz berichten, wie es sich bei uns entwickelt hat.

    Wir haben uns einen Humbaur HM 102212 gekauft und diesen mit zwei Steadystand Multi Fix versehen, welche jeweils mit vier Schrauben (M10) mit der Bodenplatte verschraubt sind. Um die beiden Motorräder vorne zu verzurren haben wir uns Automatikgurte (50mm x 3m) gekauft und hinten verzurren wir die Motorräder mit jeweils einem Tyrefix.

    Damit sind die Motorräder sicher, schnell und unkompliziert verzurrt.

    Beste Grüße
    Benny

  9. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    HI
    seitlich fehlt die Kraft die sie zum Gleiten bringen könnte.
    gerd
    Dann passt es ja, brauchst das Mopet nicht niederzurren da ja keine Seitlichen Fliehkräfte beim Kurvenfahren auftreten.

  10. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    Ist wohl doch ein Studium notwendig um eine GS zu verzurren!


 
Seite 12 von 13 ErsteErste ... 210111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps
    Von Cuvo im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 454
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 19:29
  2. Festzurren der GS 1200 LC auf Anhänger / 2 Fragen
    Von WhiteGS im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 09:39
  3. GS auf Anhänger - wie hoch ist die Stützlast
    Von Spunckie im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 23:24
  4. GS auf Anhänger
    Von B_P im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.04.2013, 08:54
  5. Auf Anhänger verzurren
    Von kpsquash im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 16:14