Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

GS auf Anhänger - wie hoch ist die Stützlast

Erstellt von Spunckie, 17.03.2014, 11:56 Uhr · 64 Antworten · 5.639 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #41
    richtiger wäre: "kann später klar im Vorteil sein"!! Denn Aufpassen ist grundsätzlich von Vorteil!!

    Im Übrigen wär ich auch schon gern früher (also gleich Morgens) im Vorteil, alles ein Frage des Anspruches.

    @wuli, ich freue mich auf einen fruchtbaren Dialog - mit Physik beschäftige ich mich seit 1964. Ob ich nun wirklich dauernd aufgepasst hab??

  2. Registriert seit
    11.08.2010
    Beiträge
    21

    Standard

    #42
    Tipp: Hänger nicht anhängen (hintere Stützen etwas runter) - eine Personenwaage unter Stützrad stellen - Moped aufladen - guckst du bei Wagge - schiebst du Moped bis gewünschte Gewicht angezeigt wird - event. einmalige Markierung - fertig

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Kogler Beitrag anzeigen
    Tipp: Hänger nicht anhängen (hintere Stützen etwas runter) - eine Personenwaage unter Stützrad stellen - Moped aufladen - guckst du bei Wagge - schiebst du Moped bis gewünschte Gewicht angezeigt wird - event. einmalige Markierung - fertig
    ohne die ganze Sache jetzt sowieso zu hoch zu hängen, denn das steht nicht dafür, ist das eine Methode, die auf keinen Fall zum richtigen Ergebnis führt, denn der Punkt, an dem die Stützlast entsteht, ist noch ein gutes Stück in Hebelverlängerung entfernt

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #44
    Was ein Theater , Deichsel anheben und mit dem Knicks Knacks Schwabbelärmchen 30 bis Max 50 Kg abschätzen und gut ist...!

    Ab geht die Post.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Diesel Beitrag anzeigen
    Deine Bemerkung kann zu Mißverständnissen führen, da Du vergessen hast darauf hinzuweisen, dass natürlich die quadrierten Werte gemittelt werden müssen bevor man Deinem Tip folgt.

    Das mit der Waage find ich gar nicht so schlecht - da kriegt man ein Gefühl und beim Rechnen sollte man die Kinder mit einbeziehen. Wichtig ist das Ganze besonders bei heckangetriebenen Zugfahrzeugen. Bei sehr hoher negativer Belastung der Hinterachse - als ich meine. Na gut, es kommt ja drauf an ob ich überhaupt weg will.

    Kann man doch mal sagen, jetzt wo eigentlich doch alles andere gesagt ist - oder?
    ich hatte nach einem Bild gesucht, auf dem das Ergebnis einer negativen Stützlast zu sehen ist, konnte aber keine finden, zumindest kein automobiles.


  6. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #46
    ja, dass stimmt. Aber das ist doch einfach umzurechnen. Methoden wurde ja genug beschrieben. Dann braucht man bei der Waage bloß noch auf das Referenzgewicht zu achten - welches kleiner sein muß als 50 kg - sonst hat man sich verrechnet.

  7. k_m
    Registriert seit
    26.09.2013
    Beiträge
    236

    Standard

    #47
    Also da muss ich Nolimit zustimmen.
    Ich fahre nun lange genug Anhänger spazieren. Was soll ich mir da den Wolf rechnen, mit Waagen unter der Deichsel rumeiern?!

    Abgesehen davon, dass die Hersteller-Angaben sowieso eine mehrfache Sicherheit einkalkuliert haben, sollte man sich doch zutrauen den Unterschied zwischen 30 und 120kg Stützlast spüren zu können. Wenn das Ding beladen ist, die Deichsel anheben - da wirst Du sofort merken ob das Ok ist oder nicht. Man muss das nicht immer gleich in Wissenschaft ausarten lassen.

    Viel Spass!

    Grüße
    km

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.115

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von gska-em Beitrag anzeigen
    Also da muss ich Nolimit zustimmen.
    Ich fahre nun lange genug Anhänger spazieren. Was soll ich mir da den Wolf rechnen, mit Waagen unter der Deichsel rumeiern?!

    Abgesehen davon, dass die Hersteller-Angaben sowieso eine mehrfache Sicherheit einkalkuliert haben, sollte man sich doch zutrauen den Unterschied zwischen 30 und 120kg Stützlast spüren zu können. Wenn das Ding beladen ist, die Deichsel anheben - da wirst Du sofort merken ob das Ok ist oder nicht. Man muss das nicht immer gleich in Wissenschaft ausarten lassen.

    Viel Spass!

    Grüße
    km
    Genau so mache ich das schon Jahre lang , um ein Fahrzeug zu führen gehört nicht nur Intelligenz, die hier ausreichend vorhanden ist sondern auch Gefühl für das Material wenn man beides kombiniert passt das schon.....!

  9. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Ausrufezeichen

    #49
    Ein sehr schöner Thread und ich möchte auch noch etwas beitragen :

    Zur genaueren Messung der Stützlast empfiehlt sich - statt der Personenwaage - eine spezielle Stützlastwaage.

    Dieses formschöne Teil unten habe ich einst erworben (für alle Technikfreaks: gibt es wohl auch in elekronischer Ausführung). Da auf dem Foto nicht gut erkennbar: Diverse Skalierungen von 50 bis 100 KG.



    Eigentlich habe ich es nur ein einziges Mal benutzt, denn ob z. B. eine Stützlast von ca. 20 oder 60 kg vorliegt, kann ich noch ganz gut abschätzen. Schwerer tue ich mich jedoch in den höheren Bereichen. Ob es nun 90 oder 110 kg sind - hier zu schätzen, tue ich Hempfling mich etwas schwer...

    Dann hätte ich noch die Bitte an den Threadstarter, uns doch einmal eine Rückmeldung zu geben, ob die vielen, sicher gut gemeinten Erklärungsversuche denn ihr Ziel erreicht haben
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img-20140319-00421.jpg  

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #50
    Als bekennender Bedenkenträger protestiere ich gegen diese unsichere Methode! Das Ding gehört doch einbetoniert, mehrfach verdübelt oder flächig verschweisst! Wer macht denn so was?


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie hoch ist die Frauenquote hier im GS Forum?
    Von gstreiberinstgt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 11:42
  2. Wie hoch ist die Frauenquote hier im GS Forum?
    Von gstreiberinstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 18:05
  3. Wie reisetauglich ist die R 1200 GS ADVENTURE?
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 14:28
  4. Wie hoch ist die Leerlaufdrehzahl Eurer F650GS?
    Von MKfies im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 18:49
  5. Wie hoch ist die 1150 GS
    Von Mucky im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 00:05