Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

GS aus 2012 oder doch die neue 2013er ?

Erstellt von Jerrsch, 29.12.2012, 22:32 Uhr · 45 Antworten · 9.554 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    1.414

    Standard

    #41
    also ich habe im Mai den neuen 3er bekommen und der hat einfach genau 0 (in Worten Null) Kinderkrankheiten. Und ich bin mir sicher, dass das bei der GS nicht passieren wird. Der Motor und das Motorrad waren im Prinzip im Sommer 2012 schon fertig.... Die wird keine Kinderkrankheiten mehr haben. Nochmal wird sich BMW diese Blösse sicher nicht geben...

    - - - Aktualisiert - - -

    also ich habe im Mai den neuen 3er bekommen und der hat einfach genau 0 (in Worten Null) Kinderkrankheiten. Und ich bin mir sicher, dass das bei der GS nicht passieren wird. Der Motor und das Motorrad waren im Prinzip im Sommer 2012 schon fertig.... Die wird keine Kinderkrankheiten mehr haben. Nochmal wird sich BMW diese Blösse sicher nicht geben...

  2. Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    91

    Standard

    #42
    Hallo zusammen,
    ich stand genau vor der gleichen Frage. Habe mich heute für die Neue entschieden und bestellt. Ich denke, dass es in einigen Jahren, wenn sie zum Verkauf ansteht, ein Vorteil ist und das die neuere Technik und die zusätzlichen Features ebenfalls vorteilhaft sind. Wegen der Kinderkrankheiten werde ich mal sehen... Hoffe, dass nichts schlimmes passiert.
    Beste Grüße
    Micha

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Maxell63 Beitrag anzeigen
    also ich habe im Mai den neuen 3er bekommen und der hat einfach genau 0 (in Worten Null) Kinderkrankheiten. Und ich bin mir sicher, dass das bei der GS nicht passieren wird. Der Motor und das Motorrad waren im Prinzip im Sommer 2012 schon fertig.... Die wird keine Kinderkrankheiten mehr haben. Nochmal wird sich BMW diese Blösse sicher nicht geben...
    Glück gehabt. Ich habe den aktuellen 1er für knapp 40 k€ und kenne niemanden besser als meinen Werkstattmeister.

    Nach einem leidgeplagten Jahr mit einem Fahrzeug was bestellt wurde bevor es im Laden stand bin ich kurriert. Ich werde weder bei Autos noch bei Motorrädern Betatester spielen. Jeder der sich ein Fahrzeug der ersten Modellreihe kauft ist ein Betatester. Das Zauberwort heißt Breitenerprobung und ist real. Kein Hersteller hat die Zeit und das Geld ein Fahrzeug zu 100 % in allen Situationen zu testen. Das werdet ihr dann tun und euch eine mehr oder weniger gut ausgebildeten und kooperativen Vertragswerkstatt gegenüber sehen.

    @ Jersch
    Wenn du es verschmerzen kannst, dass du evtl. doch den ein oder anderen Werkstatttermin außer der Reihe wahrnehmen musst (worst case) dann nimm die neue und hoffe, dass BMW so gut ist wie einige hier prophezeien. Wohnst du am Ars.. der Welt oder bist täglich auf das Gefährt angewiesen, dann kauf Dir lieber das ausgereifte und erprobte Modell.

    Das ist nur die Meinung eines Kraftfahrers, der froh ist an seinem Motorrad festzustellen, dass BMW doch was gutes kann, weil beim Auto hat er die Hoffnung aufgegeben!

    Gruß

  4. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #44
    Wenn bei mir ein GS Kauf anstehen würde, würd auf jedenfall die neue nehmen ein paar hundert ocken hin oder her denn es wird nicht lange dauern dann schauen die Vorgängermodelle irgendwie optisch alt aus obwohl technisch top sind.
    Über eventuell auftretende Problemchen weil noch nicht so ausgereift sind würde mir da eher weniger Gedanken machen.

    MfG. Sebastian

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von micha_rav Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich stand genau vor der gleichen Frage. Habe mich heute für die Neue entschieden und bestellt. Ich denke, dass es in einigen Jahren, wenn sie zum Verkauf ansteht, ein Vorteil ist und das die neuere Technik und die zusätzlichen Features ebenfalls vorteilhaft sind. Wegen der Kinderkrankheiten werde ich mal sehen... Hoffe, dass nichts schlimmes passiert.
    Beste Grüße
    Micha
    Hoffentlich irrst du dich da nicht. Die letzten 1150er Advs. werden heute höher gehandelt, als die ersten 1200er. Das könnte sich evtl. wiederholen, wenn Gebrauchtkäufer in 5 bis 10 Jahren zwischen den beiden 1200ern wählen können.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    09.02.2008
    Beiträge
    579

    Standard

    #46
    als die bmw k 1600 gt neu auf den markt kam hat sich diese mein nachbar sofort gekauft.

    leider hatte er mit diesem komplett neuen motorrad ziemlich pech

    in den erst 6 monaten / 5500 km is ihm das motorrad 4 x stehen geblieben.

    - die maschine is einfach nicht mehr angesprungen
    - der kühler hat nicht gearbeitet
    - der motor wurde zu heiss
    -kühler hatte auf einer grösseren tour "aussetzer"
    - motorrad wollte morgens nicht mehr anspringen.....

    da der neue wasserboxer ebenfalls ein komplett neuer motor ist, habe ich mich entschlossen nochmals eine 2012er luftgekühlte GS zu kaufen. denn ich habe keine lust auf grosser auslandstour im sonnigen italien auf den ADAC warten zu müssen.

    das risiko is mir als langstrecken-tourenfahrer einfach zu gross

    gruss jerry


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. ABS II oder doch besser I-ABS
    Von Jonni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 10:17
  2. 1200 GS und EWS oder doch Batterie
    Von Soundman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 23:22
  3. RA oder doch mal den Z6
    Von Schlonz im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 19:19
  4. Z6 oder doch der Touran
    Von B.E.P. im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 21:33