Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei?

Erstellt von Sum, 20.07.2015, 13:35 Uhr · 32 Antworten · 4.391 Aufrufe

  1. Sum
    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    26

    Standard GS Hauptständer - Bin ich ein Weichei?

    #1
    Hallo,

    nach 26 Jahren Moppedfahren in allen Gewichtsklassen bringt mich meine GS LC 2015 ins Grübeln!

    Ich bekomme das Teil im Soft-Modus und Soft/Gepäck-Modus nur unglaublich schwer auf den Hauptständer. Auch mit Schwung rückwärts und vollem Körpergewicht (83 kg) ist da kaum was zu machen. Mein Achillessehne hat enorm gelitten.
    Etwas einfacher geht's natürlich wenn sie "hard" eingestellt ist, da sie ja dann höher liegt. Von einem geschmeidig eleganten Abstellen kann da aber auch keine Rede sein.

    Habt Ihr die gleichen Erfahrungen?
    Wie habt Ihr Euch beholfen? Extragriff? Besondere Technik (immer erst den Modus ändern?)? Angeblich soll es einen kürzeren Hauptständer geben?

    Herzliche Grüße
    Jörg

  2. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #2
    wenn sie auf "hard" eingestellt ist, ist sie tiefer. bei soft hast du mehr federweg und sie ist hochgebockt.
    aber egal in welcher einstellung das fahrwerk steht. richtig drauf latschen und das teil steht auf dem ständer. die hände sind hierzu auch nicht nötig.

  3. Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    993

    Standard

    #3
    Vielleicht eine Frage der Technik? Fuß richtig drauf stellen, GS festhalten und dann das Bein auf dem Ständer durchstrecken, flutscht (fast) von ganz alleine...

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #4
    Es ist die Technik ...
    Die Einstellung der Zugstufe (soft, hard...) spielt keine Rolle. Wenn, dann könnte die Vorspannung ( 1 Helm, 2 Helm ....) eine kleine Rolle spielen.

    Aber es ist definitiv die Technik. Habe schon "schmächtige Zwerge" gesehen, die das Teil aber sowas von elegant auf den Hauptständer gehievt haben.

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #5
    Hallo
    wenn ich mich auf den Ausleger stelle, muß ich aufpassen, dass sie nicht ein Stück nach hinten rutscht.
    Ich muß aber sagen, dass die R1200GS ohne Water Closed noch leichter auf den Ständer geht.

    Es gibt auch Leute die versuchen immer nur ein bisschen zu ziehen, heben usw.
    und noch ein wenig mehr und nochmals bis sie dann erschöpft sind.

    Wenn ich einmal das Gefühl dafür habe und es geht schwer, dann gebe ich alles.
    Gruß

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #6
    Gegen die leidende Achillessehne hilft, dass du mit dem Hacken auf das Horn am Ständer trittst. Und wie schon geschrieben, der Dämpfermodus spielt eine untergeordnete Rolle bei dieser Prozedur.
    Hochfahren den Bock wie QVIENNA es schreib, das wird dir helfen!
    @GSTroll: Das war weitestgehend falsch!

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.191

    Standard

    #7
    Du hast keine Tiefergelegte? Nein? Dann ist es eine Frage der Technik.

    Rechten Fuß auf den Ausleger bis Bodenkontakt, rechte Hand hinten an den Gepäckträger. Mit der Rechten den Gepäckträger "nach oben ziehen" und gleichzeitig volles Körpergewicht mit dem Fuß auf den Ausleger. Funktioniert bei mir jedenfalls so.

    Gruß - Pendeline

  8. Sum
    Registriert seit
    26.11.2014
    Beiträge
    26

    Standard

    #8
    Mann, mann, mann, bin also doch ein Weichei.

    Meine Dämpfereinstellung war natürlich genau anders herum gemeint! Sorry.

    Leute, ich mach es doch schon seit Jahren genau so wie Ihr es beschreibt. Nur bei meiner GS flutscht das nicht.
    Werde zukünftig vorher kurz Liegestütze für die Krafft, Yoga für die Eleganz und ein paar Hamburger für den Rest einschmeißen damit es klappt.

  9. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Heidekutscher Beitrag anzeigen
    @GSTroll: Das war weitestgehend falsch!
    und was war an meinem posting falsch, außer das ich hier überhaupt etwas geschrieben habe?!

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Rechten Fuß auf den Ausleger bis Bodenkontakt, rechte Hand hinten an den Gepäckträger. Mit der Rechten den Gepäckträger "nach oben ziehen" und gleichzeitig volles Körpergewicht mit dem Fuß auf den Ausleger. Funktioniert bei mir jedenfalls so.
    Bei mir auch, allerdings ohne ziehen sondern mit vollem Gewicht auf den Ausleger drücken.
    Liegt vielleicht daran dass ich schwerer & schwächer bin.
    Wo sie mich nervt ist bei abbocken. So wie bei meiner 11er(voll aufgerödelt drauf setzen, Gang rein und Gas) funkioniert es nicht mehr.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oh Mann, bin ich vielleicht ein Depp,
    Von Chefe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 11:23
  2. Bin ein Weichei....
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 21:05
  3. Bin ich zu jung für eine GS ????
    Von Bremser36 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 07:49
  4. Ich bin wieder ein Weichei
    Von rabat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 09:18