Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

GS LC im Winter wie sehr schadets?

Erstellt von Snowfi, 07.01.2016, 09:41 Uhr · 32 Antworten · 3.416 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #21
    Hallo Snowfi,

    ich hab zwar keine "LC" (K50) sondern den Vorgänger (K25), die ist jetzt gute fünf Jahre alt und hat auch fünf Winter mitgemacht.
    Den Ganzjahreseinsatz sieht man ihr schon an, das dürfte unvermeidbar sein. Wenn Du Deine GS "schön" (im Sinne von neuwertig) erhalten willst kommst Du um ein extra Winterfahrzeug wohl nicht drum rum.

    Ich konserviere meine im Herbst immer mit Wachs (entweder Korrosionsschutzwachs aus dem KFZ Bereich, z.B. Sonax in der Sprühdose, das geht aber im Frühling sau schwer wieder runter, seit ein paar Jahren nehme ich "wet.protect", da gibt's auch ein Wachs das eigentlich für elektronische Schaltkreise gedacht ist, das funktioniert für den Zweck super und geht leuchter wieder ab). Z
    umindest an den Teilen wo ein Wachs wirksam ist. Achtung: Bremsscheiben besser nicht wachsen...
    Teile die heiß werden (Auspuff, Motor) kannst natürlich mit Wachs nicht behandeln. Der Auspuff leidet wohl auch am meisten (sehr heiß und recht direkt dem Salz Spray ausgeliefert), meiner sieht inzwischen fast aus wie der Auspuff an einem Auto.
    Was auch gern korrodiert sind die Speichen / Nippel (wenn Du denn Speichenräderhast), da hilft das Wachs gut. Dass die Schraubenköpfe matt werden, ist (seit in der "Altautorichtlinie" das Cr-6 für automotive Anwendungen verboten wurde) unvermeidbar.
    Und, bei meiner (ich glaube bei allen KK25) waren in der Kunststoffbeschichtung des Motorstirndeckels wohl kleine Risse an den Verschraubungen, deshalb hat die Korrosion die Beschichtung unterwandert und das Zeug konnte man abziehen. Heizkörper-Lack "silber" ist fast identisch vom Farbton...

    Diese kleinen Gebrauchsspuren hast sicher auch beim reinen Sommerbetrieb nach einigen Jahren (es sei denn die Maschine sieht nie einen Regenschauer), wenn Du den Winter durchfährst kommen sie halt schneller.

    Das ist aber sicher nicht BMW symptomatisch, ich bin sicher dass das bei nahezu allen Motorrädern so ist.
    @ Tobias "TA-Rider": Sicher auch bei Honda.

    Nebenbei: Ein Auto hat ja auch nur "drüber" einen glänzend lackierten "Hut"; wenn man mal drunter schaut, sehen die metallischen oder KTL beschichteten (Fahrwerks-) Teile auch nach ein paar Jahren nicht mehr neu aus. Ist halt der "Zahn der Zeit".


    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias

  2. Registriert seit
    12.12.2007
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Wenn ich meinen Dödel benutze,franzt er dann aus?
    Sagt ja einiges über dich aus wenn du dich an deine zurückliegenden Benutzungen nicht mehr erinnern kannst ...

  3. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #23
    Sagt einer der nen Neandertaler als Avatar hat

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.379

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Wenn ich meinen Dödel benutze,franzt er dann aus?
    Bestimmt, aber da gibts ja dann sicher auch was von Ratiopharm dagegen.

  5. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Snowfi Beitrag anzeigen
    ..... aber sie sollte halt hübsch (also so wie sie jetzt ist bleiben...
    Eine Q ist nicht hübsch, sie ist nützlich. Wäre sie hübsch wärs eine Italienerin.

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.379

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von krampfradler Beitrag anzeigen
    Eine Q ist nicht hübsch, sie ist nützlich. Wäre sie hübsch wärs eine Italienerin.
    Das war mal.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von mavchen Beitrag anzeigen
    Ich würde mein Motorrad gar nicht mehr bewegen. Denn jede Fahrt schmälert den Wiederverkaufswert. Wenn ich hier im Forum etwas gelernt habe dann ist es das: Das wichtigste an der GS ist der Wiederverkaufswert.

    - Kauf wie die Massen -> Vergisst du eine Sonderausstattung kannst du deine GS nicht mehr verkaufen
    - Beweg das Motorrad nicht
    - Die GS ist aus Zucker
    - Die GS zerbricht beim anschauen
    - Die GS ist Mist
    - Fahr nicht im Sommer
    - Fahr nicht im Winter
    und zum "Jahresservice" aufm Hänger :-)

  8. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    und zum "Jahresservice" aufm Hänger :-)
    Das war früher.
    Heute biete der "Freundliche" den Überwinterungsservice mit Wartung & Wäsche zum Sparpreis incl. Hol- & Bringservice.
    Wie ich kürzlich in einem Reisebericht las wird trotzdem der Hänger benötigt. Von Stuttgart bis zum Sammelplatz in Bozen für Tour nach Süditalien.
    Im Nachbarort wurde die 1100RT durch eine GSA-LC ersetzt, der gute Mann ist erfahren und war schon im Schwarzwald und den Vogesen.

  9. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    838

    Standard

    #29
    Um mal ernsthaft einzusteigen: ein Motorrad sieht nach einer Salzfahrt schon ziemlich bescheiden aus, insbesondere Schrauben, Chrom, Metalle werden massivst angegriffen. Insofern sollte man nach einer "Salzfahrt" versuchen die Kiste möglichst schnell mit dem Dampfstrahler zu reinigen.

    Ist man hierzu zu faul oder hat nicht die Möglichkeit, geht das Anlaufen der Schrauben schon "über Nacht".

    Das hat aber weniger etwas mit dem Thema "LC" zu tun, sondern mit dem Fakt, dass Salz extrem aggressiv Metallen zusetzt.

    Beim Bike sieht man es halt sofort, beim PKW ist noch das Blechkleid drüber.

    Ich empfehle mal einen 3-4 Jahre alten Landrover anzuschauen.... ist die Kiste nicht konsequent mit Kriechfett ( Mike Sander o.ä. ) behandelt worden, blüht der Rost in allen Ecken und Enden.

    Beim Verkauf meiner KTM 990 Adventure habe ich sämtliche Schrauben ausgetauscht, die angelaufen waren.

    2 x in Salz gekommen bei Passüberfahrten in den Alpen, das hat gereicht. Und da steht nicht an jeder Ecke ein Dampfstrahler.

    "Halb so wild" sagen die Enduristi, nachdem 2 pot. Käufer sich über die Salzschäden beklagt haben, nun ja 30 Euro für neue Schrauben ist verkraftbar und dann ist alles gut.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.146

    Standard

    #30
    den Dampfstrahler (besser wäre ein Wasserschlauch) sollte man aber nur im Modus "KALT" anwerfen, man kriegt leider nicht alles runter (außer man hat wirklich viel Zeit)


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2014, 18:50
  2. Suche Suche Speichenfelgen für die R 1200 GS LC, gern auch im Tausch.
    Von yamraptor im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 15:33
  3. Akrapovic HP Slip-On für GS-LC, wie neu
    Von Gavia im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 20:12
  4. Eine neue GS im Winter....
    Von Janemann im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 07:47
  5. Wer fährt eigentlich auch im Winter mit der 12er GS?
    Von Lupusz im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 18:58