Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 72

Gütsch fährt nun auch LC

Erstellt von gütsch, 20.01.2016, 16:59 Uhr · 71 Antworten · 10.848 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    676

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von wulli Beitrag anzeigen
    Hallo

    hatte im August 2015 auch eine neue geholt, bis zum 1000 km Kundendienst alle weich und geschmeidig danach rappelte es wieder

    ich weiß nicht was bis 1000 km für ein Öl drinne war

    gruß Klaus
    Hallo Klaus,

    dann schau mal bitte wieviel Öl drin ist, bei mir war nach dem 1. KD 1/4 Liter über Maximum Schauglas drin...

  2. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #22
    20160125004535.jpg

    Jetzt sind auch schon die Barkbusters dran....

  3. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #23
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20160205_115424.jpg 
Hits:	1065 
Größe:	567,9 KB 
ID:	187032

    Jetzt ist die Q fertig.... Die ersten 1000 km sind gefahren 2 Mann Betrieb getestet.

    Fazit : Im Vergleich zur KTM 1190 Adventure

    Fahrwerk ist besser als bei der KTM , ausgewogener und Touren freundlicher, Längstrennungen der Fahrbahn lassen die BMW unbeeindruckt. Da wo die KTM den Rillen und Kanten hinter hergelaufen ist beleibt die GS Neutral. Lediglich die Rückmeldung vom Vorderrad ist bei der KTM Sportiver. Ach ja zu erwähnen ist das auch einen GS mit 2 Mann und Koffer / Topcase nicht immer Pendelfrei ist. Aber !! genau wie bei die KTM, weit über der Empfohlenen Geschwindigkeitsangabe der Hersteller mit Gepäck.!!

    Bremsen sind bissiger und greifen wesentlich aggressiver zu als bei der KTM. Das ABS Regelt bis zum Stillstand besser und Sicherer.
    Das Gilt aber nur für die Vorderer Bremse, hinten war die KTM Bremse besser zu dosieren und Fahr aktiver.

    Ergonomie ...ein Thema was ja eher Subjektiv ist, hier geben sich beide keinen blöße, nach dem Sitzbankumbau der GS konnte ich den Vergleich zur KTM machen. Bei beiden ist alles was wesentlich ist gut zu erreichen, Vibrationen sind in etwa gleich. Man merkt aber schon das der breite Lenker der GS, mit ein Grund für die einfachere Handlichkeit der BMW ist.

    Motor, spiel Satt und Sieg gehen nach Österreich. Laufruhe - Agilität - Drehzahlband - Emotion und nicht zuletzt der Verbrauch. Hier hat die KTM die Nase weit vorne. Ich habe ja meine eigene Verbrauchs - test - Strecke. Bei jedem Motorrad wurde hier Zeit und Verbrauch auf der Runde ermittelt. Die KTM hatte sich gute 6,2 Liter durch die Düsen gezogen. Die GS 6,87 Liter. Aber die Strecke war mit der KTM in einer kürzeren Zeit gefahren worden. Sprich schneller !!

    Getriebe, nach meinen Informationen habe ich ja einen 2015 Motor mitsamt Getriebe Kupplung etc. also letzter Stand bei der GS.
    Die KTM knarrte eigentlich nur beim einlegen des ersten Gangs. verwunderlich da ist die GS jedenfalls meine total ruhig. Aber ab dem Punkt war von dem KTM Getriebe nicht mehr viel zu hören Leichtgängig schnelle Schaltvorgänge egal ob unter Vollast oder beim Bummeln. Die GS ist da weit zurück, ohne Druck geht nicht viel, die Schaltvorgänge dauern viel länger und die Präzision ist irgendwie beim schnellen fahren nie ganz vorhanden. Da wo die KTM in den Sportmodus ging, man die Gänge nur noch durchgezogen hat, bekommt man von der GS das Gefühl das, gerade das Getriebe hier dem Motor im weg steht.

    Nach 1000 km ist folgendes zu sagen. Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es niemals. Die KTM ist Sportlicher, dabei aktiver aber auf längeren Strecken ist die GS Touren-freundlicher. Betrachtet man jetzt mal einen Motorradfahrer der sich nur knapp über dem Bereich der StVO. bewegt, kann die KTM ihre Trümpfe nicht mehr ausspielen. Ob man nun nach 3 oder nach 3,5 Sekunden seinen Führerschein abgeben darf ist wohl eher ein Luxus Problem. Würde man Punkte vergeben, würde die GS natürlich mit Ihrer Ausstattung Koffer Navi etc. Punkten. Da legt die GS die Fahnenstange so hoch wie eh und je.
    Ich sage es mal so: Ein meckern auf einem solch hohen Niveau, ist eigentlich schon voll Banane.. lach Das Pendeln der KTM bei über 200 ist auch nur hier im Land relevant. Dafür freue ich mich jetzt über warme Füsse und mein Hinterteil über einen kühle Sitzbank. Brauche bis nach Luxemburg 2 Minuten länger, Verbrate dabei 1 Liter Sprit mehr, habe aber die Koffer schneller am Moped, freue mich über die zuverlässigere Bremsen und über eine bessere Handlichkeit.

    Freue mich schon die GS im Sommer nach Gibraltar zu steuern grins

  4. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen
    ...die Schaltvorgänge dauern viel länger und die Präzision ist irgendwie beim schnellen fahren nie ganz vorhanden. Da wo die KTM in den Sportmodus ging, man die Gänge nur noch durchgezogen hat, bekommt man von der GS das Gefühl das, gerade das Getriebe hier dem Motor im weg steht.
    Danke für den tollen Vergleichsbericht. Insbesondere das beschriebene Luxusproblem hat mir ein Schmunzeln entlockt. Für die meisten Fahrsituationen stimmt das exakt.
    Frage: Hast Du den Schaltassistenten verbaut und genutzt? Mit meiner GS schalte ich damit quasi verzögerungsfrei.

  5. Odo
    Registriert seit
    31.08.2015
    Beiträge
    214

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen


    Freue mich schon die GS im Sommer nach Gibraltar zu steuern grins
    ......na vielleicht schaffst Du es ja bis dahin, die Folierung der Koffer neu zu überdenken..Spässle

  6. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #26
    Schalt Assi ist noch nicht verbaut, wäre aber einen Idee. wert..

    Lach die Koffer ja... Optisch gebe ich dir ja recht... obwohl in Natura ist es nicht ganz so schlimmmmmmmmmmm

    Aber am Samstag in Luxemburg war es schon mal gar nicht übel... kam einer von Links...wollte mich fast vom Moped holen und kein Quatsch an der Tanke hat er angehalten und sich entschuldigt. Kurzes geplauder.... klare Aussage es war etwas Nebelig bis diesig...aber die Koffer hätte er gut gesehen und deswegen auch gleich gebremst...

    Nicht schön aber wirkungsvoll....

  7. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    344

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen
    Schalt Assi ist noch nicht verbaut, wäre aber einen Idee. wert..

    .
    Hi,

    das ist nicht nur eine Idee, dass ist DIE Idee, absolut ein muss für dich.

  8. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    32

    Standard

    #28
    Servus Gütsch,

    erzähl bitte mal was zu der Baehr-Sitzbank.
    Warum Baehr und was sagt Deine bessere Hälfte zum Sitzkomfort ?
    Oder anders gefragt, wie lange dauert es bis sie Dir auf die Schulter klopft und sagt, dass ne Pause fällig ist weil der Hintern weh tut ?
    Haaaaaalt endlich an, mir tut der Ar..... weh !!!

    Gruß aus München

  9. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #29
    Servus... nur vorab, das hier ist keine Werbung sondern nur eine Meinung´s Mitteilung. Sollten die Moderatoren das anders sehen dann bitte ich darum den Beitrag zu Löschen.

    So Grüße nach München, zur Baehr Sitzbank kann ich dir nicht viel sagen, die Sitzbank die ich verwende ist einen ECM Sitzbank die im Auftrag von ECM bei Baehr gebaut wird. Also keine Baehr Sitzbank. !!

    Bei der ECM Sitzbank kann ich dir sagen das :
    z.B.
    KTM 1190
    die bessere hälfte nach 1400 km in gut 12 Stunden noch laufen konnte, kein Meckern gekommen ist bis auf die wärme des Motors, aber dafür konnte die Sitzbank nichts.
    BMW 12er Lufti.
    Bis heute nur absolut gute Rückmeldungen und meine bessere Hälfte ( ok die die damals meinen war ) konnte noch länger hocken bleiben als ich.
    BMW 12er Wasser Büffel
    Kunden haben berichtet das ihre bessere Hälfte viel entspannter Sitzen, als auf dem Original. Das liegt an der Veränderung der Sitzfläche. Dieses mit dem Helm anklopfen ist viel weniger !! Bis heute aus eigener Erfahrung, auf 1000 km fühlt meinen liebste sich Pudelwohl, meint das im Vergleich zur 1190 die LC Sitzbank zwar etwas härter ist aber das sie damit genau so gut sitzen würde.
    Die längste Strecke war bis dato 250 km am Stück ohne Pause und sie hat nicht gemeckert... also denke ich mal das der ECM Umbau hier Vergleichbar ist mit der 1190 also mehr als Langstreckentauglich.


    Fakt aber ist, das auch die Sozia Pausen braucht, genau so wie wir Herren auch.. also sollte man dem Muskelfleisch und den Nerven ab und an mal einen Pause gönnen und nicht gleich bei der Pause sich wieder hinsetzten... mal was laufen Stehen und die Knochen bewegen ist das A und O es gibt keine Sitzbank die das verändern kann.......

    Grüße Gütsch

  10. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    784

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Odo Beitrag anzeigen
    ......na vielleicht schaffst Du es ja bis dahin, die Folierung der Koffer neu zu überdenken..Spässle

    12742767_996048617134267_290069629575700037_n.jpg


    !! Überdacht !!



 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schatzi fährt nun auch bald
    Von Grisuli im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 07:12
  2. silberfuchs fährt nun auch GS
    Von silberfuchs im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 09:52
  3. So nun auch ich hier
    Von GSteffen im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 12:48
  4. Bin nun auch hier angekommen
    Von Der Schwabe im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 22:19
  5. der Hobbydiplomat nun auch hier
    Von Skotty im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 14:43