Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 145

Habe ich mich verkauft?

Erstellt von Flushblow, 28.01.2016, 16:34 Uhr · 144 Antworten · 22.375 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard

    Und dabei hab ich extra noch den Smiley dran gehängt...

    Vielleicht wär der besser gewesen? ->
    Damit's auch der letzte Spaßbefreite versteht.

    Ihr solltet Euch auf Eure Moppeds nicht soviel einbilden... kapier' nicht, wie man sowas fast schon persönlich nehmen kann.
    Wenn einer meine Kiste scheisse findet... Jo mei... reicht ja, wenn ich meinen Spaß mit hab.

  2. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Und dabei hab ich extra noch den Smiley dran gehängt...

    Vielleicht wär der besser gewesen? ->
    Damit's auch der letzte Spaßbefreite versteht.

    Ihr solltet Euch auf Eure Moppeds nicht soviel einbilden... kapier' nicht, wie man sowas fast schon persönlich nehmen kann.
    Wenn einer meine Kiste scheisse findet... Jo mei... reicht ja, wenn ich meinen Spaß mit hab.
    Der Smiley kann ja viel bedeuten. Oft ist bei solchen verunglimpften Äußerungen aber auch was Wahres dran. Sprich, es wird zum Teil auch so gemeint.
    Ich meine es in der Regel auch so, wie ich es gerade schreibe. Ich darf z.B. auch sagen, dass ich besonders eine Standard GS äußerst unansehnlich finde, da ich eben selber eine fahre und mir aber auch im Gegenzug die Mühe mache, diese wenigstens ein bisschen sowas wie Style zu verpassen.
    Auch urteile ich meist nur nach eigener Erfahrung. Sprich, ich bin das ein oder andere Modell schon selber gefahren.
    Es fällt mir hier im GS Forum schon auf, dass andere Modelle/Marken gern abwertend betitelt werden, wie zB Affentwin oder eben italienischer Edelschrott.
    Klar, habe die GS auch schon als Haufen oder Gurke bezeichnet, aber wie gesagt, ich fahre eben auch gerade solch ein Haufen.

  3. gs3
    Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    145

    Standard

    Ist diese Veranstaltung hier jetzt zum Euro-Schrott-Forum mutiert.

  4. Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    83

    Standard

    Ich glaube ich werde die erste Boxer Ducati kaufen die es gibt,denn die wird genauso handlich wie die GS

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Einfach mal selber fahren und sich eine Meinung bilden. Und schön wäre es, mehr von den hübschen Dingern auf der Straße zu sehen. ...
    vergiss es.
    wenn man die multis auf der strasse sieht, sitzen da nie so hübsche dinger drauf wie bei der präsentation.

  6. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von gütsch Beitrag anzeigen

    Nun gibt es Biker mit guten und Biker mit schlechten Durchblutungswerten. Wird der Bereich am Po, nun weniger Durchblutet so ergibt sich auch die Schmerzhafte Rückmeldung !! Oder man könnte auch sagen, das die Nerven die für die Meldung verantwortlich sind dem Druck Respekt zollen und einen Meldung ans Gehirn senden das da was nicht gut ist.
    Probiert das mal aus mit einem Pfennigabsatz und eurem Fuß...die Geschichte kennt ja jeder.
    Daher auch die Unterschiedlichen Wahrnehmungen.!!
    So wer nun wirklich aber nach einer Stunde schon richtig Schmerzen hat, das auch auf den Verschiedenen Mopeds bemerkt hat also es also quasi bei jedem Moped hat der sollte zuerst mal seinen Arzt befragen, kann gut sein das da andere Gründe wie die Sitzbank der Auslöser ist.
    Hier kann man auch mit der besten Sitzbank nur Linderung , keinen Heilung herbeizaubern.
    Durch einen Optimierte Form, einem der Masse angepassten Unterbau, der die Kräfte anders Verteilt, ist es aber hin zu bekommen das der Druck Zeitlich etwas in die länge gezogen wird und ganz wichtig !! sich nach einer Phase der Beruhigung. z. B. Tank pause.
    einen Art Reset einstellt also nicht gleich wieder bei einer halben Stunde angefangen wird sondern wieder nahezu bei Null.

    Die Härte und die Auflagefläche der Sitzbank ist also entscheidend, dann liegt es noch an der Masse die man einem ja nicht ansieht. Das kann man nur mit hundert Tausenden km Entwicklung erfahren. Das ergibt dann Erfahrungswerte die man umsetzten kann.
    nach den zwischenzeitlich eher emotional geprägten Einwänden komme ich noch mal kurz auf das eigentliche Thema zurück, das von Gütsch mal ursächlich angesprochen wurde.

    Ich gehe hier noch einen Schritt weiter und stelle provokant in den Raum:
    Bei einer optimal angepassten Form der Sitzauflagefläche braucht man meiner Meinung nach überhaupt gar keine Polsterung.
    Je weicher die Polsterung ist, desto mehr entsteht, wenn die Polsterung nach einer gewissen Zeit sich verdichtet hat, leider eine neue Form und dann können auf einmal unerwünschte Kanten oder punktuelle Druckstellen quasi aus dem Untergrund zum Tragen kommen, die wenn der zB Schaum sich wieder entspannt hat, hinterher nicht mehr bemerkbar sind.

    Das A und O ist das kontinuierliche Verteilen der Druckzonen, also das ständige Wechseln der Sitzposition. Wir drehen uns ja nachts beim Schlafen auch immer wieder und wachen morgens nicht in der gleichen Stellung auf, wie wir uns hingelegt haben
    Ein weiteres gutes Beispiel dazu ist, daß es auch ohne Luftbetten und allen anderen Hilfsmitteln, bei anfangs sogar 1-2 stündigem Wechsel der Lagepositition bei bettlägerigen Menschen (die eben nicht mehr ihre Lage ändern können) möglich ist, eben nur durch Lagerungswechsel selbst Druckgeschwüre zur Abheilung zu bringen.

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.497

    Standard

    So ist es, man sollte schon aktiv beim Fahren mitwirken.
    Manch einer sieht aber echt aus, wie ein statisch aufgesetztes Lego Männchen
    Trotzdem kommt es immer noch auf das Sitzpolster an. Ich will auch nicht auf der Geraden ständig hin und her zappeln müssen. Bei zu harter Polsterung braucht es jedenfalls für mich ein sensibel ansprechendes Fahrwerk. Sonst merk ich es dann auch im Rücken.
    Und da stößt das Fahrwerk der GS an seine Grenzen.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    Das Fahrwerk der GS stösst an seine Grenzen, weil du es mit dem Rücken hast

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.497

    Standard

    Genau, arbeitet eben nicht so sensibel wie ein Öhlins. Feinere Unebenheiten werden eher vom dicken Sitzkissen geschluckt als vom Fahrwerk. Das merkte eben mein empfindlicher Rücken bei der Probefahrt mit einer TT Bank recht schnell.
    Auf der Multi mit Öhlinsfahrwerk hatte ich solche Probleme nicht.
    Aber über sensiblere Fahrwerke als das Serien ESA gibt es ja auch einen eigenen Thread.

  10. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    826

    Standard

    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Feinere Unebenheiten werden eher vom dicken Sitzkissen geschluckt als vom Fahrwerk. Das merkte eben mein empfindlicher Rücken bei der Probefahrt mit einer TT Bank recht schnell.
    Das könnte auch am zu hohen Luftdruck der Reifen liegen.


 
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nun habe ich sie in 3D und Farbe gesehen
    Von Mister Wu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2013, 16:07
  2. Jetzt habe ich mich auch angemeldet..
    Von jua im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 17:13
  3. Na dann möchte ich mich auch mal vorstellen...
    Von Roger197 im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 01:14
  4. JA ja , ich habe vergessen mich vorzustellen
    Von Anonymous im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 19:48
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2004, 11:42