Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

Hilfe GS gekauft und verdeckten Unfallschaden entdeckt ?!?

Erstellt von edewolf, 27.11.2014, 21:07 Uhr · 78 Antworten · 14.550 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #41
    Spießer

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.518

    Standard

    #42
    Wieso? Ich schreibe ja auch nicht Onda...

  3. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.185

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Was ist denn wirklich passiert? Das Ding fährt doch
    und den TÜV dürfte das auch nicht stören. So was kann auch durch falsches Verzurren auf einem Anhänger passieren. Einen bereits erwähnten Lenkeranschlagsschutz kann man bestimmt immernoch montieren und dann die Sache vergessen bzw Geld und Zeit lieber in Sprit und Fahren statt in Klagen investieren...
    Also ganz ehrlich, wenn da der TÜV nicht meckert, dann weis ich es auch nicht, warum wir den TÜV noch brauchen. 100% Einspruch. Inhaltlich gebe ich enduro43 vollkommen Recht, wobei ihm nachher ziemlich der Ton verrutscht ist.

    gstommy68

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    dann weis ich es auch nicht, warum wir den TÜV noch brauchen

    Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Ist halt wie mit der Polizei: Man will nur unser bestes und es geht natürlich nur um die Sicherheit (die selbstverständlich durch einen beschädigten Lenkeranschlag den man beim Fahren nicht merkt nicht mehr gegeben ist):

    https://www.lawblog.de/index.php/arc...03/abgeblitzt/

    Es ist schon erstaunlich, wie Länder wie die USA etc ohne TÜV und Reifenbindungen etc überhaupt bestehen können

    Edit: Logisch ist eine gütliche Einigung immer eine Option aber für jeden unnötigen sch* gleich klagen? Ein Lenkereinschlagsbegrenzer verhindert, dass der Tank durch den Lenker zerkratzt werden könnte. Zum fahren braucht den niemand.

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.796

    Standard

    #45
    nun differenziere doch mal, ta rider: jeder kann ohne Lenkanschlag fahren, wenn man mal außer Acht lässt, ob der Sachverständige das merkt merken muss..oder nicht.
    Hier kauft einer eine gute Maschine, und die hat einen guten Lenkanschlag zu haben.

    Also Käufer, stell das Ding wieder hin, und sage du möchtest dein Geld zurück, oder eben einen Preisnachlass im Rahmen von 3/4 der Instandsetzung.. Ein Lenkanschlag bricht nicht so einfach, ohne dass man den Grund kennen müsste, und wenn es beim Abzurren geschehen wäre, könnte man das ggf auch gleich gemerkt haben..
    Versuche erstmal eine gütliche Einigung und lass das Forum erst mal außen vor, wenn beide hier Mitglied sind.
    Ist kein Einsehen, dann würde ich auch auf arglistige Täuschung plädieren das auch so sagen und ggf die Anwalts- Keule auspacken.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #46
    mal unabhängig davon, dass es sich um `ne LC handelt....

    Meine GSA lag schon rechts und links, also pure Umfaller.....

    gebrochen ist da aber nüscht, ausser der Ehre war da nix angeknackst...

    Drum sind die Zylinderschützer mit Plastidip überzogen, lässt sich prima ausbessern...

    Aber am Lenkanschlag ist alles ok....

    Wenn es so, wie auf dem Bild, bricht, gehört doch sicher noch mehr dazu, oder ist die LC soviel anfälliger, als die alte GS?

  7. Registriert seit
    01.11.2013
    Beiträge
    102

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    .......

    ...

    Drum sind die Zylinderschützer mit Plastidip überzogen, lässt sich prima ausbessern...

    ....

    Foto?
    Danke
    Daniel

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen
    Das ist doch wieder so eine typische Trollgeschichte.
    Es wird wohl min. noch 2 Jahre dauern bis von dir auch nur ein konstruktiver Beitrag kommt.
    So viel zum Thema Troll.......


    BTT:

    Fällt die Maschine entsprechend "dumm" reißt u.U. durchaus der Lenkanschlag.
    Ich würde dir raten das gesamte Moped genauestens nach Umfallspuren zu untersuchen. Im Normalfall bleiben immer klein(st)e Beschädigungen zurück und sei es nur eine angekratzte Schraube.
    Evtl. ist es dadurch möglich nachzuvollziehen wie und wann in etwas der Schaden entstanden ist und durch wen.

    Durch falschen Transport bzw. unsachgemäße Verzurrung bricht ein solches Teil auf jeden Fall nicht. Völlig ausgeschlossen.

  9. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.363

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    Rahmen
    [ot]
    Danach hast du wohl aufgehört, weiterzulesen. Sonst wäre dir der Tolle Ranzen auch aufgefallen.
    [/ot]

  10. Registriert seit
    27.11.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #50
    Werde den Rahmen vermessen lassen, weitere Unfallspuren (noch) nicht gefunden. Probefahrt war unauffällig. Gabelbruecke sollte auf jeden Fall neu (Preis?).
    Lg Edewolf


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. und doch eine GS gekauft...
    Von wechselbalg im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 00:00
  2. Ninja verkauft und meine erste BMW GS gekauft
    Von GS-Part1 im Forum Neu hier?
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 06:39
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) GS ADV Alu Koffer aus 2011 neu gekauft und 2x mit in den Dolomiten gehabt.....
    Von rockster im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 13:29
  4. Hilfe! Meine 1100 GS ruckelt und hüpft
    Von Metal_Long im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.06.2012, 08:32
  5. Hilfe! GS läuft langsam und geht aus! (Dringend!)
    Von cobra1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 23:51