Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 69

Hinterradbremse

Erstellt von RexRexter, 18.05.2015, 18:10 Uhr · 68 Antworten · 11.660 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    670

    Standard

    #31
    Hallo,
    Ich hatte auch immer wieder das Problem, dass zwischen den Inspektionen der Weg am Fußbremshebel immer länger und die HA Bremswirkung dementsprechend immer schlechter wurde. Beim letzten Mal war trotz guter Bremsbeläge keine Bremswirkung mehr an der der HA vorhanden.
    Nach kurzer Absprache mit dem Werkstattmeister ist dann herausgekommen, dass BMW das Thema wohl kennt und anscheinend an einer Abhilfemaßnahme arbeitet. Derzeit kann am Bremszylinder der Fußbremse Luft gezogen werden, die das Integralbremssystem einfach "überdrückt" aber beim manuellen Fußbremsen stört die Luft halt ganz gewaltig.
    Meine Maschine ist nun als eine der "Preblemmaschinen" registriert und sobald die Lösung vorliegt, bekomme ich sie eingebaut (hoffentlich schon bei der nächsten Inspektion). Bis dahin hat BMW wohl die Werkstatt angewiesen, bei Kundenbeanstandung immer wieder auf BMW kosten den HA Bremskreis zu entlüften.

    Macht was aus der Info

    MfG, Stefan

    P.S.: Wenn der HA Bremskreis richtig stark mit Luft "verseucht" ist, kann es vorkommen, das Entlüften mit einfachem Entlüftergerät und Pedalpumpen nicht ausreicht. Entlüften mit Entüftungssequenz (angesteuert von Diagnose Tester) ist dann angesagt.

  2. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    136

    Standard

    #32
    Hallo,
    ich hatte vor die hinteren Bremsbeläge zu wechseln. Beim Ausbau ist mir aufgefallen, dass auf der kolbenseite-Belag ein Blech und eine Art Verdickungsteil verbaut war. (Modell 2015 mir Originalbeläge). Im ETK sind diese 2 Teile nicht zu finden.
    Muss ich diese Teile auch auf meine neuen Beläge anwenden? (Lucas Sinter)
    Oder sind die nur für die Originalbeläge gut? Oder wofür überhaupt?

    Danke

  3. Registriert seit
    22.02.2015
    Beiträge
    47

    Standard

    #33
    Hast Du ein Bild?

    Wollte meine hinten auch bald wechseln. Von zusätzlichen Teilen steht nicht im Handbuch.

    Markus

  4. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    136

    Standard

    #34
    hab leider kein Bild gemacht und alles wieder eingebaut.
    Vergessen.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    #35
    Hab es auch einfach bei den neuen Belägen weiterverwendet. Bin mir eigentlich fast sicher, dass es nicht auf der Seite der Kolben war

  6. Registriert seit
    09.04.2010
    Beiträge
    136

    Standard

    #36
    Hallo,

    meine K50 war gestern in der 10000er Inspektion. Habe das Luftproblem angesprochen und es wurde gesagt, dass sie jetzt immer zusätzlich über den Computer entlüften.
    Ferner habe ich zu Hause 2 Posten auf der Rechnung gesehen, die ich nochmal hinterfragen muss.
    Es waren 2 Positionen mit "Balg" zu je ca. 10 € auf der Rechnung.
    Nach Prüfung der ETK Nummer sind dies die Gummibälge im vorderen und hinten Bremsflüssigkeitstopf. Wenn es hier eine Änderung von Seite BMW gab, sollte das doch wohl auf Kulanz gehen? Oder sehe ich das falsch?
    Hat jemand auch die Posten auf der Rechnung bzw. eine Info, ob diese ausgetauscht wurden?

  7. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #37
    War vor etwa 2 Wochen zum Entlüften und es wurde nichts ausgetauscht! Da bin ich jetzt aber mal wieder richtig gespannt. Danke für den Beitrag.

  8. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    555

    Standard

    #38
    Meine hinteren Beläge samt Scheibe halten seit Anbeginn ziemlich genau 5000 km. Dann sind sie untermaßig. Habe derzeit die 4. Scheibe, und die ist bereits kurz vor schrottreif. Dazu 5x Beläge. Km Stand: 25.000. Zuletzt wurde auch die Bremszange getauscht. Gab aber keine Verbesserung des Probs. Da jede Lebensdauer einer Motorrad Bremsscheibe < 60.000 km ein Witz wäre, habe ich über den Freundlichen das Angebot, jede Scheibe, die <20.000 km hält, auf Kulanz getauscht zu kriegen.

    Vorne: Völlig unauffällig. Nach 25.000 km 4,82 mm Reststärke. Bei linearem Verschleiß kann man dies in eine Lebensdauer von ca. 70.000 km hochrechnen. Alles fein.

    Was bleibt ist das permanent miese Gefühl, auf einem Fahrzeug unterwegs zu sein, welches ein gravierendes Bremsenproblem hat. Ein Problem, welcher der Hersteller offensichtlich nicht lösen kann. Geht man, wie ich, mit seiner Kiste regelmässig auf Reisen, so muss man diese auf max. 5.000 km beschränken - oder einen Werkstattwagen als Begleitfahrzeug mitnehmen. Soviel zum Thema "Reise"enduro.

  9. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #39
    Ich fahre hinten noch immer mit den ersten Belägen (21000km), während ich vorne bereits gewechselt habe.

  10. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    1.723

    Standard

    #40
    Bremsbeläge Hinten gewechselt bei 22500km und 45tkm.
    Bremsbeläge Vorne gewechselt bei 41tkm.
    Vor jeden Wechsel noch ca 3-5tkm Restreichweite vorhanden.
    Hebelweg bei Hinterbremse hat sich bis zu den Wechseln immer um ca . 1 cm verlängert.

    LG
    Bertl


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blockierende Hinterradbremse 1100 GS
    Von hapro im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 16:28
  2. Hinterradbremse bei der GS 1200
    Von Mark.Foo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 07:23
  3. hinterradbremse
    Von trix im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 07:50
  4. HIIIIILFEEEE....Hinterradbremse lässt sich nicht entlüften
    Von DasSchnabeltier im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 23:18
  5. Hinterradbremse zu schwach??????????
    Von acryloss im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2005, 20:01