Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 122

Inspektion 10000km

Erstellt von Zaubrberg, 15.04.2014, 18:15 Uhr · 121 Antworten · 33.893 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    320

    Standard

    [QUOTE=Jonni;1651708]Es ist bekannt, dass die LC Bremsklätze hinten "frisst". Einige hier mussten schon bei km 5.000 wechseln. Diese "Leistung" hast du immerhin um 100% übertroffen.

    CU
    Jonni

    Die waren zu der zeit unter den garantieaustausch.

    Grusse aus Holland,

    Leo

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Bremsbeläge wechselt man unabhängig von der Kilometerleistung abhängig von der Belagdicke.

  3. Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Wenn schon Meldung dann richtig. Bei welcher Belagsdicke soll man wechseln?
    Hab noch ca. 1,5mm bei einer neuen Belagsstärke von 3,7mm .... Kann aber nicht mehr mit der Fussbremse bremsen. Geht leer durch ohne sichtbaren Verlust der Bremsflüssigkeit (immer noch auf Max)
    Beim bremsen mit der Hand gehts bis zum ABS.
    Find ich super bei einem Weltenbummlerfahrzeug must halt nur einen Koffer Ersatzteile dabei haben.
    Klasse BMW super Ing.

  4. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    626

    Standard

    Zitat Zitat von ernestorama Beitrag anzeigen
    Wenn schon Meldung dann richtig. Bei welcher Belagsdicke soll man wechseln?
    Hab noch ca. 1,5mm bei einer neuen Belagsstärke von 3,7mm .... Kann aber nicht mehr mit der Fussbremse bremsen. Geht leer durch ohne sichtbaren Verlust der Bremsflüssigkeit (immer noch auf Max)
    Beim bremsen mit der Hand gehts bis zum ABS.
    Find ich super bei einem Weltenbummlerfahrzeug must halt nur einen Koffer Ersatzteile dabei haben.
    Klasse BMW super Ing.
    Kann man so nicht sagen. Bei meiner ersten GS waren die ersten Bremsbeläge nach 5.000 km runter, der zweite Satz hat dann 35.000 km gehalten. Also nichts besorgniserregendes ...

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Zitat Zitat von ernestorama Beitrag anzeigen
    Wenn schon Meldung dann richtig. Bei welcher Belagsdicke soll man wechseln?
    Hab noch ca. 1,5mm bei einer neuen Belagsstärke von 3,7mm .... Kann aber nicht mehr mit der Fussbremse bremsen. Geht leer durch ohne sichtbaren Verlust der Bremsflüssigkeit (immer noch auf Max)
    Beim bremsen mit der Hand gehts bis zum ABS.
    Find ich super bei einem Weltenbummlerfahrzeug must halt nur einen Koffer Ersatzteile dabei haben.
    Klasse BMW super Ing.
    Habe nicht alles so genau verstanden, aber im Endeffekt reicht 1mm, wenn auf der ganzen Fläche.

    Meine Beläge haben eine 'Anzeige', wann der letzte mm angebrochen ist. Mittig ist dann der Belag weg, während er außen noch vorhanden ist.

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard

    Bremsbeläge haben Verschleissanzeigen. Das sind Rillen oder Kerben die durch den ganzen Belag gehen. Das kann man bei gutem Licht oder mit der Taschenlampe im eingebauten Zustand prüfen. Sind die Beläge soweit runter, dass diese Rillen nicht mehr sichtbar sind, steht ein Wechsel an. Wenn ich mich richtig erinnere ist das sogar schön in der BDA mit Bildern beschrieben

    Edit: und das mit dem Fusspedal durchtreten liegt an Luft in der Hinterradbremse. Das hatte ich und einige andere hier auch schon. Einfach entlüften lassen und es geht wieder.

  7. Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke, bin ja ne Pfeife....
    Ich repariere seit 1972 Autos und seit ca.20Jahre Mopeds (hatte aber schin im zarten Alter von 15 eine Quickly und dann eine Honda 50m²
    Ich hab auch schon ein paar Bremsbeläge gewechselt....Bremssättel zerlegt, gereinigt und gangbar gemacht usw.
    Meine Frage ist schlichtweg warum ein Bremspedal durchfallen darf!!!
    Warum ein Reisemotorrad nach unverhältnismässig kurzer Zeit neue Bremsbeläge braucht. Jungs das mit den Verschleissnuten.... nix für ungut.

    Ich mein halt dass der Anspruch nicht auf Reisemotorrad liegt sondern auf dem Wunsch der BMW Werkstätten mehr reparaturen zu haben.
    Wenn ich bei jedem Kundendienst die Bremsbeläge mitverrechnen kann ist das doch schon ein kleiner Anreitz.
    Wenn ich meine Reiserouten so anschaue, die längste war immerhin 9.800km dann kann ich doch nicht einen Kofer voll ersatzteile mitnehmen. DAS ist mein Problem .... wenn die Beläge eine Dicke von 5mm aufweisen wurden (gabs schon mal, bevor die Werkstätten nach Umsatz riefen) dann wär das eine Vernünftige Sache für Reisemotorräder.

    Denke aber dass das bestimmt noch schlimmer wird. (Bremsflüssigkeit erneuern !!! ) kann man auch messen und muss nicht zwingend alle zwei Jahre ausgetauscht werden ( gibt auch Motorradfahrer die schaffen dann 1500km pro Jahr da macht der Wechsel sinn....plus Ölwechsel)
    Den Anspruch den sich BMW hier stellt, Ingenieurleistung und Reisemotorrad finde ich nicht akzeptabel.
    Übrigens, meine r 1200 ST hatte auch ein Dualbremssystem, da war der erste Bremsbelagswechsel bei 27000km - sicherheitshalber weil ich eine 6000km Tour gefahren bin. Der Restbelag war immer noch bei 2mm.
    Schade dass ich für der mist über Zwanzigtausend hingelegt habe.

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Dann würde ich mich doch mit genau den Worten an den Hersteller wenden.

  9. Registriert seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Standard

    So war heute beim Freundlichen.... Bremsen entlüften..... Hat natürlich eine Probefahrt gemacht beim Kundendienst und da war alles ok.
    Tatsache ist dass das Bremsen jetzt super gut geht ....war noch nie so. Schade dass eine Firma ein Motorrad so ausliefert als Neufahrzeug und TÜV !!! War bei meinen Freunden mit auch neuer GS ADV ....genau dasselbe
    Mein Bremsbelag hat noch 2,2mm und noch volle Verbrauchsanzeiger (über 1mm) muss aber unbedingt sicherheitshalber gewechselt werden.
    Da wird jetzt das selber schrauben doch wieder aktiviert. Wollte ich eigentlich nicht mehr .... bin doch zu alt für den Schei...

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.521

    Standard

    Das dauert so ungefähr 10 Minuten mit Handewaschen und geht ohne Werkzeug...


 
Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten für die 10000km Inspektion
    Von KiJu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 11:45
  2. Einfahren & 1000der Inspektion ! ? ?
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 10:41
  3. Dosen-Inspektion kostenlos (zumindest die Chance drauf :-)
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 16:12
  4. 1000er Inspektion
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 23:08
  5. 1.Inspektion
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 10:31