Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 63

Instabiles Fahrverhalten

Erstellt von frank123321, 19.07.2016, 18:58 Uhr · 62 Antworten · 11.749 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.09.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Schade, das Du so weit wech bist, ich hätte mal gern 100 m mit Deinem Mopd gefahren und mal den Lenker losgelassen und verglichen mit meiner. (die GS fährt sich mehr als deutlich agiler als viele viel andere Mopeds, Kritiker würden sagen "nervöser"; viel zu nervös); i like it!.
    Wo bist Du denn wech von?

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.532

    Standard

    #32
    Von Hamburg....so 450 km.

    Meinereiner ist zwischen Köln und Bonn angesiedelt. (ich täte Deine wirklich gerne mal fahren und vergleichen...)

  3. Registriert seit
    21.09.2015
    Beiträge
    13

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Von Hamburg....so 450 km.

    Meinereiner ist zwischen Köln und Bonn angesiedelt. (ich täte Deine wirklich gerne mal fahren und vergleichen...)
    Na, da (im Vorgebirge) sitzt ja meine ganze pucklige Verwandtschaft - ich bin ja nur Wahlhamburger.
    Andererseits ist aktuell keine Moppedtour ins gelobte (Rhein-)land geplant.

    Ich seh mal zu, was der BMW-Höker dazu meint.

    Herzlichen Gruß in die Heimat

    Andreas

  4. Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    6

    Standard

    #34
    Hallo zusammen ich hatte ein ähnliches Problem.Ich habe mich immer gewundert das die GS eine solch schlechte Rückmeldung der Vorderachse an den Fahrer weitergibt. Auch das geradeaus fahren freihändig war nur mit extremen herumwuchten des Körpers möglich.

    Beim nächsten Service ist aufgefallen, dass die untere Gabelbrücke, welche mit einem Kugelgelenk am Rahmen verscharubt ist total locker gewesen ist. Die komplette Gabel hat sich ca. 2 cm nach vorne ziehen lassen wenn die Maschine auf dem Hauptständer stand.

    Die Teile wurden ausgetauscht und seit dem ist ruhe und die entsprechende Rückmeldung ist auch wieder am Lenker vorhanden.

    Eventuell ist das ein Ansatz für den ein oder anderen!

    DoMM

  5. Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    1.074

    Standard

    #35
    Was genau wurde denn getauscht?
    2cm Spiel sind nämlich schon als lebensgefährlich zu bezeichnen!

  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    194

    Standard

    #36
    So, wollte meine heute eigentlich beim Händler abstellen, bin aber gestern und heute noch rd. 500 km gefahren und konnte eigentlich nichts mehr feststellen. D.h. inzwischen läuft sie auch freihängig stabil und kippt nicht mehr nach links ab. Hab' auch die verschiedenen "Fahrhöhen" (alleine, alleine mit Gepäck, 2Pers.) ausprobiert, alle Dämpfereinstellungen usw. und konnte eigentlich keinen Unterschied mehr feststellen. Nur manchmal meine ich noch kurz eine Instabilität festgestellt zu haben. Ich hab' sie jedenfalls noch nicht zum Händler gebracht und will Freitag oder Samstag mal hin.

    Weiter abwarten heißt die Devise. Hat von euch jemand ein gleiches Verhalten festgestellt, d.h. dass das Fahrverhalten mit steigender Laufleistung besser wird?

    Frank

  7. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    416

    Standard

    #37
    Wollte auch schon mal ein Moped zum Händler bringen und habe es dann doch nicht gemacht. Soll heißen, ich hab mich schon mal gleich verhalten.

  8. Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    32

    Standard

    #38
    Das gleiche Verhalten habe ich auch.
    Meine ist von März 2016
    Am Wochenende auf der AB über 130 kaum fahrbar.
    Ohne Koffer ist es besser.
    Werde auf Reparatur bei meinen Händler bestehen.

  9. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.001

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Domm Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen ich hatte ein ähnliches Problem.Ich habe mich immer gewundert das die GS eine solch schlechte Rückmeldung der Vorderachse an den Fahrer weitergibt. Auch das geradeaus fahren freihändig war nur mit extremen herumwuchten des Körpers möglich.

    Beim nächsten Service ist aufgefallen, dass die untere Gabelbrücke, welche mit einem Kugelgelenk am Rahmen verscharubt ist total locker gewesen ist. Die komplette Gabel hat sich ca. 2 cm nach vorne ziehen lassen wenn die Maschine auf dem Hauptständer stand.

    Die Teile wurden ausgetauscht und seit dem ist ruhe und die entsprechende Rückmeldung ist auch wieder am Lenker vorhanden.

    Eventuell ist das ein Ansatz für den ein oder anderen!

    DoMM
    Hast du das denn nicht beim Bremsen bemerkt?

  10. Registriert seit
    28.08.2016
    Beiträge
    19

    Standard

    #40
    Moin!

    Ich denke, meine GS Triple Black, produziert in 06.2016, zeigt das gleiche Verhalten, wie die des Themenstarters.

    Vor allem bei niedrigen Geschwindigkeiten um die 50km/h ist es schwierig, geradeaus zu fahren. Es fühlt sich an, als würde man von einer Seitenwindböe erfasst, obwohl es windstill ist, oder als würde das Motorrad Spurrinnen nachlaufen, wo gar keine sind, oder als würde jemand in den Lenker greifen. Besonders auffällig ist es, wenn man in eine Ortschaft hineinfährt und aus höherer Geschwindigkeit auf 50 km/h verzögert hat. Das Verhalten variiert in gewissen Grenzen, ist aber nie ganz weg. Man spürt es nicht nur geradeaus, sondern auch bei mehrfachen Umrundungen eines Kreisverkehrs mit konstanter Geschwindigkeit.

    Bei einem Motorrad (oder Fahrrad) mit konventioneller Vorderradführung würde ich mit großer Gewißheit auf ein zu stramm eingestelltes oder aus anderem Grund schwergängiges Lenkkopflager tippen. Daher kenne ich dieses Lenkverhalten bereits. Durch das erhöhte Losbrechmoment erfolgen minimale Lenkkorrekturen zu spät und werden dann zu groß.

    Am Telelever meiner GS ist in aufgebocktem Zustand nichts auffälliges zu spüren. Während der Fahrt scheint es so zu sein, daß der Effekt stärker wird, wenn zuvor Last auf's Vorderrad kam.

    Ich bin bereits mit demontiertem Lenkungsdämpfer gefahren, ohne Lenkungsdämpfer ist es dasselbe.

    Ich habe in den letzten Jahren selbst mehrere Motorräder mit Telelever besessen und mehrmals eine GS gemietet. Dieses störende Lenkverhalten ist mir in der Vergangenheit in dieser Ausprägung nie aufgefallen.

    Zunächst wollte ich in diesem Jahr die Vorführ-GS des Händlers kaufen und habe diese übers Wochenende gemietet. Da diese das beschriebene, störende Lenkverhalten zeigte, das ich so nicht kannte, nahm ich davon Abstand und kaufte eine neue. Umso größer war der Ärger, als diese sich in gleicher Weise benahm.

    Beim Händler war dieses Phänomen nicht bekannt und als mögliche Ursachen wurden mir, mit Hinweis darauf, daß es rein spekulativ sei, ein schwergängiger Kugelkopf an der Telelever-Anlenkung oder die Reifen genannt.

    Vorführmotorrad und meine eigene GS waren mit Michelin Anakee 3 bereift.

    Bis Kilometerstand 1500 nahm das störende Verhalten etwas ab, war aber nicht weg. Daraufhin ließ ich Pirelli Scorpion Trail II aufziehen. Mit dem Reifen wirkt die GS sehr viel agiler, als mit dem Anakee 3. Dummerweise ist das schlechte Geradeauslaufverhalten mit den neuen Pirellis nun noch ausgeprägter, als zuvor mit den Michelin. Ich denke nicht, daß die Ursache in den Reifen liegt, die Reifen lassen das eigentliche Problem nur mehr oder weniger spürbar werden.

    Beim Händler ist man nun der Hoffnung, daß es sich vielleicht mit zunehmender Kilometerleistung von allein gibt (z.B. der Kugelkopf leichtgängiger wird, wenn es denn an ihm liegen sollte). Ende kommender Woche will ich mit der GS in die Alpen. Bis dahin ist ohnehin keine Zeit mehr, die Sache grundlegend anzugehen. Sollte sich während des Urlaubs nicht ändern, muß der Händler ran.

    Auffällig finde ich, daß mir das auf zahlreichen Maschinen in der Vergangenheit gar nicht aufgefallen ist und jetzt an zwei neuen Gsen unmittelbar nacheinander. Bin mal gespannt, wie's weiter geht. Bis jetzt stellt sich die viel beschworene Freude am Fahren nur sehr eingeschränkt ein.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrverhalten
    Von GS-Martin im Forum Reifen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 19:34
  2. R 1150 GS Adventure Fahrverhalten
    Von Flooster im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2010, 07:48
  3. Ab 120 Km/h instabil ???
    Von michel110 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 21:24
  4. Unruhiges Fahrverhalten bei der 1150er
    Von andreas41379 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 22:42
  5. Kippeliges Fahrverhalten?
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 08:29