Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Integralbremse Defekt?

Erstellt von Mauricio, 18.08.2016, 17:06 Uhr · 24 Antworten · 2.844 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.10.2015
    Beiträge
    651

    Standard

    #11
    Ich will hier keinem zu nahe treten, aber ob das Integral ABS funktioniert, läßt sich wohl nur bei eingeschalteten ABS Regelkreis testen.

    Im Feldversuch ( das sollte idealerweise ein Parkplatz o.ä. sein ) eine typische ABS Bremsung durchführen, dabei sollten weder Vorderrad, noch Hinterrad blockieren, was aber eben durch das typische "Ratter Ratter" sehr gut nachvollziehbar ist.

    Auf der XT 1200 ( ebenfalls mit einem Integral ABS ausgestattet ) ließ sich das auch gut daran nachvollziehen, wenn man eine Tour von ca. 100 km fährt und nur mit der Vorderradbremse arbeitet. Diese löst ja automatisch die HR mit aus.

    Sind die hinteren Bremsscheiben warm ( Achtung eher heiß ) funktioniert es ( wenigstens das mitbremsen )

    Ansonsten sind die ABS Kontrollleuchten von BMW eigentlich sehr zuverlässig, sollte es im Regelkreis ein Problem geben ( leider bei BMW oftmals Spannungsprobleme ) blinken die ABS Leuchten.

    Allgemeine Anmerkung: ich habe eher die weiß/blaue Brille auf, verstehe aber offen gestanden nicht, warum BMW ein relativ einfaches und seit Jahren auf dem Markt befindliches Bremskonzept partout nicht in den Griff bekommen kann. Die 1150er Fahrer wissen von was ich spreche und leider tauchen auch immer wieder Probleme bei den neuzeitlichen Boxern auf.

    Die Frage ist: brauche ich das überhaupt?

    Bei Honda und Yamaha funktioniert es und zwar einwandfrei.

    Mein alter BMW Hobel hat zwar ABS aber eben nicht integral. Das funktioniert 1a und ich habe das integrale System keine Sekunde vermisst.

  2. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.419

    Standard

    #12
    Also soweit ich informiert bin, funktioniert das System einwandfrei.

    Die hintere Bremse bremst Last abhängig - wenn also hinten keine Last drauf ist, dann funktioniert das auch nicht.

    Die Methode von RoGe sehe ich als Möglichkeit und ebenso die Methode zu messen (oder fühlen - Vorsicht heiß) ab sich die hintere
    Bremse erwärmt.

    Ansonsten BMW Werkstatt und testen lassen.

  3. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    912

    Standard

    #13
    Und wie wird die Last hinten gemessen?

  4. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.369

    Standard

    #14
    Ich möchte vorausschicken, dass ich nicht genau weiß, wie BMW das integrale Bremsen an der LC umsetzt.

    Ich glaube mich aber erinnern zu können, dass beim Wechsel von Modelljahr 2006 zu 2007 die Bremskraftverstärkung geändert wurde.

    Es gab da keine elektrische Pumpe mehr für das System, sondern nur noch für die ABS-Funktion und die war fast nicht mehr hörbar. trotzdem gabs da was, was beim ABS-Bremsen den Druck geliefert hat.

    In dem Zusammenhang wurden auch irgendwelche Bypass Leitungen geändert. Schließlich musste das ganze System ja ohne direkte elektrische Pumpunterstützung funktionieren und die Integralfunktion gewährleisten.

    Vielleicht hat ja einer noch nen Link oder ein Schaubild, ich glaube auch bei der Vorstellung der LC wurde mit sowas geworben. DAnn könnte mans vielleicht genau sehen.

    Noch ein anderer Hinweis:
    Solltest Du ein BMW Navigator5 oder ein GS911 Diagnosegerät haben, kannst Du die Anzahl der Hinterradbremsungen auslesen.
    Erstaunlicherweise zeigt das meistens eine wesentlich höhere Anzahl als Vorderradbremsungen an. Das bedeutet, dass man die meisten Bremsungen hinten, die von der Integralfunktion ausgelöst werden, gar nicht bemerkt.

    Ich denke auch, dass die Selbstdiagnosefunktion der BMW sehr zuverlässig ist, bei Zündung an siehst Du auch, ob die zuständige Kontrolleuchte funktioniert. Sollte an der Bremse was nicht in Ordnung sein, wird Dir das angezeigt. (War bei meiner 2006er zumindest so, ein kleines Schalterchen an der Pumpe für den hinteren Bremskreis und die ABS Funktion für hinten war weg -> Licht an!)

    Also nicht verrückt machen, im Schlimmsten Fall wie Assindia empfiehlt zur Werkstatt fahren.

  5. Registriert seit
    13.07.2013
    Beiträge
    658

    Standard

    #15
    Hallo,
    Da hier mit so viel Halbwissen um sich geworfen wird, muss ich nun auch mal meinen fundierten Senf dazu geben:
    Bei den aktuellen Integral-Bremssystemen wird der Bremsdruck an der Hinterachse über die Pumpe vom ABS aufgebaut, somit gibt's 2 ganz einfache Möglichkeiten, wie man die Funktion des Integral-Bremssystems prüfen kann.
    1) Bei Zündung an (Motor aus) Fahrzeug langsam rollen lassen oder ein klein bisschen mit dem Füssen anschieben und vorsichtig die Vorderradbremse betätigen / leicht antippen. Nun sollte die Pumpe vom ABS hörbar sein und ein Sensibler Zeitgenosse nimmt auch die hydraulische Rückmeldung der Pumpe wahr (gaaaanz leichte Vibrationen). Wenn die Rückmeldungen (akustisch und haptisch) da sind -> Integralbremse funktioninert.
    2) Nur mit der Vorderradbremse in den Stillstand bremsen, dann im Stand zusatzlich die Fußbremse betätigen und den Druckpunkt merken ! Dann beide Bremse lösen und nur die Fußbremse betäigen. Nun sollte die HA Bremse "weicher" sein, da noch nicht vom Integral Bremssystem vorbefüllt und somit "weicher" bzw. weniger Steif. Ist dies der Fall -> Integralbremse funktioniert.

    Gehen beide Tests schief -> Ab zu Händler und Fehlerspeicher auslesen lassen.
    Die Anzahl der Bremsbetätigungen am Navigator 5 auszulesen hilft sicherlich auch. Die HA Bremsbetätigungen sind eigentlich immer höher als die der VA, da die Hinterachse mit einem funktionierenden Integralbremssystem leicht überbremst wird und der Zählalgorithmus somit mehr HA Bremsbetätigungen sieht und anzeigt.

    P.S.: ABS über die Lenkerarmatur abschalten heißt nicht, dass das ABS System komplett "tot" ist. Die ganze Geschwindigkeitsaufbereitung, Überwachungen usw. läuft alles weiter. Es wird lediglich der ABS Regler, nicht das komplette ABS System abgeschaltet.
    P.P.S.: Ein "bisschen" kenne ich mich mit ABS und ESP Systemen aus. Verdiene damit schließlich mein Geld (ABS/ESP Applikation und Fahrversuch).

    Und Tschüß, Stefan

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.036

    Standard

    #16
    Hi
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    ich würde das mal auf einem freien platz wie folgt ausprobieren, pylonen (o. was anderes) aufstellen, bremse schön warmfahren, mit einer bestimmten (sollte allerdings immer gleich sein) geschwindigkeit nur mit der vorderradbremse mehrere bremsübungen (ab den pylonen volle kante ankern) durchführen, bremsweg markieren, danach gleiche geschwk. (auch mehrmals) mit beiden bremsen, hier solltes du klar früher zum stehen kommen.
    Aber nur wenn die Integralbremse defekt ist. Ansonsten kann er ja gar nicht "nur vorn" bremsen.
    gerd

  7. Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    111

    Standard

    #17
    In Eishalle fahren und bremzen testen
    Wahr nur Witz

  8. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von enduro_drive Beitrag anzeigen
    Ich will hier keinem zu nahe treten, aber ob das Integral ABS funktioniert...
    Hallo Enduro_drive!
    Es gibt KEIN Integral ABS, meine Q jedoch hat eine Integral-Bremse. D.h. bei Verwendung der Vorderbremse geht automatisch die Hinterbremse mit. Bei Verwendung der Hinterbremse, bremsts hinten (vorne NICHT) ... wie der Druck von vorne nach hinten geleitet wird, weiss ich nicht ... dafür gibt's Experten.
    Was mir jedoch aufgefallen ist, wenn vorne (und somit auch hinten) bis zum Stillstand gebremst, ist der "Bremsdruck" hinten anders, wie bei Verwendung der Hinterbremse alleine ... soviel von einem Laien ... ;-)

  9. Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    252

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von oliw70 Beitrag anzeigen
    Hallo Enduro_drive!
    Es gibt KEIN Integral ABS, meine Q jedoch hat eine Integral-Bremse.
    Sag das mal den Leuten von BMW Motorrad, dem Hersteller.

    Die Trottel schreiben in den technischen Daten: "BMW Motorrad Integral ABS (Teil-Integral), abschaltbar"

    Fragen die vorher nicht bei Dir nach ?

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    6.745

    Standard

    #20
    Naja, es ist eine Kombination aus Integral und ABS. Das ABS ist 'nicht' integral.

    Also wenn mit der Handbremse gebremst wird, und das VR im ABS regelt, regelt das ABS am HR nicht auch schon...

    Eine Frage, wie man die Worte lesen möchte...


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündkerze defekt?
    Von Tina im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.10.2005, 11:18
  2. Elektronik-Defekt
    Von boxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2005, 12:07
  3. defektes ABS
    Von Hannes im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 14:48
  4. Zündkerze defekt ????
    Von GS Peter im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 22:24
  5. Hinterradausbau Integralbremse
    Von BMW-Max im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2004, 18:03