Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 163

Inzahlungnahmepreis, Werterhalt LC

Erstellt von MatthiasN, 22.11.2014, 11:04 Uhr · 162 Antworten · 20.792 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.05.2006
    Beiträge
    40

    Standard Inzahlungnahmepreis, Werterhalt LC

    #1
    BMW war ja bisher immer für einen besonders guten Wertbehalt bekannt.
    Ich würde gerne mal Eure Erfahrungen hören, was Eure Händler Euch bei Inzahlungnahme für ein neues Modell geboten haben. Ich hatte Interesse, meine 2013er LC jetzt nach der 2. Saison mit ca 21000 km gegen das aktuelle Modell einzutauschen, wobei ich allerdings 7000 € Aufpreis als happig empfinden. Theoretisch möchte ich schon gerne immer das Neueste haben, aber nicht um jeden Preis.
    Wie sind denn da Eure Erfahrungen ?
    Bitte nicht darüber diskutieren, ob es überhaupt sinnvoll ist, ein Motorrad nach so kurzer Zeit wieder zu verkaufen. Es ist uns schon allen klar, dass es wirtschaftlich sicher am sinnvollsten ist, das bike 10 Jahre zu fahren und dann in die Tonne zu treten.

    Gruss Matthias

  2. Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    320

    Standard

    #2
    €7000,- ist viel zu viel, meine Händler hat mir ein angbot gemacht. Ich habe eine full options 3-2013 LC mit 23000 km. auf den tacho. Solte für ein 2015 LC, €4400,- (full options, incl. SA und Keyless) aufpreis zahlen. Ich glaube das verhaltnis mit die eintauschpreise sind in Deutschland oder in der Niederlände fast gleich.

    Grüsse aus Holland,

    Leo

  3. Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    314

    Standard

    #3
    Werterhalt findet doch nicht innerhalb der ersten 1 oder 2 Jahre nach EZ statt, sondern in den darauf folgenden 10 bis 500 Jahren. Schneller als in den ersten 24 Monaten kann man mit einem Neufahrzeug kein Geld verbrennen. Das ist natürlich der Vernunft und/oder Kaufkraft jedes Einzelnen überlassen und im Grunde finde ich das ja auch gut. Denn so kommt man ja fast zum halben Preis an nur 2 Jahre alte Fahrzeuge. Bei Motorrädern wird dieses 'Wert'-Niveau nur dadurch künstlich oben gehalten, dass die Fahrzeuge oftmals ja kaum genutzt werden und dass sehr viele Menschen im Herbst bereits ihre Hocker zum Ich-Will-Eh-Nicht-Verkaufen-Aber-Mal-Gucken-Ob-Da-Nicht-Vielleicht-Doch-Ein-Blöder-Anruft-Preis anbieten.

    7700 Aufpreis finde ich eigentlich OK, das sind vielleicht 40% oder so und irgendwie muss der Händler ja auch überleben. Zu welchem Preis soll er denn ein 2 Jahre altes Motorrad verkaufen? 10% unter seinerzeitigem Listenpreis?

  4. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von GS1200LCdriver Beitrag anzeigen
    €7000,- ist viel zu viel, meine Händler hat mir ein angbot gemacht. Ich habe eine full options 3-2013 LC mit 23000 km. auf den tacho. Solte für ein 2015 LC, €4400,- (full options, incl. SA und Keyless) aufpreis zahlen. Ich glaube das verhaltnis mit die eintauschpreise sind in Deutschland oder in der Niederlände fast gleich.

    Grüsse aus Holland,

    Leo
    Du hast vergessen zu erwähnen, dass du einen neuen Motor bekommen hast.

  5. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #5
    Schau doch einfach in den einschlägigen Portalen nach! Die machen inzwischen den Preis. Vom VK noch ca. 10% weg dann weist du was du bekommst. Wie schon angesprochen in den ersten 2 Jahren geht am meisten drauf.

  6. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #6
    Ich erlaube mir mal den ADAC zu zitieren:

    Wertstabilität
    Die große Beliebtheit und die Zuverlässigkeit der R 1200 GS-Modelle der letzten Generationen lassen auch für die neue GS des Modelljahres 2013 eine recht hohe Wertstablität erwarten. Für ein zwei Jahres altes Fahrzeug wird ein Wertverlust von ca. 25%, für ein fünf Jahre altes Fahrzeug ein Wertverlust von 40% prognostiziert. Vergleichbare Modelle anderer Marken haben Wertverluste von 35% bzw. 50%.

    Quelle:

    http://www.adac.de/_mmm/pdf/Motorrad...0GS_185006.pdf


  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Theorie und Praxis. Der Wertverlust der Dauertest-GS der MOTORRAD lag meiner Erinnerung nach bei 42% und damit genau dort, wo der Wert für die meisten anderen Motorräder auch lag.
    Das Angebot an gebrauchten LC dürfte nicht gering sein und 21.000 km deutlich über der erwartbaren Fahrleistung. Ansonsten kalkuliert jeder Händler anders und so, wie er es für sich vertretbar hält.

  8. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    953

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir mal den ADAC zu zitieren:

    Wertstabilität
    Die große Beliebtheit und die Zuverlässigkeit der R 1200 GS-Modelle der letzten Generationen lassen auch für die neue GS des Modelljahres 2013 eine recht hohe Wertstablität erwarten. Für ein zwei Jahres altes Fahrzeug wird ein Wertverlust von ca. 25%, für ein fünf Jahre altes Fahrzeug ein Wertverlust von 40% prognostiziert. Vergleichbare Modelle anderer Marken haben Wertverluste von 35% bzw. 50%.

    Quelle:

    http://www.adac.de/_mmm/pdf/Motorrad...0GS_185006.pdf

    Mag ja sein, aber schon mal in den Parallelfred... 2014er Modell 20 Punkte (Neu)...
    Also mit 25% Wertverlust bei einem 2013er auszukommen und 20TKM ist schon wishful thinking.... ab dem 5 Jahr wird es aber passen, was der ADAC so schreibt.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #9
    ...man muss trotzdem noch unterschieden zwischen Händler-Einkaufspreis und möglichem erzielbaren Verkaufspreis auf dem Markt..

  10. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von MatthiasN Beitrag anzeigen
    BMW war ja bisher immer für einen besonders guten Wertbehalt bekannt.
    Ich würde gerne mal Eure Erfahrungen hören, was Eure Händler Euch bei Inzahlungnahme für ein neues Modell geboten haben. Ich hatte Interesse, meine 2013er LC jetzt nach der 2. Saison mit ca 21000 km gegen das aktuelle Modell einzutauschen, wobei ich allerdings 7000 € Aufpreis als happig empfinden. Theoretisch möchte ich schon gerne immer das Neueste haben, aber nicht um jeden Preis.
    Wie sind denn da Eure Erfahrungen ?
    Bitte nicht darüber diskutieren, ob es überhaupt sinnvoll ist, ein Motorrad nach so kurzer Zeit wieder zu verkaufen. Es ist uns schon allen klar, dass es wirtschaftlich sicher am sinnvollsten ist, das bike 10 Jahre zu fahren und dann in die Tonne zu treten.

    Gruss Matthias
    Wäre besser zu beantworten, wenn die Preise von "alt" und vorgesehenem "neu" dabei ständen.

    Und was daran "Es ist uns schon allen klar, dass es wirtschaftlich sicher am sinnvollsten ist, das bike 10 Jahre zu fahren und dann in die Tonne zu treten." allen klar sein soll verstehe ich nicht, ist aber auch nicht Gegenstand der Frage.


 
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS mit Wasserkühlung: R1250GS-LC
    Von Horny-Joe im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 215
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 20:48
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Tankrucksack Touratech LC / GS1200 + ADV
    Von createch2 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 14:47
  3. 1250er LC
    Von Igi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 07:07
  4. GS mit Wasserkühlung: R1250GS-LC
    Von Horny-Joe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 07:07
  5. Touratech Flash Back LC Blinkersteuerung
    Von uweloe im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 08:33