Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 72

Was ist besser, Batterie abklemmen oder permanent am Ladegerät ?

Erstellt von Huckeduster, 02.12.2014, 14:00 Uhr · 71 Antworten · 10.340 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    ...mach ich immer mit der Batterie vom Auto meiner Frau - sag ich ihr natürlich nicht...

    Und sie wundert sich dann, wenn...
    also das bißchen strom was du einer autobatterie hierbei entnimmst ist wirklich pillepalle, da sind einige andere verbraucher im auto weitaus größere stromfresser, es ist halt wie gesagt eine möglichkeit wenn keine steckdose vorhanden ist, und das auto vielleicht übers WE oder sonst wann ein paar tage nicht benutzt wird hier die moppedbatterie wieder auf trapp zu bringen.

  2. Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    123

    Standard

    #32
    Hallo,

    normalerweise beträgt die Ladespannung 14,4 Volt. Eine Autobatterie hat, wenn sie voll ist, in der Regel 12,6 Volt. Wie soll denn da der Strom "fließen". Das funktioniert nur, wenn die Batterie der GS schon sehr weit entladen ist.

    Es gibt so genannte DC/DC Wandler die die 12,6 Volt auf 14,4 Volt umformen, dann funktioniert das Ganze ordentlich.

    Viele Grüße

    Olaf

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #33
    Hi
    Abklemmen, frostfrei einstellen, alle 6..8 Wochen für ein paar Stunden an ein vernünftiges, schnickschnackfreies Ladegerät (darf auch ein "zu starkes" KFZ-Gerät sein).
    Wahlweise an einen echten Erhaltungslader z.B. Batterie mit dem Laptop laden ohne "Jogging-, Entsulfatierungs-, Pulse-"Funktion oder sonstigen Unsinn.
    http://www.powerboxer.de/elektrik/371-akku-laden
    gerd

  4. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #34
    BMW Motorrad Partner
    online finden
    Technik FAQs
    Batterie, -Ladegeräte
    Die Startfähigkeit Ihres Motorrades hängt im Wesentlichen von der Kapazität und dem Ladezustand Ihrer Fahrzeug-Batterie ab. Je umfangreicher die Ausstattung eines Motorrades mit elektrischen Verbrauchern ist, desto höher ist der Stromverbrauch des Fahrzeugs und damit die Belastung der Batterie. Als wichtigste Verbraucher mit dem höchsten Strombedarf sind der Anlasser, das Fahrlicht, die Motorsteuerung und evtl. vorhandene Heiz- und Navigationssysteme zu nennen. Daneben kommt auch im Ruhezustand eine gewisse Entladung der Batterie durch die Versorgung der Fahrzeugelektronik, sowie die natürliche Selbstentladung durch den Innenwiderstand der Batterie hinzu.

    Normalerweise wird dieser Verbrauch, eine intakte Batterie vorausgesetzt, bei regelmäßiger Benutzung des Fahrzeugs und ausreichend langem Fahrbetrieb durch die Lichtmaschine ausgeglichen. Kommt es jedoch durch längere Stillstandzeiten, häufigem Kurzstreckenfahrbetrieb mit hohem Stop-and-Go-Anteil oder der Verwendung von elektrischem Fremdzubehör (wie z.B. Navigationsgeräte) zu einem dauerhaften Ladebilanzdefizit oder sogar zu einer Tiefentladung, ist eine nachhaltige Schädigung der Batterie nicht ausgeschlossen. Eine einmal bereits tief entladene Batterie wird auch durch Nachladen ihre volle Kapazität nicht mehr erreichen und so zukünftig Startprobleme verursachen. Um dies zu vermeiden, empfehlen wir die regelmäßige Nachladung der Batterie bei Standzeiten von mehr als 4 Wochen, z. B. auch in der Winterpause, mit Hilfe des original BMW Ladegeräts und die ausschließliche Verwendung von original BMW Motorrad Zubehör. Das Ladegerät muss dabei nicht ununterbrochen während Winterpause angeschlossen bleiben. Es ist ausreichend ca. alle 4 Wochen die Batterie für einige Tage am Ladegerät anzuschließen. Entsprechende Hinweise finden Sie auch in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs..
    Das Laden über die Bordsteckdose kann bei ungeeigneten Ladegeräten bei Motorrädern mit CAN Bus System zu einer Störung der Steuergeräte führen. Wir raten deshalb von der Verwendung dieser Ladegeräte ab, da eine Schädigung der Batterie hier nicht ausgeschlossen werden kann.

  5. Registriert seit
    10.08.2013
    Beiträge
    200

    Standard

    #35
    Ich mach nix,wenn das Wetter paßt ,fahre ich ne kleine Runde und alles ist Gut!

  6. Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    123

    Standard

    #36
    Hallo,

    ich baue die Batterie seit 15 Jahren nicht aus. Wenn man bei der LC den rechten kleinen Seitendeckel abnimmt (1 Schraube) dann kommt man wunderbar an den Minuspol der Batterie und an den Pluspol für die Starthilfe. Da schließe ich alle 6 Wochen ein ganz normales Motorradladegerät von Ctek an. Das braucht dann auch nicht CAN Bus geeignet sein, weil man ja nicht über die Steckdose geht. Meine Batterien haben es mir immer gedankt. Sie haben alle länger als 7 Jahre gehalten.

    Viele Grüße

    Olaf

  7. Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    122

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von CB-Olaf Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich baue die Batterie seit 15 Jahren nicht aus. Wenn man bei der LC den rechten kleinen Seitendeckel abnimmt (1 Schraube) dann kommt man wunderbar an den Minuspol der Batterie und an den Pluspol für die Starthilfe. Da schließe ich alle 6 Wochen ein ganz normales Motorradladegerät von Ctek an. Das braucht dann auch nicht CAN Bus geeignet sein, weil man ja nicht über die Steckdose geht. Meine Batterien haben es mir immer gedankt. Sie haben alle länger als 7 Jahre gehalten.

    Viele Grüße

    Olaf
    Du kennst aber schon den fetten Warnhinweis in der Betriebsanleitung, das die Batterie in diesem Fall vollständig vom Bordnetz getrennt sein muss ???

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von marenz3518 Beitrag anzeigen
    Du kennst aber schon den fetten Warnhinweis in der Betriebsanleitung, das die Batterie in diesem Fall vollständig vom Bordnetz getrennt sein muss ???
    Kennst du auch den fetten Warnhinweis, dass Hamster nicht in die Mikrowelle gehören?

  9. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #39
    Moin,

    ich halte es wie Gerd bzw. Olaf und habe auf diese Weise seit 1997 nur gute Erfahrungen gemacht.
    Vielleicht waren meine Batterien aber auch nur dumm und wussten nicht, dass sie eigentlich vom Bordnetz getrennt werden sollten.
    Unter uns: ich werde es ihnen auch nicht verraten und hoffe zitternd darauf, dass alles auch weiterhin gut geht...

    Gruß,
    Arne

  10. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    268

    Standard

    #40
    Der Batterie ist es egal. Es freut sich das Steuergerät, wenn dann doch mal eine Spannungsspitze vorbeikommt.


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche ist besser? R1200 GS oder GSA. MOTORRAD Heft 14
    Von moro im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 10:45
  2. Welches NAVI ist besser Zumo 590LM oder 390LM
    Von Istanbukurt im Forum Navigation
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 09:09
  3. Wie lange hält die Batterie? Billig oder teuer. Mit Ladegerät oder ohne?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 17:17
  4. Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?
    Von NC88172 im Forum Navigation
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:02
  5. 1200er Modelle, oder was ist zu beachten?!?
    Von MikeHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 02:14