Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 72

Was ist besser, Batterie abklemmen oder permanent am Ladegerät ?

Erstellt von Huckeduster, 02.12.2014, 14:00 Uhr · 71 Antworten · 10.336 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #61
    ..hhm...genauer gesagt der elektrische Strom (in A)...

  2. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    858

    Standard

    #62
    in so einem fall reagiert eigentlich weder der fi-schutzschalter und auch keine stromkreis-absicherung,
    ich hab aber von so einen fall noch nie gehört...auch nicht bei handy-netzteile o.ä.

    ich hatte in meiner k12s xenon-licht verbaut...da hatte ich ähnliche bedenken,
    das möglicherweise die hohe zündspannung bei einem defekt zurück schlagen könnte...
    aber auch so einen fall kenn ich nicht

  3. Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    122

    Standard

    #63
    Vor einiger Zeit ist es zu mehreren tödlichen Unfällen mit IPhone und iPad Netzteilen aus dem Zubehör gekommen. Daraufhin hat die Internetseite "Tear down" die Netzteile mal genauer unter die Lupe genommen. In dem verlinkten Artikel ist ein weiterer verlinkter detaillierter Bericht auf englisch enthalten.

    Teardown zeigt die Risiken von Netzteil Nachbauten ? Macerkopf

    Parallelen kann man auch zu Kfz-Batterie Ladegeräte ziehen. Denn überall dort wo der Preiskampf tobt, wird an Ausstattung und Sicherheit gespart. Denn geiz ist geil und die Discounter Schnäppchen sind halt nunmal verlockend.

    Wie gesagt, ist die Batterie vom Bordnetz getrennt, passiert nicht viel.

  4. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #64
    Moin,

    das erinnert mich hier gerade an die Geschichte von der Ölstöpselbande; die Älteren werden sich noch erinnern...
    Die Ölstöpselbande trieb in diesem Forum vor Jahren ihr Unwesen. Das waren gar dunkle Gestalten, die sich des nächtens an (ausschließlich!) BMW-Motorräder ran machten, dort die Öleinfüllstöpsel aufschraubten und den Motor mit Sand, Dreck und Zigarettenkippen versauten. Ganze Müllhalden und sogar spaltbares Material sollen damals auf diese Art ominös verschwunden sein!
    Natürlich wurde die Ölstöpselbande nie irgendwo gesehen, aber die Angst um die ungesicherten Ölstöpsel trieb die Gemeinde hier um und ließ die BMW-Fahrer dieser Welt unruhig schlafen. Doch es nahte Rettung! In Form von einbruchsicheren Ölstöpseln. Die Teuertechs und Wunderlichs dieser Welt verkauften abschließbare Panzer-Öleinfüllstöpsel, die die Gläubigen wieder ruhig schlafen ließen. Eine Art Ablasshandel? Steckten die Hersteller dieser Stöpsel gar unter einer Decke mit... nein, ein Schelm, der Böses denkt!
    Wie gesagt, die Ölstöpselbande wurde nie gesehen und sie blieb ein Mysterium. Und wenn sie nicht gestorben sind.... usw.

    Nun stellt sich dem aufmerksamen Leser der letzten Beiträge hier die Frage: taucht da die totgeglaubte Ölstöpselbande wieder auf?
    Diesmal zur Tarnung unter anderem Namen?
    Oder woher kommen diese ominösen STROMSPITZEN, die nachts heimlich den CAN-BUS kidnappen und sich im Steuergerät einnisten?
    Wurden diese bösen Stromspitzen schon mal auf frischer Tat ertappt und konnten sie dingfest gemacht werden?
    Ich bitte um Aufklärung!

    Grimm'sche Grüße,

    Arne

  5. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von CB-Olaf Beitrag anzeigen
    Hallo,

    normalerweise beträgt die Ladespannung 14,4 Volt. Eine Autobatterie hat, wenn sie voll ist, in der Regel 12,6 Volt. Wie soll denn da der Strom "fließen". Das funktioniert nur, wenn die Batterie der GS schon sehr weit entladen ist.

    Es gibt so genannte DC/DC Wandler die die 12,6 Volt auf 14,4 Volt umformen, dann funktioniert das Ganze ordentlich.

    Viele Grüße

    Olaf
    meine herrn was gibt es doch für experten hier, es lebe das internet und die forengemeinschaft da wird dir geholfen mit wissen, mit nicht wissen, und mit jede menge halbwissen.
    ich frage mich nur warum in fast allen foren, da es ja soviele leute gibt dich sich da auskennen das batteriethema doch immer nummer 1 ist.

    und wie oben beschrieben haben sich hier ganz schlaue köpfe bei der fa. optimate gedanken gemacht das es auch von einer autobatterie aus funktioniert.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #66
    Hi
    Zitat Zitat von Macfak Beitrag anzeigen
    So ist es, aber für den Preis eines guten Wandlers kann an sich auch 1 bis 2 Bertien hin stellen.
    Bei 20 EUR (Conrad)? Hab' ich weil mein Laptop mindestens 19V (...48V) haben möchte und ich diesen am Mopped als Navi nutze.
    Allerdings ist es beim Laden nicht mit dem Wandler getan. A) braucht man dazu keine 14,4V und b) liefert der Wandler keine konstante Spannung.
    Batterie mit anderer Batterie laden
    Batterie mit anderer Batterie laden 2
    gerd

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #67
    Hi
    Zitat Zitat von lupus Beitrag anzeigen
    das erinnert mich hier gerade an die Geschichte von der Ölstöpselbande; d

    Oder woher kommen diese ominösen STROMSPITZEN, die nachts heimlich den CAN-BUS kidnappen und sich im Steuergerät einnisten?
    Wurden diese bösen Stromspitzen schon mal auf frischer Tat ertappt und konnten sie dingfest gemacht werden?
    Da siehst Du wie die Abschliessstöpsel gewirkt haben! Die Ölstöpselbande hat aufgegeben :-)

    Stromspitzen habe ich noch nicht gefunden aber Spannungsspitzen. Diese werden von intelligenten aber bösen, "canbusgeeigneten" Ladegeräten abgegeben um die blöden ZFEen der R1200xx aufzuwecken die nach ein paar Minuten den Strom abklemmen weil sie zu doof sind um zu erkennen dass ge- und nicht entladen wird. Die ZFEen waren eben in keiner Schule . . . und haben nix gelernt :-).

    Manche der Ladegeräte sind derart intelligent, dass sie mit "Hochspannung" (15...16V) "entsulfatieren" obwohl a) gar nix sulfatiert ist und b) die Wirkung bei 16V praktisch nutzlos wäre. Die Hersteller der Batterien für Flurförderfahrzeuge sprechen da von 5V /Zelle also 30V und einigen anderen zu überwachenden Parametern (z.B. Elektrolyttemperatur)
    gerd

  8. Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    309

    Standard

    #68
    Gerd,
    du bist enttarnt!
    Bekenne Dich, DU bist der Kopf der Ölstöpsel- und Spannungsspitzenbande!!

  9. Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    211

    Standard

    #69
    Hi, also ich schliesse meine LC alle 4-6 Wochen in der kalten Jahreszeit für eine Nacht an das Ladegerät und gut ist. Und falls es Weihnachten wieder wärmer wird, spricht gegen eine kleine Ausfahrt sowieso nichts.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    15.11.2014
    Beiträge
    837

    Standard

    #70
    mmmh, alle 4 bis 6 Wochen.


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche ist besser? R1200 GS oder GSA. MOTORRAD Heft 14
    Von moro im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 10:45
  2. Welches NAVI ist besser Zumo 590LM oder 390LM
    Von Istanbukurt im Forum Navigation
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 09:09
  3. Wie lange hält die Batterie? Billig oder teuer. Mit Ladegerät oder ohne?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.04.2013, 17:17
  4. Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?
    Von NC88172 im Forum Navigation
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:02
  5. 1200er Modelle, oder was ist zu beachten?!?
    Von MikeHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 27.05.2007, 02:14