Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 83

was ist denn ein realistischer Preisnachlass für die LC

Erstellt von Steuerspezi, 07.08.2013, 10:36 Uhr · 82 Antworten · 16.755 Aufrufe

  1. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von ThorstenausW Beitrag anzeigen
    Btw eine kleine Anmerkung, mach das nicht so öffentlich dass Du mit dem oder dem nicht so gut kannst wie Du es tust.
    Ganz ehrlich, das ist die einzige Variante, wie man Händler/Werkstätten dazu bekommt, ordentliche Arbeit zu leisten. Wenn deren Mist nie publik gemacht wird, machen die weiter, wie sie wollen.

  2. Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    115

    Standard

    #32
    Wenn es sachlich ist, dann gebe ich Dir recht.
    Aber man sollte ein bisschen darauf achten wie man das formuliert.

  3. cug
    Registriert seit
    01.02.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #33
    Klar.

  4. Registriert seit
    19.08.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    #34
    Ich habe in Österreich 5% bekommen+1000 service gratis

  5. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #35
    Hallo,
    die Inhaber eines Presseausweises bekommen für das Bike und dem Zubehör ab Werk 12% Rabatt.

  6. Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    114

    Standard

    #36
    Hi, ich habe immer wieder gelesen, das Barzahlung ein Argument ist, einen Preisnachlass zu geben. Für mich erschließ sich das nicht. Es ist dem Händler völlig egal, ob er von der Bank, oder vom Käufer das Geld bekommt. Einzig bei Finanzierungsangeboten, die dann bei 0,9, oder 1,9% liegen, muss in der Regel der Händler zuschießen.
    Weiterhin glaube ich nicht wirklich daran, dass ein Motorrad der oberen Preisklasse Privat besser zu verkaufen ist. Der Kunde muss dann Bargeld mitbringen und kann dann nicht auf eine Finanzierung über den Händler spakulieren. Das mag vielleicht im BMW Sektor, in dem die " besser gestellten " Käufer agieren, vielleicht zutreffen. Ansonsten glaube ich, dass mehr als 50% der teureren Motorräder finanziert sind. Es ist für einen Händler, der noch ein Jahr, oder mit Aufpreis auch mehr
    Garantie geben kann und bei dem man kein Bargeld mitbringen muss, einen deutlich besseren Preis erzielen kann, als Privat. Wenn man dann, wie ich, einige Jahrzehnte beim selben Händler ist, wird das beim Ankauf auch berücksichtigt.

  7. Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    388

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von q-treiberr1200gs Beitrag anzeigen
    Hi, ich habe immer wieder gelesen, das Barzahlung ein Argument ist, einen Preisnachlass zu geben. Für mich erschließ sich das nicht. Es ist dem Händler völlig egal, ob er von der Bank, oder vom Käufer das Geld bekommt.
    Moin moin,

    und der Verkäufer bekommt auch noch eine Provision für die Vermittlung der Finanzierung.

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von ThorstenausW Beitrag anzeigen
    7% sind realistisch.
    Je nach Verhandlungsgeschick auch noch etwas darüber.
    aber nicht, wenn du eine multistrada eintauscht ! oder du bekommst für die duc einen bettel....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Wolfgang_W Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    und der Verkäufer bekommt auch noch eine Provision für die Vermittlung der Finanzierung.
    wenn man sich die bilanz 2012 von bmw ansieht, dann weiß man womit bmw sehr, sehr viel geld verdient (segmentberichterstattung finanzdienstleistungen...).

  9. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von q-treiberr1200gs Beitrag anzeigen
    ...
    Weiterhin glaube ich nicht wirklich daran, dass ein Motorrad der oberen Preisklasse Privat besser zu verkaufen ist. Der Kunde muss dann Bargeld mitbringen und kann dann nicht auf eine Finanzierung über den Händler spakulieren. Das mag vielleicht im BMW Sektor, in dem die " besser gestellten " Käufer agieren, vielleicht zutreffen. Ansonsten glaube ich, dass mehr als 50% der teureren Motorräder finanziert sind. Es ist für einen Händler, der noch ein Jahr, oder mit Aufpreis auch mehr
    Garantie geben kann und bei dem man kein Bargeld mitbringen muss, einen deutlich besseren Preis erzielen kann, als Privat. Wenn man dann, wie ich, einige Jahrzehnte beim selben Händler ist, wird das beim Ankauf auch berücksichtigt.
    Also meine Erfahrung sieht anders aus. Zum einen habe ich meine Motorräder noch nie finanziert, zum anderen habe ich sie privat immer deutlich besser verkauft als gegenüber dem Angebot des Ankaufs durch den Händler.

    Meine BMWs waren alle vollausgestattet und mit lückenlosem Serviceheft und gingen immer weg wie warme Semmeln.
    Und jeder Käufer war absolut zufrieden mit meinen Schätzchen. Auch ohne Garantie!

  10. Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    303

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Wolfgang_W Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    und der Verkäufer bekommt auch noch eine Provision für die Vermittlung der Finanzierung.
    Bingo!

    Mein PKW Händler meinte es wäre ihm sogar lieber gewesen wenn ich meinen Wagen finanziert hätte
    Eine Unterschrift beim Kauf und der Keks wäre für ihn gegessen....
    Und wenn ich den Wagen auch noch bei ihm versichert hätte, hätte er mir noch mehr Zubehör "schenken" können...


 
Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was ist denn das?
    Von buebigers im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:28
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 21:40
  3. Auf "alte" F650GS + Zubehör mehr Preisnachlass wegen „neuer“ F650GS
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 15:47
  4. Wer war denn das?
    Von Schneckle im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 23:44