Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Kardan jault heult Geräusche

Erstellt von KeineKette, 06.04.2016, 20:18 Uhr · 48 Antworten · 7.976 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2016
    Beiträge
    32

    Standard

    #41
    Diese Antwort richtet sich an alle die der Meinung sind, dass ihre GS/GSA vom Kardan her unzumutbare Geräusche macht.
    Fahrt einfach mal eine Honda Crosstourer und Ihr werdet alle wieder ruhig schlafen.
    Nebenbei würde diesem Forum dann vielleicht der ein oder andere Fred den eh kein Mensch mehr ernst nimmt erspart bleiben.
    Der Kardan einer Crosstourer macht nämlich genau die gleichen Geräusche und ruckelt gaaaaanz genau so im Schiebebetrieb, oder wenn man meint, dass man mit 2000 u/min im 4/5/6 Gang bei 50 k/mh rumfahren muss.
    Der einzige Unterschied zur BMW ist der, dass es scheinbar niemanden stört...

  2. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.099

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Bakir Beitrag anzeigen
    Hier habt ihr die Stellungnahme von BMW


    Sehr geehrter Herr Bakir,

    bitte lassen Sie die geschilderte Geräuschentwicklung Ihrer R 1200 GS von Ihrem BMW Motorrad Partner prüfen, da uns auf diesem Weg keine Einschätzung zu Geräuschen möglich ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Tobias Sperl

    Moin,

    das ist doch jetzt echt nicht dein Ernst? Da wäre es interessant deine E-mail auch zu lesen.
    Hast Du erwartet das der Tobias dir helfen kann? Wenn ja, in wieweit?
    Der wird vermutlich nicht mal Mechaniker, schon gar kein Hellseher, sein!!

    Aber lachen, lachen wird Tobias immer noch...

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von 911.muc Beitrag anzeigen
    Diese Antwort richtet sich an alle die der Meinung sind, dass ihre GS/GSA vom Kardan her unzumutbare Geräusche macht.
    Fahrt einfach mal eine Honda Crosstourer und Ihr werdet alle wieder ruhig schlafen.
    Nebenbei würde diesem Forum dann vielleicht der ein oder andere Fred den eh kein Mensch mehr ernst nimmt erspart bleiben.
    Der Kardan einer Crosstourer macht nämlich genau die gleichen Geräusche und ruckelt gaaaaanz genau so im Schiebebetrieb, oder wenn man meint, dass man mit 2000 u/min im 4/5/6 Gang bei 50 k/mh rumfahren muss.
    Der einzige Unterschied zur BMW ist der, dass es scheinbar niemanden stört...
    Wenn das so ist, dann verstehe ich den Hype um den Kardan nicht. Nur weil er theoretisch Wartungsfreundlicher ist? Dafür ist er eben laut, vibriert, schwer, bei höheren Belastungen wird er undicht oder noch höheren Belastungen kann er gar brechen, kann bei langen schnellen Autobahnetappen überhitzen usw.
    Ein gepflegtes hochwertiges Kettenkit inkl. wertigem Kettenöler ähnlich eines CLS ist mir da echt lieber.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #44
    Der Kardan ist sicher nicht auf einen erhöhten Sockel zu stellen, wenngleich die fehlende Verschmutzung durch Kettenfett/Öl durchaus "nice" ist.

    Der Kardan ist sicher schwerer, brechen kann er bei höherer Belastung als vorgesehen wie jedes Bauteil, überhitzen sollte er nicht....

    Aber ich sehe bei bestimmungsgemäßem Betrieb auch hier keinerlei Evidenz, das der GS-Kardan irgend etwas macht, das er nicht machen soll ( jaulen, raunen, laute Geräusche)

    Oder gibt es mittlerweile eine neue, nachgewiesene Sachlage, hab ich nachgewiesene bauliche Mängel überlesen?

    Ich weiß, das die Anakee3 saumäßig laut abrollen, Geräusche am Kardan konnte ich weder an der TÜ noch an der LC jetzt wirklich zuordnen.

    Eine eindeutige Sachlage wäre z.B. eine Resonanzmessung (mit Beschkleunigungssensoren), der nachweist, das z. B. ein Geradevezahnung des Endantrieb ggü. einer Schräg- oder Hypoidverzahnung für unruhigen, rauhen Lauf sorgt. (so wie gerade vezahnte Primärantriebe bei 4-Zylindern, das pfeift...)

    Oder natürlich der ungleichförmige Lauf aufgrund der Knickung der Gelenke der Gelenkwelle.

    Aber das gehört nachgewiesen, darüber noch so viel lamentieren oder spekulieren weist aber nichts nach.

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    1.501

    Standard

    #45
    Naja, dass der Kram Lärm macht und vibriert muss ja nicht erst nachgewiesen werden, sonst würde er nicht in der Vielzahl so unangenehm auffallen. Der Torsionsdämpfer sollte wohl einfach in allen Modellen mit Kardan verbaut werden, dann gäbe es diese Diskussion nicht. Denn man siehe die ADV, dort scheint die Laufkultur eher kardantypisch zu sein und eher unauffällig.
    Ich habe es jedenfalls an meiner 14er GSA nicht als störend empfunden, was eben bei den Vorführer GSn vorher(13er und 14er) nicht so war. Dort war ich gelinde gesagt, erschrocken.
    Selbst meine 15er GS zeigt in Ansätzen diese schlechtere Laufkultur, was mich einen ordentlichen Kettenantrieb vermissen lässt.

  6. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #46
    Zitat aus Motorrad Online
    Torsionsdämpfer der Adventure ist überlegen
    Im Gegensatz zu dessen Antriebsstrang. Der muckt vor allem in der Zwei-Personen-Abstimmung des ESA, in welchem die Federbasis um 20 Millimeter angehoben wird. Im ausgefederten Zustand oder im Solobetrieb mahlen die Kardan.gelenke lautstark. Ein Phänomen, welches, weshalb auch immer, an der 2014er-Test-GS bei Weitem nicht in diesem Ausmaß auftritt – und an der BMW R 1200 GS Adventure überhaupt nicht. Denn gleich in welcher Einstellungsvariante, glättet der Torsionsdämpfer den technisch nicht vermeidbaren unrunden Lauf der Kardanwelle wirkungsvoll, zeigt sich der Standard-GS nicht nur in dieser .Beziehung klar überlegen. Denn auch das erwähnte Dröhnen im Antriebsstrang ist deutlich reduziert. Vielleicht auch, weil die größere Schwungmasse des Motors zusätzliche Schützenhilfe leistet. Gerade im Drehzahlkeller zwischen 2000 und 3500/min läuft der Adventure-Motor spürbar gleichmäßiger, tritt aus Kehren geschmeidiger und kultivierter an, ohne dabei träge zu wirken. Er trifft mit diesem Charakter sozusagen die goldene Mitte zwischen dem gutmütigen luftgekühlten Boxer und der spritzigen .aktuellen Version.

    Zum Artikel geht es hier: BMW R 1200 GS und BMW R 1200 GS Adventure im Test - Vergleichstest - MOTORRAD

    Da bin aber froh, eine Pre2015 zu haben! Spritzig und ruhig.

  7. Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    675

    Standard

    #47
    .... der Artikel ist von 2014...
    Laut Teilenummer sind bei beiden Motorrädern die gleichen Kardanwellen verbaut.
    Wahrscheinlich ist der A3 bei der ADV durch das höhere Gewicht leiser.

  8. Registriert seit
    08.05.2014
    Beiträge
    30

    Standard

    #48
    Hallo,

    das mit dem Anakee 3 stimmt. Ich bin nach dem Wechsel auf die Dinger auch in die Werkstatt gefahren und habe irgendwelche Lagerschäden reklamiert. Du hast das Geräusch egal ob Gang drin, Kupplung gezogen, Motor an oder aus. Die Dinger klingen, wie wenn ein Alter Trecker ohne laufenden Motor schnell die Asfaltstrasse runter rollt.

    Ein bissl ein Witz. Aber wohl harmlos.

  9. Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    52

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Bitchone Beitrag anzeigen
    Naja, dass der Kram Lärm macht und vibriert muss ja nicht erst nachgewiesen werden, sonst würde er nicht in der Vielzahl so unangenehm auffallen. Der Torsionsdämpfer sollte wohl einfach in allen Modellen mit Kardan verbaut werden, dann gäbe es diese Diskussion nicht. Denn man siehe die ADV, dort scheint die Laufkultur eher kardantypisch zu sein und eher unauffällig.
    Ich habe es jedenfalls an meiner 14er GSA nicht als störend empfunden, was eben bei den Vorführer GSn vorher(13er und 14er) nicht so war. Dort war ich gelinde gesagt, erschrocken.
    Selbst meine 15er GS zeigt in Ansätzen diese schlechtere Laufkultur, was mich einen ordentlichen Kettenantrieb vermissen lässt.
    Sehe ich ähnlich. Meine alte japanische Lady erreicht mit einem schnöden Kettenöler eine Kettenstandzeit von 70-80 Tkm inkl 3-4 mal spannen.

    Sanfte Kraftübertragung, nahezu geräuschlos und silikongeölt mit deutlich weniger Leistungsverluste durch den Antriebsstrang.

    Seit meiner GS Mod 15 mit Kardanresonanzen und jährlich notwendigem Kardanölwechsel bin ich endgültig zum Kettenfan mutiert.

    Wenn man noch das Risiko eines kapitalen Kardanschadens bedenkt, wie ihn zwei meiner Freunde in Norwegen und Schottland erlitten, bleibt bei mir ein sehr ungutes Gefühl.

    Ich werde mir vermutlich in Zukunft kein BMW Motorrad mit Kardan mehr zulegen.

    Viel Spaß beim GS-Fliegen.

    PS.: Möglicherweise stammt ein Teil der Geräuschkulisse und Resonanzen von schlecht polierten Zahnflanken. Jedenfall haben an meiner BMW Geräusche und Resonanzen nach ca. 25 Tkm deutlich abgenommen.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Unangenehmes Geräusch Kupplung/Kardan?
    Von DucGs im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 19:12
  2. Geräusche im Antrieb / Kardan
    Von tade im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 20:20
  3. Kardan Geräusch
    Von bigagsl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 02:11
  4. Kardan macht Geräusche
    Von thoros im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.10.2006, 14:34