Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 150

Kaufberatung für 1200 LC Baujahr 2014

Erstellt von Hondi1100, 09.01.2015, 20:59 Uhr · 149 Antworten · 20.515 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    164

    Standard

    #21
    Wenn Du vorher schon mal BMW gefahren bist , schreckt Dich das Getriebe nicht. Ich musste mich erst daran gewöhnen. Habe eine 2014 und bin im ersten Jahr 21 kkm mit sehr viel Spaß gefahren. Hatte auch keine Prob's. Das was nicht passte, wurde anstandslos ersetzt.

    ICH BIN ZUFRIEDEN

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    man muss es mal auf die Verkaufszahlen umlegen,da hat man bei der Gs nicht mehr Defekte oder Reklamation wie bei allen anderen Herstellern, die kochen auch nur mit Wasser...
    Nö nicht auf die Verkaufszahlen sondern auf die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Natürlich treten keine Defekte auf, wenn die meisten Maschinen nur in irgend welchen beheizten Garagen als Dekoration dienen. Die Häufung der Motorschäden in den Tests bei BMW im Vergleich zu den Japanern fand jedoch selbst die Zeitschrift erwähnenswert und hat BMW in der Stellungname ja auch direkt darauf angesprochen. Das bessere ist eben des guten Feind. Wer nur 800 km im Jahr fährt, wird damit aber trotzdem nie Probleme bekommen und kann hier fleissig loben. Es kommt also einfach auf die persönlichen Ansprüche an.

  3. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    345

    Standard

    #23
    ta rider du labers einfach nur Müll...

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von DeBe Beitrag anzeigen
    ta rider du labers einfach nur Müll...
    ach ja? Lies selbst:

    Zitat: "Auffällig ist auf jeden Fall, dass nach wie vor japanische Maschinen kaum von Desastern betroffen sind. Die Japaner waren immer schon vorn bezüglich Qualität und Verarbeitung, daran hat sich im Grundsatz nichts geändert."

    http://www.motorradonline.de/dauerte...264182?seite=4
    und
    http://www.asphaltandrubber.com/news...e-reliability/

    Das gute an offiziellen Zeitschriftentests ist, dass jedes Motorrad dort die gleiche Chance hat und die Ergebnisse damit vergleichbar sind.

  5. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    164

  6. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Nö nicht auf die Verkaufszahlen sondern auf die tatsächlich gefahrenen Kilometer. Natürlich treten keine Defekte auf, wenn die meisten Maschinen nur in irgend welchen beheizten Garagen als Dekoration dienen. Die Häufung der Motorschäden in den Tests bei BMW im Vergleich zu den Japanern fand jedoch selbst die Zeitschrift erwähnenswert und hat BMW in der Stellungname ja auch direkt darauf angesprochen. Das bessere ist eben des guten Feind. Wer nur 800 km im Jahr fährt, wird damit aber trotzdem nie Probleme bekommen und kann hier fleissig loben. Es kommt also einfach auf die persönlichen Ansprüche an.
    Testfahrt BMW F650 und BMW R 1200 GS

    Seht euch seine Seite an,das sagt mehr als tausend Worte...

  7. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    ach ja? Lies nach

    Zitat: "Auffällig ist auf jeden Fall, dass nach wie vor japanische Maschinen kaum von Desastern betroffen sind. Die Japaner waren immer schon vorn bezüglich Qualität und Verarbeitung, daran hat sich im Grundsatz nichts geändert."

    Motorschäden bei Dauertests - Motorrad-Dauertests - Dauertest-Zwischenbilanz: Motorschaden der Dauertest-BMW K 1300 GT - MOTORRAD
    und
    BMW nimmt Stellung - Motorrad-Dauertests - BMW R 1200 GS Dauertest-Abschlussbilanz - MOTORRAD



    Das gute an offiziellen Zeitschriftentests ist, dass jedes Motorrad die gleiche, eine Chance hat und die Ergebnisse damit vergleichbar sind.

    Wenn dann von BMW 3 von 6 Tests mit Motorschaden enden und in der gleichen Zeit von Honda 0 und von Yamaha 0 und von Suzuki 1, dann lässt sich damit ein neutrales Qualitätsurteil ableiten. Völlig egal ob man eine Marke mag oder nicht.

    BMW R 1200 GS Dauertest : TOURENFAHRER ONLINE
    Dauertest-Abschluss BMW R 1200 GS - Motorrad-Dauertests - MOTORRAD

    Dauertest BMW R 1200 GS Getriebeschaden - Motorrad-Dauertests - MOTORRAD
    Dauertest BMW K 1200 RS (Motorschaden) - Motorrad-Dauertests - MOTORRAD
    Bilanz nach 50 000 Kilometern - Motorrad-Dauertests - Dauertest BMW S 1000 RR: 50000 km mit dem BMW-Supersportler - MOTORRAD
    Bin fassungslos, Dauertest C1 in Motorrad

    Update: Glückwunsch. Um einen kleinenFehler bei einem Japaner zu finden, musstest du bestimmt viel suchen. Ich habs da mit der Datenbank offizieller Tests einfacher. Trotzdem hast du es geschafft. Wird die kritisierte Qualität von BMW dadurch besser?
    Schau mal auf die ZULASSUNGSZAHLEN!

    Wie viele Japaner werden noch zugelassen?

    Als ich 1985 meine erste BMW gekauft habe war ich der Fahrer eines "Nischenprodukts" mit 8,6 % in der Zulassungstatistik, wo ist Honda heute?????

    Ich hatte zwischendurch mal eine CB 1300 war ein gutes Moped! Aber wenn im Cockpit ein Mikroschalter (kein Einzelfall) für 0,15 € abkackt und ich dann einen neues Cockpit für fast 1000 € kaufen soll dann frag ich mich schon ein wenig. Vom Werverlust mag ich gar nicht reden!

    Übrigens meine Neffe hatte auch mal Spaß an einer Transalp! Da war er 15 Jahre alt und hat den Bock von seinen Nachbarn ohne Tüv für sein Taschengeld gekauft, im gegensatz zu seinen Mofa war er von der Leistungsentfaltung begeistert!

    Mit 18 hat er sich eine KTM gekauft.

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von spyderl Beitrag anzeigen
    Wie viele Japaner werden noch zugelassen?
    Weltweit ein vielfaches von BMW aber selbst im Autoland Deutschand gibt es sehr viele Bestandsmaschinen die einfach laufen, ihren Besitzer zufrieden stellen und darum auch nach 20 Jahren nicht durch Neumaschinen ersetzt werden müssen. Warum auch?
    Ich weiss Produkte die nicht kaputt gehen sind Gift für die Wirtschaft und die Zulassungszahlen. Das ist aber ein anderes Thema...

  9. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #29
    Na klar! In Asien ewig viele Mopeds! Leben wir in Deutschland, Europa??

    Was bringen den die Japaner noch was auf dem Europäischen Markt "einschlägt"????

    Ducati war früher unter 3%, Honda über 20% wo sind sie heute??

  10. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    164

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Deutschand gibt es sehr viele Bestandsmaschinen die einfach laufen, ihren Besitzer zufrieden stellen und darum auch nach 20 Jahren nicht durch Neumaschinen ersetzt werden müssen.
    Bitte um Fakten. Wie kommst Du an diese Behauptung ??? Du hast ja immer so viele Links bitte bestätige Deine Behauptung .


 
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung welches 1200 GS Modell/Baujahr, für max. 8500 Euro? oder ga eine 1150GS?
    Von ErichRegensburger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 18:40
  2. Sitzbank für GS 1200 LC 2014
    Von cfaoro im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 13:33
  3. Biete R 1200 GS LC 3 x Original LED-Blinker für BMW R 1200 GS LC Modelj 2014
    Von spiderbuell im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 11:00
  4. Tankrucksack für R 1200 GS, Baujahr 2011
    Von sachsenbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 20:02
  5. Hupe für R 1200 GS Baujahr 2008
    Von ahoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 17:44