Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 150

Kaufberatung für 1200 LC Baujahr 2014

Erstellt von Hondi1100, 09.01.2015, 20:59 Uhr · 149 Antworten · 20.523 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    #31
    ta-rider kann, oder will nicht, realisieren, dass die Fahrer der Lc, egal welches Baujahr, ihre Freude und Zufriedenheit mitteilen und mit anderen teilen möchten. Aus welchem Grund auch immer, scheint er einen auffällig zwanghaften Drang zu verspüren, dann sofort zum Gegenangriff blasen zu müssen. Das ist komplett unnötig und überflüssig wie ein Kropf. Das ein so komplexes Motorrad auch Schwächen hat, muß er uns nicht permanent um die Ohren hauen - das versteht sich von selbst. Es würde nur "Sinn" machen, wenn es Hersteller gebe, deren Produkte fehlerfrei sind. Das hat bis jetzt noch niemand geschafft.
    Also, was stimmt nicht mit Dir?

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von spyderl Beitrag anzeigen
    Was bringen den die Japaner noch was auf dem Europäischen Markt "einschlägt"????
    Das liegt aber nicht an den Firmen sondern an den verweichlichten deutschen Kunden. Es gibt heute einfach keine Motorradfahrer, also Leute, die tatsächlich täglich Motorrad und nicht Auto fahren, mehr. Nur Schönwetter bzw Sonntagsfahrer. Die brauchen keine Haltbarkeit von mehr als 50.000 km und greift nicht zu einer Maschine, die genau diese Fehlerfreiheit im Test bewiesen hat. Ich sehe auf den Strassen immer nur Autos. Was auf dem deutschen Markt einschlägt ist ein Golf. Motorräder spielen als Verkehrsmittel kaum eine Rolle sondern parken mit Saisonkennzeichen in irgendwelchen Garagen.

    Zitat Zitat von Bernii Beitrag anzeigen
    Das hat bis jetzt noch niemand geschafft.
    Oh doch, zahlreiche japanische Motoräder haben die Tests ohne Motorschäden etc. geschafft. Vor dieser Qualität ziehe ich meinen Hut. Trotzdem greifen die Leute zur GS, weil sie keine höheren Ansprüche haben als das neueste Fahrzeug zu besitzen. Die GS sieht einfach cooler aus und von Technik hat eh niemand Ahnung. Länger halten als die Garantie muss sie auch gar nicht, dann kommt bereits das nächste Modell. Bei diesem sorglosen Umgang mit Ressourcen in Zeiten von Hunger und Flüchtlingen frage ich mich wirklich, was in unserer Gesellschaft nicht stimmt.

    Auf Qualität und langlebigkeit wird bei keinem Produkt heute noch Wert gelegt, weil es niemand möchte. Weder beim Fernseher, beim Toaster oder eben beim Motorrad. Das ganze nennt sich geplante Obsoleszens:


  3. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    164

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Es gibt heute einfach keine Motorradfahrer, also Leute, die tatsächlich täglich Motorrad und nicht Auto fahren, mehr. Wer braucht denn heute schon eine Haltbarkeit von mehr als 50.000 km und greift zu einer Maschine, die genau das im Test bewiesen hat?
    Bitte belege endlich mal Deine Aussagen !!!!

  4. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.675

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Bernii Beitrag anzeigen
    ta-rider kann, oder will nicht, realisieren, dass die Fahrer der Lc, egal welches Baujahr, ihre Freude und Zufriedenheit mitteilen und mit anderen teilen möchten. Aus welchem Grund auch immer, scheint er einen auffällig zwanghaften Drang zu verspüren, dann sofort zum Gegenangriff blasen zu müssen. Das ist komplett unnötig und überflüssig wie ein Kropf. Das ein so komplexes Motorrad auch Schwächen hat, muß er uns nicht permanent um die Ohren hauen - das versteht sich von selbst. Es würde nur "Sinn" machen, wenn es Hersteller gebe, deren Produkte fehlerfrei sind. Das hat bis jetzt noch niemand geschafft.
    Also, was stimmt nicht mit Dir?
    Ich wage mal die Aussage, das ta-rider und anderen es vollkommen egal ist; wer mit was und wie geil und zufrieden und und............
    Was nerven könnte ist folgendes, mein ist das beste...., BMW ist fast Fehlerfrei und die Anderen sind ScheiGSe, oder die BMW Piloten zumindest den HD Fahrern, oder allen Anderen überlegen, bla bla.....

    Macht Euch das Leben nicht so schwer, wir können bald wieder fahren.


    Viva la Grischa

  5. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Ich wage mal die Aussage, das ta-rider und anderen es vollkommen egal ist; wer mit was und wie geil und zufrieden und und............
    Was nerven könnte ist folgendes, mein ist das beste...., BMW ist fast Fehlerfrei und die Anderen sind ScheiGSe, oder die BMW Piloten zumindest den HD Fahrern, oder allen Anderen überlegen, bla bla.....

    Macht Euch das Leben nicht so schwer, wir können bald wieder fahren.


    Viva la Grischa
    Wenn das dem Ta-rider wirklich alles so egal wäre wie Du schreibst,warum lässt er uns dann hier nicht in Ruhe und hört auf die Qualität von BMW zu kritisieren ?
    Mich stört es ja auch nicht wenn einer Honda fährt oder wie die Qualität von Honda ist,ausserdem gehe ich nicht in ein Honda Forum und stänkere über die miese Qualität von Honda...
    Wobei ich mir das gerade übelege,könnte eine interessante Gegenmassnahme werden...

    Dann soll er sich eine BMW kaufen,von der Qualität überzeugen,oder einfach nur zu Themen äussern von denen er Ahnung hat,das wäre ja ganz einfach,oder ???

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.688

    Standard

    #36
    Des Transenreiters Argumentationskette will uns glauben machen, daß die Japaner in der Vergangenheit unheimlich viele Qualitätsmotorräder hier verkauft haben, da aber diese nunmal nicht kaputt gehen, und die Besitzer so zufrieden damit sind, brechen die Verkaufszahlen hier in Europa ein, da eine Ersatzbeschaffung nicht nötig ist. Er führt also niedrige Verkaufszahlen als Indiz für gute Qualität an. Soll ich weiter machen ? Nur so viel: Ersatzbeschaffung findet statt, nur eben keine die für die japanischen Hersteller erfreulich ist ...

    Die Motorrad-Vita vieler User hier spricht Bände, BMW-Fahrer fallen nicht vom Himmel, die haben meistens vorher was anderes gefahren. Die kennen japanische Qualität auch.

    Ich will nur noch von einer - in diesem Zusammenhang - seltsamen Beobachtung berichten:

    Jedes mal, wenn ich eine markenunabhängige Motorrad-Großveranstaltung besuche oder zu einem größeren Motorradtreff fahre fällt mir auf, dass bei älteren Motorrädern (Youngtimern aus den 70er und 80er Jahren) die Marke BMW recht häufig vertreten ist, während aber zu dieser Zeit gerade japanische Motorräder extrem viel verkauft hatte, selbst der kleinste, der damals noch großen Vier in Deutschland, verkaufte deutlich mehr als BMW. Wieso macht sich das dann nicht bemerkbar ? Fragen über Fragen .

    Gruß Thomas

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.675

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    Wenn das dem Ta-rider wirklich alles so egal wäre wie Du schreibst,warum lässt er uns dann hier nicht in Ruhe und hört auf die Qualität von BMW zu kritisieren ?
    Mich stört es ja auch nicht wenn einer Honda fährt oder wie die Qualität von Honda ist,ausserdem gehe ich nicht in ein Honda Forum und stänkere über die miese Qualität von Honda...
    Wobei ich mir das gerade übelege,könnte eine interessante Gegenmassnahme werden...

    Dann soll er sich eine BMW kaufen,von der Qualität überzeugen,oder einfach nur zu Themen äussern von denen er Ahnung hat,das wäre ja ganz einfach,oder ???
    ..................und Anderen war meine Aussage, warum immer ta-rider als BMW Kritiker in globo hin stellen, ist keine
    bequeme Position, also.............

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #38
    Hi Thomas,

    Es ehrt mich dass du meine Argumente tatsächlich auswendig gelernt hast. Dann war die Mühe also nicht umsonst.
    Von welchen Treffen redest du? Ich hab nur gesehen, dass selbst beim BMW/Touratech Travelevent/GS Challenge fast genau so viele 20 Jahre alte AfricaTwins da waren wie BMW. Bei den anderen Reisetreffen spielt BMW ansonsten (abgesehn von meinem Kumpel mit seiner Diesel BMW) kaum eine Rolle. Vor allem nicht bei den internationalen. Dass es auf einem GS Treffen anders aussieht, kann ich mir aber denken

    Hoffe man sieht sich mal persönlich

  9. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    dass bei älteren Motorrädern (Youngtimern aus den 70er und 80er Jahren) die Marke BMW recht häufig vertreten ist, während aber zu dieser Zeit gerade japanische Motorräder extrem viel verkauft hatte, selbst der kleinste, der damals noch großen Vier in Deutschland, verkaufte deutlich mehr als BMW. Wieso macht sich das dann nicht bemerkbar ? Fragen über Fragen .

    Gruß Thomas
    Kauf mal Ersatzteile für einen alte Japi!

    Frage 1 wo?
    Frage 2 zu welchen Preis?

    Also auf den Schrott mit dem Bock!

  10. Registriert seit
    07.02.2015
    Beiträge
    164

    Standard

    #40
    Hallo TA-Rider

    ich warte noch auf Deine Belege Deiner Aussagen , siehe #33


 
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung welches 1200 GS Modell/Baujahr, für max. 8500 Euro? oder ga eine 1150GS?
    Von ErichRegensburger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.08.2014, 18:40
  2. Sitzbank für GS 1200 LC 2014
    Von cfaoro im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 13:33
  3. Biete R 1200 GS LC 3 x Original LED-Blinker für BMW R 1200 GS LC Modelj 2014
    Von spiderbuell im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 11:00
  4. Tankrucksack für R 1200 GS, Baujahr 2011
    Von sachsenbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 20:02
  5. Hupe für R 1200 GS Baujahr 2008
    Von ahoi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 17:44