Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Kaum zu glauben? Meine GS macht...

Erstellt von Biker1966, 19.08.2014, 20:17 Uhr · 20 Antworten · 4.404 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Die Triumph ist für mich keine Alternative. Hohes Gewicht, hoher Schwerpunkt, kein LED-Licht und das eindeutig schlechtere Fahrwerk.
    Und kommt nicht von BMW.

    Wissen wir doch, dass das Dein Hauptgrund ist.

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #12
    Die Explorer ist ein gutes Motorrad, wenn man damit very british fährt. Zum "Raubern" ist sie nicht gedacht....

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.523

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Hohes Gewicht, hoher Schwerpunkt, kein LED-Licht und das eindeutig schlechtere Fahrwerk.
    Sowas haben viele schon zu Hause. Da kann man sich auch mal was anderes holen...

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Deichpummel Beitrag anzeigen
    Bei mir ist der Preis leider auch auch entscheidend. Anders als Yamraptor mache ich aber genau die umgekehrte Erfahrung. So bekomme ich eine 2014-ner Explorer für etwa 12 T€ mit sehr wenig Kilometern. Darüber hinaus gibts noch den Koffersatz, Heißgriffe etc. vom Händler kostenlos dazu. Eine bisserl Invest über Touratech (Remus, Handprojektoren usw.) und schon habe ich für 13 T€ eine (fast) nagelneue Triumph. Für den Preis bekomme ich keine relativ neue GS. Darüber hinaus denke ich, 5 Jahre GS ist dann auch mal gut. Da kann man auch mal wieder was neues ausprobieren. Ich bin nicht so besonders markentreu. Aber natürlich, beide Bikes sind klasse und haben ihre Nach- und Vorteile
    Der Preis sollte nicht allein entscheidend sein. Hier 2 Beispiele:

    Als ich Anfang der 90er Jahre wieder mit dem Motorradfahren anfing, stand ich mit meinem Bruder (wir hatten uns die ersten Bikes zusammen gekauft) vor einer neuen, schwarzen R 80 GS. Preis: viel teurer als die Zephyr 550, die wir uns dann gekauft haben.

    Als wir Mitte der 90er Jahre nach einer Zepgyr 750 meinten, dass es etwas mehr Leistung sein dürfte und wir eine Triumph Trident 900 gekauft haben, stand auch eine Africa Twin mit zur Debatte: Preis: doch spürbar teurer als die Triumph (Honda verkaufte damals noch prächtig). Wieder war der Preis ausschlaggebend.

    Im Nachhinein bin ich sicher, dass wir die R 80 GS oder die Africa Twin heute noch hätten, wenn wir diese damals - trotz des höheren Preises - gekauft hätten. Das Wechseln der diversen Modelle, die wir bis 2003 (Kauf der ersten R 1150 GS) gefahren haben, war letztlich viel teurer, als gleich Nägel mit Köpfen zu machen und das richtige, wenn auch teurere Motorrad zu kaufen.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #15
    Wieder ein typischer Jonni. Hauptsache, es kommt eine BMW bei heraus. Aber erkläre doch mal, warum ihr heute die R 80 GS oder die Africa Twin noch hättet, die anderen aber verkauft habt. Nur weil die BMW oder Honda teurer waren in der Anschaffung? Und diese Worte vom Meister des unbenutzten, zeitnahen Wiederverkaufens?

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #16
    Anfang der 90er Jahre hatte uns ein Freund (der hier früher als R 1150 GS-Fahrer angemeldet war) geraten, eine Reiseenduro zu kaufen. Er selbst war überzeugter Guzzi Fahrer (Le Mans), sagte aber, seine schönsten Touren hätte er mit seiner ehemaligen Tans Alp gefahren. Dies hatten wir bei Anschaffen des ersten Motorrads im Hinterkopf. Hätten wir den Preis der R 80 GS oder der Africa Twin akzeptiert, bin ich sicher, dass wir diese nicht mehr gewechselt und zumindest bis 2003 gefahren hätten, als das Thema ABS immer mehr Raum einnahm. So bedurfte es noch des Umwegs über eine gebrauchte Aprilia Pegao, bis wir erkannten, dass mein Freund Recht hatte. Der Betrag, den die R 80 GS oder die Africa Twin mehr gekostet hätten, wurde letztlich durch den Verlust beim Verkauf der jeweiligen (nicht passenden) Motorräder bis 2003 um ein Vielfaches überschritten.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #17
    Genau die gleiche Erfahrung hatte ich auch mit anderen Moppeds gemacht, BMW? Viel zu teuer! Neufahrzeug?Quatsch! Ausstattung? Braucht kein Mensch....genau so dachte ich vor ein paar Jahren. Habe dann mal nachgerechnet wieviel Geld ich in die anderen Fahrzeuge investiert habe um sie für mich "passend" auszustatten, davon hätte ich ganz locker die Mehrkosten der BMW begleichen können. Allein beim Wiederverkauf in den letzten Jahren ca 7500€ verpulvert.
    Eine Explorer stand auch zur Wahl, Probegefahren, sehr netter Motor, nur kamen aus dem Motorblock Geräusche als ober sich gerade seiner Steuerkette entledigen würde. Das Explorerforum mal durchgestöbert und da standen diverse Fzge mit Problemen drin, habe dann davon Abstand genommen mir eine zuzulegen. GS TÜ probegefahren...zu teuer (dachte ich...). Nach 2 Jahren und 2 Honda Neufahrzeugen bin ich geläutert und fahre nun eine K51 seit gut 4 Wochen, dass Mopped passt zu mir wie ein Maßanzug, gerechnet an dem was mich ein anderes Mopped gekostet hätte um es für passend zu machen ist meine GS adv. fast als günstig zu bezeichnen.

    Obwohl, mechanisch klingt sie im Vergleich zu den anderen Maschinen wirklich ein wenig gewöhnungsbedürftig , KFR als Sonderzubehör dabei, schwere Schaltbarkeit nachgerüstet, was will ich mehr?

    Grüße
    Tyrok

  8. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    54

    Standard

    #18
    Der Kauf- bzw. Verkauf eines Motorrades hat natürlich immer individuelle Gründe. Ich fahre seit 5 Jahren BMW und bin auch überhaupt nicht unzufrieden. Trotz alledem bin ich kein Marken.........., frei dem Motto, einmal BMW, immer BMW. Ganz im Gegenteil. Ich tausche gerne einmal durch, versuche mich auch einmal an anderen Moppeds, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich "verkaufe". Wie z. B. bei der V-Strom 1000 vor einigen Jahren. Die musste dann mal nach einem Jahr wieder wech. Schrecklicher Bock. Jetzt also erst einmal Triumph. Vorausgesetzt meine GS geht bei mobile.de auch weg.

    Vielleicht melde ich mich nach einem Jahr wieder reumütig in diesem Forum als neuer Member an.....

    Eine Sache, die mir halt auch wichtig ist. Ich hab auch gerne einen fahrbaren Untersatz, der am Abend vor der Moppedbude nicht schon 10mal vor der Tür steht. So wie eingangs bereits geschrieben wurde, fahre ich auch keinen Golf. Naja, so hat halt jeder seine Vorgehensweise.

  9. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    54

    Standard

    #19
    Ach ja, ich gebe Jonni natürlich Recht. Nicht immer ist der erste günstigere Kauf, meistens auch der bessere. Trotzdem, no risk (Triumph Explorer?), no fun.....

  10. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #20
    ....no risk, lot of fun. Meine hat jetzt 23tkm runter und ich bereue keinen einzigen davon und damit.
    Sie hatte ihre Macken in der Erstserie mit dem Zylinderkopf/Steuerkettenspanner und dem dadurch entstehenden Rasseln, aber das ist lange behoben und auch bei allen Betroffenen wurde umgerüstet. Einziger leichter Schwachpunkt: die Gabel könnte besser abgestimmt sein, aber das kann Wilbers, Öhlins und Co. eh besser als JEDER Motorradhersteller und lässt sich bei Bedarf nachrüsten.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine GS wurde geklaut
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 27.11.2009, 09:35
  2. Meine GS ist weg .... aber nicht gestohlen
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 10:07
  3. Kaum zu glauben
    Von Gifty im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 10:49
  4. Suche Endschalldämpfer für meine GS 1150
    Von Bigfatmichi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2006, 18:14
  5. Frage zu Air Charger / GS 1150 Adv.
    Von MusiConsult im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 14:16