Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 47

keine Berichte zu Probefahrten von heute?

Erstellt von Schlonz, 16.03.2013, 19:05 Uhr · 46 Antworten · 8.818 Aufrufe

  1. B_P
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    432

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    keine Berichte zu Probefahrten von heute?
    Zwei Drei harte sind heute bei unserem Händler gefahren. Mit einem habe ich gesprochen. Er war begeistert.
    Bin selber nicht gefahren, hoffe nächste Woche mit meiner die erste Runde drehen zu können.

  2. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: keine Berichte zu Probefahrten von heute?

    #12
    Bin auch gefahren. Meine ersten Eindrücke: bei eingeklapptem Seitenständer ist der Platz zum Gängeeinlegen echt klein, habe oft ins Leere getappt. Sound eher kaum wahrnehmbar - nur beim Losfahren, dyn. Fahrwerk: könnte bei Dynamic straffer sein, ab 160 Verwirbelungen, bei 220 abgeregelt, beim abrupten Beschleunigen ein Zehntel Sek. Verzögerung. Sitzposition sehr gut, Spaß viel. Der Motor mahlt akustisch im Leerlauf.
    Sonst alles prima!

  3. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #13
    Moin,
    obwohl ich heute mit meiner GS zum in Lingen/Lohne und Ibbenbüren gefahren bin - bei beiden war heute und ist morgen eine Probefahrt problemlos möglich - werde ich den Genuß einer Probefahrt auf einen späteren Zeitpunkt mit angenehmeren Temperaturen verschieben. Aber alle die probegefahren sind waren breitgrinsend begeistert, scheinbar kann die neue GS alles etwas besser als meine TÜ.
    Ich kann zum derzeitigen Zeitpunkt nur sagen, daß nach meiner subjektiven Meinung die neue R 1200 GS LC den besten serienmäßigen Sound hat, den ich in meinem bisherigen schon sehr langem Leben gehört habe. Einfach nur SUPERKLASSE .
    MfG
    Boxerdriver

  4. GSS
    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    8

    Standard

    #14
    Hi, bin heute knapp 300km im Sauerland gefahren. Wauh!!! - echt klasse die Neue:
    Motor: eine Mischung aus dem Charakter des luftgekühlten und einem 4 Zylinder. Insbesondere beim Beschleunigen geht der Motor richtig gut. Schade das es keinen Schaltautomaten wie an der K 1300 S gibt. Würde super passen.
    Modi: toll gemacht, klasse differenziert.
    E-Gas: habe mir das schon immer so gewünscht, wird in den Bergen bestimmt genial. Vor allem Dynamik macht super viel Spass.
    Fahrwerk: genial in allen Modi.
    Bremsen: bisher kein grosser Unterschied zur luftgekühlten.
    Kupplung: beim Runterschalten über mehret Gänge komische Geräusche, bin mir noch sicher ob das alles so richtig ist.
    Getriebe: erster Gang immer mit Geräuschen, schalten zwischen den Gängen sehr weich, Leerlauf lässt sich nicht immer finden
    Reifen: trotz Witterung und noch neu ab ca. 200km gute Haftung
    Stabilität: ein Quantensprung zur Vorgängerin
    Soweit die ersten Eindrücke, wie gesagt noch Nagel neu, gestern abgeholt. Freue mich schon auf die nächsten km....

  5. Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #15
    Hallo zusammen,

    bin heute als erstes zum BMW Händler um die GS zu fahren. Musste ca 45min warten .. war nicht der Einzigste . Ich sah sie mir das Ausstellungsstück ein wenig ein und dachte ..Mann was für ein riesen wuchtiges Teil .. ob ich das nicht gleich umschmeisse das riesen Schiff.
    Motorrad kommt, er mir kurz erklärt und ab ginge. Ich mich drauf geschwunden Gang rein und los .. ich dachte ich sitz auf einem Roller .. so leicht und Handlich .. wahnsinn dachte ich. Mit der Schaltung hatte ich es ein wenig, der Hebel war so weit nach unten eingestellt, bin auch ins leere gedappt und auch beim Schalten ohne Kupplung .. ging schon aber nicht so wie leicht und geschmeidig wie an meiner ollen Yamaha und den anderen Motorrädern die ich früher fuhr. Die Bremsen sind der Hammer und ich erschrak beim ersten stärkeren Bremsen .. aber super dosierbar!
    Motor super schön elastisch und aus niedrigen Drehzahlen schiebt er super schön an. Bin leider nur im Road Modus gefahren weil ich nicht wusste das man Gas schliessen und auskuppeln muss um die Modi zu verändern .. egal ich war nach der Probefahrt absolut begeistert und machte ein riesen Spass und ich freue mich bereits auf Mallorca. Dort kann ich im übrigen die alte und die neue GS fahren!

    Dann überlegte ich mir ob ich überhaupt noch die KTM fahren gehen soll .. ich dachte mir ehrlich gesagt nicht das die GS zu toppen wäre so ein gutes Gefühl und vertrauen gab einem die GS. Der Sound der GS ist absolut Klasse!!
    Aber ich hatte eh nichts anderes vor und schwang mich auf meinen Eisenhaufen XJ900S und fuhr über die Hügel zum KTM Händler. Die KTM war grade auf fahrt aber kam kurze Zeit später. Schnell einen Kaffe getrunken ein wenig smalltalk und da kam sie .. in Orange. Nach kurzer Einweisung ging es dann auch los.
    Ich sass auf die KTM und musste zu meinem verwundern feststellen das diese etwas niedriger ist als die GS .. Gang rein und los.
    Zweiter dritter .. ahh das flutscht wie beim Japaner ohne hakeln und ziecken .. kein verschalten.
    Bremse rein und uhh die taucht aber ab .. die GS tat dies wegen dem Telelever natürlich kaum aber die ADV ging richtig auf Tauchgang beim Bremsen. Ampel grün, Hahn auf und WOOOOOWWW das reisst roter Blitz schalten .. aber irgendwas dachte ich stimmt da nicht .. die Nadel war ja kaum über 7000RPM .. (war vom Händler auf 6000 eingestellt)
    Die ersten Kurven kommen .. und die Kati lässt sich genauso leicht einlenken wie die BMW .. sie wirkt auch viel weniger wuchtig und eher Enduro als die BMW.
    Nach der nächsten Ortschaft dann mal richtig den Hanen auf und brutal .. das Ding schiebt an .. brutal .. Traktionslampe am Flackern, zack nächster Gang und nächster Gang .. wahnsinn .. das macht richtig Laune ..
    Ich hätte es nicht gedacht aber die KTM machte noch mehr Spass .. auch wenn vielleicht aus ganz niedrigen Drehzahlen die BMW durch die höhere Schwungmasse noch einen Tick sanfter und kräftiger anschiebt, ist der 1190er Motor spätestens ab geschätzten 5000RPM voll da und reisst richtig an.
    Das tiefe Abtauchen der Gabel der KTM fand ich ein bissel störend, beeinträchtigte aber das Fahrverhalten nicht die Bohne. Sie ist auch super leicht zu fahren und sehr sehr kultiviert, denn ich fuhr danach noch die 990er SMT.
    Auch ein sehr schönes Motorrad das aber Drehzahlen brauch, sonst schüttelt sich die 990er wild .. ganz anders die 1190er.
    Auch das E-Gas fand ich absolut super, denn danach die SMT ruhig und gleichmässig durch Ortschaften zu fahren mit holprigem Strassenbelag und 50kmh war gar nicht so leicht, weil es ständig ruckelte und machte (man unbewusst am Gas spielte) ..
    Die SMT machte auch Spass, war straffer aber auch ruppiger und unkultivierter ...
    Da wo bei der ADV sich das Traktionslämpchen kam, stieg bei der SMT das Vorderrad ;-) .. aber der Unterschied der beiden Motoren ist gewaltig .. so mein empfinden ..

    FAZIT: Beides geile Motorräder die GS wie die ADV .. für mich denke ich mal ist die ADV aber geeigneter, weil sportlicher und ein wenig aggressiver!
    Motor und Getriebe geht bei mir an die KTM .. Fahrwerk .. beide toll aber muss man länger fahren. Die BMW werde ich ja 3 Tage fahren und die KTM werde ich danach nochmal ausgiebig testen .. aber bei mir persönlich Tendenz KTM.

    PS: Als ich bei BMW probe fuhr, war ich mit 38 mit Abstand der jüngste der da probe fuhr .. alle anderen 50++ .. bei KTM war ich der älteste

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #16
    grade von dir hätte ich so einen Bericht nicht erwartet schön, wenn man jetzt die Möglichkeit hat ein neues Moped zu kaufen, die Auswahl ist so groß und so gut wie nie.

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    162

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    weder bmw noch triumph / yamaha / ktm haben heute motorräder rausgegeben - die strassen sind bei und "weiss" -- aber vom salz..

    Du warst einfach nur bei den falschen Händlern. Zumindestens, was KTM betrifft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    danke für den Bericht. So habe ich das aber auch gedacht, ist halt kein Sportler. Kommt eine SMT mit der Maschine sicher? Knaller, aber echt
    Vieleicht mal eine SMR. Eine 1190SMT wird es sicher nicht geben.

  8. Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    494

    Standard keine Berichte zu Probefahrten von heute?

    #18
    Die 1190 SMR fährt wohl schon als Erlkönig rum hab ich letztens irgendwo gelesen ;-)

  9. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    204

    Standard

    #19
    Hallo zusammen,

    auch ich bin heute zwei Reise-Enduros zur Probe gefahren.

    Ich besitze eine BMW F800R und will auf eine 1200er GS umsteigen, weil ich ausschließlich längere Touren fahre.

    Zunächst bin ich eine Triumph Tiger Explorer gefahren. Sie hat einen sehr kraftvollen Motor und guten Fahrkomfort. Die Schaltung ist sehr leichtgängig und präzise. Aber ich hatte den Eindruck auf einer schweren, etwas unhandlichen Maschine zufahren. Ausserdem war die Dosierung des Gas mir zu direkt. Es ist ein entsprechender vorsichtiges Agieren mit der Gashand notwendig. Ich hatte den Eindruck so einen starken Motor willst du eigentlich gar nicht.

    Anders die neue GS. Hier habe ich mich sofort zuhause gefühlt. Ich war überrascht wie leicht sich dieses ebenso schweres Motorrad fahren lässt. Ich hatten nicht den Eindruck mit einem schwereren Motorrad als meiner F800R zufahren - ein sehr handliches Motorrad. Hier macht sich der niedrigere Schwerpunkt und das ausgeklügelte Fahrwerk bemerkbar. Die Motorleistung konnte ich jederzeit wohl dosieren und das in allen Fahrmodi. Den Fahrmodus Road fand ich am ausgewogensten. Die Maschine machte immer das was ich wollte. Der Federungskomfort ist einfach nur genial. Man schwebt förmlich über die Fahrbahn, hat aber immer genügend Rückmeldung über den Strassenzustand. Das Kurvenfahrverhalten, war soweit ich es in der viertel Stunde testen konnte, über jeden Zweifel erhaben. Die Sitzposition war für mich auch optimal.

    Ich werde am Montag eine GS bestellen, in thundergrey metallic und mit dem Touring Paket. Auf den anderen Schnickschnack will auch wegen der Paketpreispolitik von BMW verzichten. Ich würde gern noch Tagfahrlicht haben wollen, aber 600 Euronen Aufpreis im Aktiv Paket finde ich schon recht happig. Den Tempomat brauche ich eigentlich nicht.

    Viele Grüße

    Stephan

  10. Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #20
    Ausschliesslich längere Touren und dann kein Tempomat??? Also muss ja jeder für sich wissen .. aber das ist doch grade dann sehr angenehm .. Grade auch Tempolimit und so .. beim Auto will man das doch auch nicht missen ...


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Saisonstart in AT am Samstag(9.3.) ohne Probefahrten GS 2013!
    Von AlpenoStrand im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 16:28
  2. BMW Roadshow, Probefahrten.
    Von Swiss_GS im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 12:34
  3. Berichte zur Silk Way Rally
    Von AndiP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 13:30
  4. Baja Saxonia 2009 - Berichte der Teilnehmer
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 21:14
  5. Vorlage für Erklärung des Übernehmers bei Probefahrten
    Von mr.spock im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 23:24