Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 97

Kill Switch- Notausschalter-Starter empfindlich bei der Neuen - Schattenparker

Erstellt von Patricia, 23.06.2013, 12:29 Uhr · 96 Antworten · 12.698 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    7.458

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von svabo70 Beitrag anzeigen
    Vielleicht gibt's zum Schutz der Schalter vor Sonne ja beim Wunderlich oder TT kleine Cocktailschirmchen aus VA... :-)
    Grauer Burgunder auf der Tastatur - Danke schön!!

    Zitat Zitat von Grossmetzger Beitrag anzeigen
    jetzt stellt sich mir die frage ob es analog zum killschalter auch ein problem mit dem ständer gibt.. quasi jeder von uns so einen "kill"-Ständer mit sich führt.. und ob der auch abnutzt vom killständern..
    Also bitte beim Thema bleiben - also dass das immer so ins Schlüpfrige abdriftet ..... Neh Neh

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #62
    Ok, bei mir war es - wie immer... Sauvignon blanc

    Danke auch Dir

    Zitat Zitat von assindia Beitrag anzeigen
    Grauer Burgunder auf der Tastatur - Danke schön!!



    Also bitte beim Thema bleiben - also dass das immer so ins Schlüpfrige abdriftet ..... Neh Neh
    Aber mal ne Frage an die Wissenden :

    Was wird denn - außer dem KILL-Schalter - im Griffschalter bei der LC noch so angesteuert ?? (geschaltet darf man ja wohl nich mehr sagen ..)

  3. Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.007

    Standard

    #63
    Ich hatte das beschriebene Problem an meine K1600GT letzten Sommer. Nach ca. 2 Stunden Standzeit bei 38 Grad im (nicht vorhandenen) Schatten in der Athener Innenstadt, gab es einen totalen Ausfall. Ich bin nicht sicher ob ich zuvor den Notausschalter betätigt hatte. Jedenfalls war es danach so, als ob dieser in der Notaus-Stellung stehen würde. Nach einer unendlich bescheuerten halben Stunde, in der ich den Schalter malträtierte weil mir nichts besseres einfiel und meine Werkstatt mir telefonisch zu verstehen gab, dass sie mich für unfähig hielten den Startknopf richtig zu drücken, war der Spuk vorbei.

    Bin dann gleich in die Werkstatt wo natürlich alles in Ordnung war. Fehlerspeicher leer. Die K hatte gerade 2500km auf der Uhr. Angeblich wussten die dort nichts von einem solchen Problem, rieten mir aber den Schalter nicht zum "normalen" Ausschalten des Motors zu benutzen.

    Etwa 2 Tage später bei voller Fahrt auf der Autobahn bei gut 150km/h ging der Motor plötzlich aus. Als hätte ich den Notschalter betätigt. Glaubt mir das war ein richtig besch...enes Gefühl. Noch im Ausrollen und nach einigen weniger sanften Schlägen sprang die Kiste wieder an.

    Ich habe dann die K in der Werkstatt abgegeben, die mit dem Werk kommunizierte. Obwohl ich seinerzeit noch 2 weitere Fallberichte im K-Forum gefunden hatte, wurde mir mitgeteilt, dass dem Werk kein derartiges Problem bekannt sei. Die Maschine stand dort eine Woche und ich bekam eine Vorführer RT als Ersatz. Während dieser Woche wurde die K durchgecheckt (nichts gefunden) und ein SW- Update durchgeführt. Die Schaltereinheit wurde nicht getauscht, da das Werk keinen Sinn darin fand. Nach dem SW-Update bin ich noch ca. 3000 KM gefahren ohne jegliches Problem und habe die K dann verkauft.

    Z. Zt fahre ich noch eine R1200R von 2010 mit dem alten Notausschalter und hatte nie ein Problem. Anfang Juli soll meine neue GS ausgeliefert werden und die Vorstellung so was noch mal zu erleben ist nicht gerade erquickend........

    Gruss, Arik

  4. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #64
    Also, es fällt schon schwer hier ernst zu bleiben, aber ich probier es trotzdem mal:

    - In der linken Schaltereinheit kann man von innen hinein schauen und irgendwelche Drähte sehen.
    Ob das auf Dauer so wasserfest sein kann, weiss nur der Konstrukteur

    - Rechts würde ich denken, sagt die eine Seite des Tasters der Motorelektronik "Schmeiss an das Ding"
    und die andere Seite sagt "Mach mal alles aus". Vielleicht wird ja auch nicht die Motorelektronik angesprochen
    sondern ein Relais, dass dann alles Mögliche unterbricht. Auf jeden Fall ist es nur ein Taster und ich kann mir beim
    besten Willen nicht vorstellen, dass dabei die "AN" Seite stärker ausgelegt ist als "AUS".

  5. cab
    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    661

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von Herr-Schmuschmittenkötter Beitrag anzeigen
    Also, es fällt schon schwer hier ernst zu bleiben, aber ich probier es trotzdem mal:

    - In der linken Schaltereinheit kann man von innen hinein schauen und irgendwelche Drähte sehen.
    Ob das auf Dauer so wasserfest sein kann, weiss nur der Konstrukteur

    - Rechts würde ich denken, sagt die eine Seite des Tasters der Motorelektronik "Schmeiss an das Ding"
    und die andere Seite sagt "Mach mal alles aus". Vielleicht wird ja auch nicht die Motorelektronik angesprochen
    sondern ein Relais, dass dann alles Mögliche unterbricht. Auf jeden Fall ist es nur ein Taster und ich kann mir beim
    besten Willen nicht vorstellen, dass dabei die "AN" Seite stärker ausgelegt ist als "AUS".
    ...fand ich auch nicht so prall.
    hab die schaltereinheit geöffnet und die 2 drähte etwas anders verlegt.
    is ein bischen gefrickel, geht aber und sieht nun besser aus.

    ach ja ....mit dem ernst bleiben is das so ne sache...
    man bekommt immer mehr das gefühl,jeder vollpfosten kauft sich jetzt so ne wc-gs
    und meint, er bekommt für seine 18k automatisch jede menge wissen
    und natürlich das gefühl, von allen anderen beneidet zu werden,mitgeliefert.

  6. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.681

    Standard

    #66
    Hallo Leute,

    vielleicht kann ich auch mal was Erhellendes zu der Sache beisteuern.

    Hab mal kurze Zeit in der kaufmännischen Abteilung eines Schalterherstellers (Zulieferer für Elektroindustrie und auch z.T. für KFZ-Hersteller damals) gearbeitet. Tatsächlich werden bei der Herstellung von Schaltern, diese nach der Belastung (Schaltzyklen) konstruiert und auch entsprechend geprüft. Entsprechend diesen Anforderungen sind auch die Herstellungkosten für Schalter mit einer großen Anzahl von Schaltzyklen höher als bei denen mit einer geringen Anzahl.
    Unter diesem Gesichtspunkt ist es durchaus wahrscheinlich, daß der Not-Ausschalter für die Anforderungen des täglichen Ein- und Ausschaltens nicht ausgelegt ist. Denn als Einkäufer von BMW würde ich nicht die dessen Ansicht nach unnötig teuren langlebigen Schalter ordern, auch wenn der Differenzbetrag im Einkauf pro Stück nur ein paar Cent betragen sollte.
    Ob das nun in diesem Falle tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht, jedoch sind die in diesem Thread von einigen Usern geäußerten Bedenken bezüglich vorzeitigem Verschleiß, bei regelmäßiger Nutzung des Not-Aus-Schalters zum Abstellen der Maschine, nicht von der Hand zu weisen sondern m.E. sogar wahrscheinlich.

    Gruß von Thomas

  7. Registriert seit
    19.03.2013
    Beiträge
    311

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    vielleicht kann ich auch mal was Erhellendes zu der Sache beisteuern.

    Hab mal kurze Zeit in der kaufmännischen Abteilung eines Schalterherstellers (Zulieferer für Elektroindustrie und auch z.T. für KFZ-Hersteller damals) gearbeitet. Tatsächlich werden bei der Herstellung von Schaltern, diese nach der Belastung (Schaltzyklen) konstruiert und auch entsprechend geprüft. Entsprechend diesen Anforderungen sind auch die Herstellungkosten für Schalter mit einer großen Anzahl von Schaltzyklen höher als bei denen mit einer geringen Anzahl.
    Unter diesem Gesichtspunkt ist es durchaus wahrscheinlich, daß der Not-Ausschalter für die Anforderungen des täglichen Ein- und Ausschaltens nicht ausgelegt ist. Denn als Einkäufer von BMW würde ich nicht die dessen Ansicht nach unnötig teuren langlebigen Schalter ordern, auch wenn der Differenzbetrag im Einkauf pro Stück nur ein paar Cent betragen sollte.
    Ob das nun in diesem Falle tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht, jedoch sind die in diesem Thread von einigen Usern geäußerten Bedenken bezüglich vorzeitigem Verschleiß, bei regelmäßiger Nutzung des Not-Aus-Schalters zum Abstellen der Maschine, nicht von der Hand zu weisen sondern m.E. sogar wahrscheinlich.

    Gruß von Thomas
    Hallo Thomas,
    der Schalter ist aber ein Wippschalter: Ich glaube ja nicht, dass ein Schalter in die eine Richtung Tausende Schaltvorgänge aushält und in die andere Richtung nur 2 oder 3 in den angesprochenen Notfall-Situationen.
    Viele Grüße
    Manfred

  8. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.681

    Standard

    #68
    Hallo Manfred,
    tja glauben heißt nicht wissen, und auch mir fehlt hier der notwendige technische Hintergrund bzw. Infos um hierbei als sicher Wissender auftreten zu können. Aber die angesprochene Schaltwippe an der LC zur Not-Aus-Schaltung tut nunmal zwei Sachen, und als Schalter für die Kill-Funktion werden nun mal andere Kontakte geschaltet als beim Anlassen. Und hier ist es durchaus möglich, daß diese Kontakte einfacher bzw. billiger sein können, wenn diese auf nur wenige Betätigungen ausgelegt werden könnten. Je nachdem, wie es im konkreten Fall bei der LC in der Bedienungsanleitung steht, wofür dieser Schalter benutzt werden sollte.
    Jedoch hatte ich bei meinem Post eigentlich nicht mehr so sehr das Eröffnungsthema - spezialisiert auf die LC - im Sinn, sondern die allgemeine Diskussion, welche daraus entstanden ist, weil einige Motorradfahrer ihre Moppeds mit dem Not-Aus- (Kill-) Schalter ausmachen.

    Gruß von Thomas

  9. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #69
    In der Betriebsanleitung der K50 steht dieser Satz zum Notaus Schalter, ich gehe mal davon aus das die User des Wortes "Killschalter" auch diesen meinen.

    Not-Aus-Schalter
    Das Betätigen des Not-
    Aus-Schalters während der
    Fahrt kann zum Blockieren des
    Hinterrads und damit zum Sturz
    führen.
    Not-Aus-Schalter nicht während
    der Fahrt betätigen.
    Mit Hilfe des Not-Aus-Schalters
    kann der Motor auf einfache
    Weise schnell ausgeschaltet werden.

    Das dieser Notaus Schalter nur für Notaus benutzt werden soll steht da nicht, auch nicht das er nur wenige Male benutzbar ist. Kann es sein das hier so einige schlau schwätzen ohne irgendeine Ahnung zu haben oder jemals die Betriebsanleitung gelesen zu haben.

  10. Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    129

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    In der Betriebsanleitung der K50 steht dieser Satz zum Notaus Schalter, ich gehe mal davon aus das die User des Wortes "Killschalter" auch diesen meinen.

    Not-Aus-Schalter
    Das Betätigen des Not-
    Aus-Schalters während der
    Fahrt kann zum Blockieren des
    Hinterrads und damit zum Sturz
    führen.
    Not-Aus-Schalter nicht während
    der Fahrt betätigen.
    Mit Hilfe des Not-Aus-Schalters
    kann der Motor auf einfache
    Weise schnell ausgeschaltet werden.

    Das dieser Notaus Schalter nur für Notaus benutzt werden soll steht da nicht, auch nicht das er nur wenige Male benutzbar ist. Kann es sein das hier so einige schlau schwätzen ohne irgendeine Ahnung zu haben oder jemals die Betriebsanleitung gelesen zu haben.
    Und mir braucht auch niemand zu erzählen, daß ein Hersteller einen Schalter verbaut der, GEWOLLT, nach 1000 Mal
    Betätigen verreckt.
    Wenn die Dinger kaputt gehen, dann ist das nicht gewollt. "DIE KÖNNEN DAS EINFACH NICHT BESSER" (siehe auch diverse Threads bei allen möglichen Bikes von BMW mit defekten Lenkerarmaturen)


 
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Graue/schwarze Aluboxen von HOLAN - empfindlich?
    Von renieh im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 22:14
  2. Kill-Stop oder lieber nicht !?
    Von Jerrsch im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 08:12
  3. R 1200 GS Adventure Auto Switch
    Von Gummikiller im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 21:06
  4. Killschalter/Notausschalter
    Von Gentleman166 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 09:10
  5. Lackierung schwarz sehr empfindlich gegen Kratzer ?
    Von Kramer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 23:18