Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Kondenswasser im Scheinwerfer

Erstellt von geisty, 19.08.2014, 11:47 Uhr · 29 Antworten · 4.646 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    #21
    ob er die Q kärchert, ne der fäht nur bei jedem Wetter, geputzt wird nur einmal im Herbst, soll doch sauber in de Stall
    außer dem ist putzen ja Arbeit

  2. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #22
    Na gut, dann hast Du wohl einfach nur Pech.

    Auch interessant: Klick-Klack

  3. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    53

    Standard

    #23
    Hallo geisty
    Hatte ich auch schon, nach zuviel Wasser.
    Wenns schnell gehen soll einfach die Deckel abnehmen und mit einem Haarfön gleichmäßig
    das Scheinwerferglas erwärmen, auch mal kurz von hinten in den Scheinwerfer blasen.
    Aber nicht zu nah ran gehen mit dem Fön, habe als mit der Hand die Temperatur kontrolliert.
    Geht vielleicht 10 Minuten, Deckel danach etwas offen lassen.

    Gruss Robert.

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    #24
    Antwort von BMW: Man hat jetzt wohl die Prüfung deines alten Scheinwerfers abgeschlossen. Dieser war wohl völlig in Ordnung. Aussage ist, dass wohl Beschlag im Glas in gewisser Weise normal sei und sich dieser bei Fahrt und damit erwärmen des Scheinwerfers wieder auflösen soll.
    Wir hatten je schon darüber gesprochen, dass der Scheinwerfer nicht komplett dicht sein darf, damit eventuelles Kondenswasser wieder entweichen kann.
    Also nix Garantie

    Hab mal direkt an BMW
    geschrieben, mal sehen was es gibt, man kommt ja so nicht beim TÜV durch.
    Halte euch auf dem laufenden.

    is halt kein Japaner dsc_0002.jpgdsc_0003.jpg

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #25
    Hallo,
    hatte das mit dem beschlagenen Scheinwerfer schon beim 10000er beanstandet....vom Dealer als nicht nachvollziehbar gewertet. Jetzt mittlerweile über 30000tsd. und hab ihm n paar photos als Anhang mitgeschickt. Die Sache ist am rollen.
    Das beschlagen ist identisch wie bei geisty und tritt nur bei Sauwetter auf. Wenn die LC über Nacht im trockenen steht ist alles wieder gut...Das mit dem erwärmen beim fahren ist wohl au kappes, da der Fernscheinwerfer beschlägt und in Verbindung mit Tagfahrlicht sich gar nix erwärmt. Wird wohl n belüftungproblem sein. Ist wohl konstruktiv etwas schiefgelaufen wenn der neue Scheinwerfer nach kurzer Zeit den selben Mangel aufweist.
    Auch wenn das Beschlagen eigentlich als unbedenklich eingestuft werden kann find ich die Aussagen seitens BMW schon ein wenig unqualifiziert und zeugen von einer gewissen Ignoranz und Arroganz. Hatte ich bisher bei keinem meiner Motorräder.


    Werd auch weiter berichten falls etwas brauchbares(wahrscheinlich aber nicht) bei der Sache rauskommt.

    Gruß Jürgen

  6. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.259

    Standard

    #26
    Hallo
    ein wenig Nachsicht mit BMW, ist ja das erste MR was die in der Art bauen (wassergekühlt).
    Vor >20 Jahren hatten die das gleiche Problem, damals mit den Instrumenten, hat auch lange
    gedauert bis das beseitigt wurde, da müssen die Austauschkosten erst sehr hoch werden.

    Bei den meisten regelt sich das von selbst, nach Wegfall der Garantie.
    Gruß

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    #27
    Hallo,
    BMW hat ja schnell was geschrieben, aber was das heißen soll weiß ich nicht wirklich

    BMW
    danke, dass Sie uns geschrieben haben.
    Wir haben Ihre Fragen an die zuständige Fachstelle weitergeleitet. Sie erhalten Ihre Antwort je nach Inhalt von dort oder Ihrem BMW Motorrad Partner.
    Aktuell interessieren sich sehr viele Kunden für unsere Produkte. Wir antworten Ihnen natürlich so schnell wie möglich – derzeit innerhalb von zirka zwei bis drei Wochen.
    Wenn Sie kurzfristig eine Antwort benötigen, dann wenden Sie sich bitte direkt an Ihren BMW Motorrad Partner. Den für Sie nächstgelegenen BMW Motorrad Partner finden Sie auf unserer Homepage unter BMW Motorrad.
    Mit freundlichen Grüßen
    --
    BMW Motorrad Direct
    80788 München

    Da war ich ja schon, hab ich ja gemacht, und wies aussieht bleib ich vorerst auf den anfallenden Kosten sitzen, sind ja nur 360€
    oder muß man dem netten Mann von der Versi....... die Rechnung zukommen lassen.
    Gruß Thomas

    Ps.wenn's was neues gibt sag ich Bescheid

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    #28
    Hy Jürgen

    Poste doch mal ein paar Bilder, vielleicht gibt's noch andere mit dem Problem.
    Danke Thomas

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    14

    Standard

    #29
    Hallo hab Post von BMW

    vielen Dank für Ihre Nachricht vom 2. September 2014.
    Wir verstehen, dass Sie verunsichert sind, wenn der Scheinwerfer Ihrer neuen R 1200 GS von innen beschlägt.
    Grundsätzlich ist ein Scheinwerfer konzeptbedingt nicht dicht verschlossen gegenüber der Umwelt konstruiert.
    Er muss über eine Be- und Entlüftung zum Luft- und Wärmeaustausch verfügen. Darüber wird, insbesondere bei Regenfahrten, Luftfeuchtigkeit eingebracht.
    Unter bestimmten klimatischen Bedingungen schlägt sich diese Feuchtigkeit am Deckglas nieder. Dieser Beschlag löst sich jedoch im Fahrbetrieb wieder auf.
    Herr .......... informierte uns im Mai 2014 über Ihre Beanstandung. Bei der erstmaligen Beanstandung wurde geäußert, dass die Feuchtigkeit teilweise tagelang – auch im Fahrbetrieb – nicht verschwindet. Aus diesem Grund hatten wir einen Tausch des Scheinwerfers empfohlen.

    Dieser wurde bei uns analysiert. Es konnte jedoch kein Defekt und auch sonst keine Auffälligkeit festgestellt werden. Somit war auch der zuerst getauschte Scheinwerfer in Ordnung.
    Eine Abstellmaßnahme gegen ein Beschlagen, insbesondere bei oder nach einer Regenfahrt, ist nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen
    Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft
    i.A.
    Annett Salzmann
    Technische Betreuung
    --
    BMW Motorrad
    80788 München

    soviel zu BMW

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #30
    Hallo,
    ist zwar jetzt nicht für Dich befriedigend aber in meinen damals neuen Audi A4 mit Xenonlicht sind die Scheinwerfer auch immer von innen beschlagen.
    Aktuell sind in meinen jetztigen BMW-Motorrädern auch die Scheinwerfer von innen Beschlagen. Ich mache deshalb ab und an die Glühbirnen raus und lasse es dann durchtrocknen.

    Gruß Andreas


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Kondenswasser im Scheinwerfer
    Von stuecki im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 09:43
  2. Lichtblitz im Scheinwerfer
    Von de rolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.12.2006, 20:27