Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 87

Kunststoffschienen des Steuerkettenspanners

Erstellt von Sprint, 07.12.2014, 19:12 Uhr · 86 Antworten · 8.035 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    #11
    Wenn man den Kopf abnehmen möchte, muss eh vorher das Kettenrad vom Nockenwellenantrieb gelöst und von der Welle gezogen werden, damit die Kette abgenommen werden kann. Dann müsste einem die obere Schiene eigentlich schon entgegen fallen, wenn die Kopfdichtung ab ist.

  2. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.519

    Standard

    #12
    Hier noch der gleiche Zylinder von der Seite (Ventiltrieb):

    Das sind leider nur Handyfotos, sehr schwierig korrekt zu fokussieren...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_20141203_105109.jpg  

  3. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #13
    Und so im ETK (die untere ist nicht aufgeführt)

    schiene.jpg

  4. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    13

    Standard

    #14
    Ok, die obere Gleitschiene kann dann einfach gezogen werden?
    Und wie ist die untere gelagert, bzw. geführt?
    Grüße Sprint

  5. Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    122

    Standard

    #15
    Die Kettenschienen können nicht einfach so aus dem Kettenschacht von der Zylinderseite aus gezogen werden. Ich habe es gestern schon mal geschrieben, 3 der 4 Kettenschienen sind über Bundschrauben am KGH getriebeseitig verschraubt. Dazu muss das Getriebe raus und Teile des Primärtriebs müssen entfernt werden. Ich würde euch gerne ein Bildchen zeigen, leider darf ich das nicht.

  6. Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    122

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von marenz3518 Beitrag anzeigen
    Die Kettenschienen können nicht einfach so aus dem Kettenschacht von der Zylinderseite aus gezogen werden. Ich habe es gestern schon mal geschrieben, 3 der 4 Kettenschienen sind über Bundschrauben am KGH getriebeseitig verschraubt. Dazu muss das Getriebe raus und Teile des Primärtriebs müssen entfernt werden. Ich würde euch gerne ein Bildchen zeigen, leider darf ich das nicht.
    Kleiner Nachtrag:

    ein Bildchen aus der Ersatzteilübersicht von leebmann24.de zeigt den Steuertrieb.

    Position 3 (Bundschraube im roter Kreis) ist nur nach Demontage von Getriebe und Primarzahnrad auf der KW zugänglich.

    bildschirmfoto-2014-12-08-um-21.13.54.png

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #17
    Ich muss ja mal ehrlich sagen, dass ich mir bei einem Mopedkauf schon über alles mögliche den Kopf zerbrochen habe, aber über soetwas noch nie. Ich glaube nicht, dass Du bei jeder 2. Inspektion diese Kunststoffschienen austauschen musst, denn dass wäre hier schon hochgekocht. Wenn Du es dann selbst machen willst, denn danach sieht es aus, ist doch auch egal, ob es 1 oder 2 Tage dauert. Irgendwie finde ich diese ganze Diskussion lächerlich.
    Gehen wird es. Zur Not müssen halt beide Zylinder runter. Aber selbst das, ist doch bei einem Boxer ein Lacher.

    Gruß,
    maxquer

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    ... Zur Not müssen halt beide Zylinder runter. Aber selbst das, ist doch bei einem Boxer ein Lacher.

    Gruß,
    maxquer
    da täuscht du dich aber schwer ...

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #19
    Ok, ich habe mir gerade nocheinmal die Animation im Internet angeschaut, die Zylinder der LC sind scheinbar Bestandteil des vertikal geteilten Gehäuses. Die Zylinder kann man in dem Fall natürlich nicht einfach abziehen. Aber irgendein D.ödel hat es ja auch zusammengebaut, insofern kann das auch jeder andere D.ödel mit ein wenig technischem Verständnis.
    Das war bisher immer meine Vorgehensweise bei solchen Sachen. Ich habe damit auch immer auf der richtigen Seite gelegen.
    Ich würde mir auf jeden Fall über so eine Kleinigkeit keine grauen Haare wachsen lassen.

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    90

    Standard

    #20
    Larsi hat recht !
    Die LC Boxer zu schrauben ist eine mittlere Katastrophe.
    Es wurde einfach null Wert auf Zugänglichkeit gelegt.
    Der Einheitsguß von Gehäuse und Zylinder ist nur in der Herstellung billig, bei Reparaturen laufen dann aber richtig die Arbeitsstunden.
    Die Gleitschienen sind nur ein Beispiel, z.B. die Kolben können NUR nach oben raus. Dazu muss man den Kolbenbolzen in UT mit Spezialwerkzeug entsichern und rausziehen....auch vorher das Getriebe wech.
    Für mich ist das keine Kleinigkeit
    Wenn mir soo die Laune genommen wird, mein Mopped selber zu schrauben, dann wird es einfach nicht MEIN Mopped.
    Grämt mich auch nicht, die LC Boxer werden Jahre brauchen, um das Tunings-Potential der DOHC zu erreichen....wenn überhaupt


 
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bruch des Steuerkettenspanners
    Von bezi156 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 11:13
  2. Tipp zum Wechsel des linken Steuerkettenspanners
    Von Rainer aus dem Norden im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 07:42
  3. www.stahlbiker.de
    Von No1 im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2004, 15:38
  4. die Zeit des Lesens ist vorbei...
    Von silverclown im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 08:05
  5. www.gs-enduro.de
    Von bigagsl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 15:12