Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 170

Kupplung rutscht ...

Erstellt von Korben, 01.04.2013, 16:03 Uhr · 169 Antworten · 29.864 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Glaube ich aufs Wort.
    Verschiedenen Herstellern werden verschiedene Vorgaben gemacht. Beim einen sind z.B. die Reibscheiben, beim anderen die Druckplatten anders, beim nächsten wieder die Federn. Einmal ist der Kupplungskorb aus Stahl, ein anderes mal aus Alu.....usw.
    Sobald genug Erfahrungswerte vorhanden sind wird das Teil verbaut das sich am ehesten bewährt hat.
    Typisch für die Erstserie. Betatester Kunde!
    Wer Glück hat ist noch während der Garantiezeit betroffen, dann geht es zu Lasten von BMW. Die holen sich das Geld vom u.U. vom Zulieferer wieder zurück.
    Bei dem der Pech hat ist der Schaden schleichend (wie beim Kupplungsdeckel meiner G) und taucht erst nach Jahren auf. Dann ist man der Dumme und darf selbst latzen. Die Werkstätten freuts, so gibt es Arbeit und das spült Geld in die Kassen.
    Wie wolltest Du aus so einem Mischmasch der Halbzeuge als Hersteller denn Ergebnisse und Rückschlüsse, durch wen denn auch, für die Haltbarkeit erzielen? Tut mir leid, das sind Fabelweisheiten! Natürlich gibt es unterschiedliche Zulieferer, die aber klare, gleiche Vorgaben für Dimensionierung und Material bekommen. Nur so kann ich, wenn ich denn will, vergleichbare Ergebnisse zu den einzelnen Zulieferer bekommen.

    Gruß,
    maxquer

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    Das ist Quark mit Sauce, wenn die Serienproduktion feststeht liefern die Zulieferer nach festgelegter Vorgabe, unterschiedliche Hersteller bauen ein baugleiches Serienteil, das frei tauschbar ist. Jede Änderung wird genau festgelegt und vermerkt ab welcher Ident-Nr. und bis welcher Ident.-Nr. das Teil verbaut wurde. Nur so kann man im Fall der Fälle auch eine präzise Rückrufaktion starten. Anders geht es nicht. Es ist übrigens ganz normal das in die Serie immer wieder Verbesserungen einfliessen die sich aus dem täglichen Gebrauch ergeben, warum ist wohl sonst das letzte Modelljahr immer das am besten ausgereifteste?

    Da BMW schon viele Jahre die Nasskupplung verbaut tippe ich persönlich auf ein kleines Problem beim Zulieferer, daher wohl auch der Austausch der Kupplung gegen die von einem anderen Zulieferer.

    Es ist auch nicht die Erstserie, schau mal wann der OEM anfängt, das ist in Oktober 2011 RealOEM.com . Online BMW Parts Catalog


    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Glaube ich aufs Wort.
    Verschiedenen Herstellern werden verschiedene Vorgaben gemacht. Beim einen sind z.B. die Reibscheiben, beim anderen die Druckplatten anders, beim nächsten wieder die Federn. Einmal ist der Kupplungskorb aus Stahl, ein anderes mal aus Alu.....usw.
    Sobald genug Erfahrungswerte vorhanden sind wird das Teil verbaut das sich am ehesten bewährt hat.

    Typisch für die Erstserie. Betatester Kunde!
    Wer Glück hat ist noch während der Garantiezeit betroffen, dann geht es zu Lasten von BMW. Die holen sich das Geld vom u.U. vom Zulieferer wieder zurück.
    Bei dem der Pech hat ist der Schaden schleichend (wie beim Kupplungsdeckel meiner G) und taucht erst nach Jahren auf. Dann ist man der Dumme und darf selbst latzen. Die Werkstätten freuts, so gibt es Arbeit und das spült Geld in die Kassen.

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Wenn ihr beiden wüsstet wie Unrecht ihr habt.....!
    Ein Beispiel habe ich euch schon genannt. Und wie BMW herumexperimentiert!

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Ich kann auch wieder nur aus eigener Erfhrung sprechen.Bei meiner Kawa damals hatte ich Vollsynt. Öl 5W50 reingeschüttet.Kupplung durchgerutscht.Zurüch auf 15W50 Teilsynt. gewechselt und alles war gut.
    Der Mechaniker meinte,dass Vollsynt. nicht von allen Modellen vertragen wird.Er hat garnicht groß den Fehler gesucht,sondern sofort das Ölk gewechselt.

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Ich kann auch wieder nur aus eigener Erfhrung sprechen.Bei meiner Kawa damals hatte ich Vollsynt. Öl 5W50 reingeschüttet.Kupplung durchgerutscht.Zurüch auf 15W50 Teilsynt. gewechselt und alles war gut.
    Der Mechaniker meinte,dass Vollsynt. nicht von allen Modellen vertragen wird.Er hat garnicht groß den Fehler gesucht,sondern sofort das Ölk gewechselt.
    Informiere Dich mal über die Spezifikation "Jaso MA" ;-)
    Motoröl

    Gruß
    Berthold

  6. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Informiere Dich mal über die Spezifikation "Jaso MA" ;-)
    Motoröl

    Gruß
    Berthold
    Brauch ich nicht.Praxis siegt über Theorie.War bei mir zumindest so.Egal ob es Theretisch Freigegeben für irgendetwas ist,wenn es nicht funzt kann man sich die Freigaben dahin stecken wo niemals die Sonne hinscheint.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Brauch ich nicht.Praxis siegt über Theorie.War bei mir zumindest so.Egal ob es Theretisch Freigegeben für irgendetwas ist,wenn es nicht funzt kann man sich die Freigaben dahin stecken wo niemals die Sonne hinscheint.
    Naja.... wenn man dasÖl wechselt und man begründet das mit Voll- oder Teilsynthetisch.....
    Das war dann wohl niGS

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Naja.... wenn man dasÖl wechselt und man begründet das mit Voll- oder Teilsynthetisch.....
    Das war dann wohl niGS
    Ich denke du kennst dich speziell mit den einzelnen Modellen nicht aus.Ich hab die Teile bis zum erbrechen gefahren,repariert,getunt und um die Rennstrecken des nahen Ostens geprügelt.Ich glaube nicht dass du in dem Fall mir etwas neues erzählst.

    Ich schrieb ja Praxis und Theorie.....

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Das mag ja auch sein....trotzdem hattest Du in der Praxis.....(wann war das noch gleich?) ....eine rutschende Kupplung

    Du kannst ja weiter die Erfahrung machen, mit Syntheti rutscht es und anders nicht.....
    Trotzdem kann der Hinweis auf Jaso MA nicht schaden, eventuell lesen das ja einige nach.
    Eventuell lesen die auch von speziellen Motorrad-Ölen, die eher die Bedürfnisse eine Motorrades mit der selben Schmierung des Getriebes -also der selbe Ölkreislauf für Motor und Getriebe....ist je bei der Luftgekühlten nicht wichtig, bei der LC aber doch

  10. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    Irgendwo finde ich die gesamte Diskussion über die Nasskupplung doch recht witzig. Eine Ölbadkupplung ist rein technisch gesehen absoluter Nonsen, weil ganz primitiv Öl und Haftung zusammen immer Schutt sind. Eine Nasskupplung ist technisch gesehen immer ein Kompromiss mit Haken und Ösen. Warum man dies bei BMW dies als Fortschritt preist, geht mir vollkommen ab. Für mich ist das, wenn aus Platzgründen nicht notwendig, konstruktiver Schwachsinn.

    Greuß,
    maxquer


 
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplung rutscht
    Von fmantek im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.01.2013, 18:52
  2. Kupplung rutscht
    Von GS11 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 21:08
  3. Kupplung rutscht
    Von _chris_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 21:29
  4. Kupplung rutscht
    Von Heyko im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 09:56
  5. R 100 GS Kupplung rutscht
    Von Skipper06 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 19:34