Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Kupplungsflüssigkeits-Behälter am Lenker leckt !

Erstellt von Chris1965, 08.06.2014, 15:04 Uhr · 36 Antworten · 3.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard Kupplungsflüssigkeits-Behälter am Lenker leckt !

    #1
    Im Zuge meine heutigen Pfingstsonntagsausfahrt musste ich zu meiner Freude feststellen, dass am Lenker der Behälter, der offensichtlich Hydraulikflüssigkeit bunkern sollte, seinen Job nicht mehr ernst nimmt, denn die Flüssigkeit spritzte mir auf der AB bis aufs Visier und rann über die Finger.
    Deckel gecheckt, Deckel sitzt bomenfest.
    Kupplung beginnt den Dienst zu verweigern, Wegfahren wird schwierig, weil die Kupplung komisch kommt, ...ich würge die ersten Male meine GS ab

    Gott sei Dank ist mein Freundlicher in Baden in der Nähe, dorthin schaffe ich es noch, stelle sie dort auf den Kundenparkplatz und werfe den Schlüssel in den Postkasten.
    Der Rest wird Dienstag morgen telefonisch erledigt.

    Schöne Pfingsten allerseits !

    lg
    Christian

  2. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #2
    ???

    Der Behälter scheint häufig überfüllt. Bei den Aussentemperaturen könnte das zu höherem Druck geführt haben. Hätte man mit Öffnen des Behälters evtl. selbst lösen können.
    Das es Tropfen vom aussen liegenden Behälter bis zum höher, zentraler liegenden Visier schaffen könnten hätte ich nicht gedacht.

    Naja, lass mal später hören woran es gelegen haben soll.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #3
    Der Stand der Flüssigkeit muss bei neuer Kupplung auf Minimum stehen.
    Er steigt dann, wenn die Kupplung verschleißt.
    Klingt komisch, ist aber normal so.

  4. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Der Stand der Flüssigkeit muss bei neuer Kupplung auf Minimum stehen.
    Er steigt dann, wenn die Kupplung verschleißt.
    Klingt komisch, ist aber normal so.
    Genau so. Nur wird dieser Umstand bei der Erstbefüllung ignoriert. Klar, wenn man nur auf Minimum befüllen würde, kämen mit Sicherheit von der lieben Kundschaft die Reklamationen. Insofern ist die Vorgehensweise im Werk (Vitamol einfach randvoll rein kippen) nachvollziehbar. Allerdings führt das eben bei manchen Exemplaren früher oder später zu den beschriebenen Undichtigkeiten durch zu hohen Behälterdruck - gerade bei den aktuellen Temperaturen..

  5. Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    5

    Standard

    #5
    Meiner wurde auf Kulanz getauscht war an der Seite gebrochen ist angeblich aus Kunststoff

  6. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    #6
    Ja....aber warum kann man dann fast nicht mehr wefahren ?
    Der Kupplungshebel wirkte so als ob er nur ganz am Anschlag noch trennt.
    1cm und sie kuppelt voll ein

  7. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Chris1965 Beitrag anzeigen
    Ja....aber warum kann man dann fast nicht mehr wefahren ?
    Der Kupplungshebel wirkte so als ob er nur ganz am Anschlag noch trennt.
    1cm und sie kuppelt voll ein
    Chris, es kann natürlich sein, dass an Deinem Geber-Zylinder tatsächlich ein Dichtring defekt ist und dadurch beim Kuppeln ein Druckaufbau im Behälter erfolgt (teils im Behälter, teils in der Leitung). Und dann hat man genau Deine Symptomatik. Aber die meisten Undichtigkeiten in diesem Bereich sind, denke ich, eher auf das genannte Problem (Überfüllung) zurück zu führen. Ist natürlich doof, dass Dir dadurch Deine Pfingsttour vermasselt wurde.
    Melde Dich doch dann bitte noch mal was nun die Ursache war, wenn Du sie wieder hast!

  8. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    #8
    Ja, mache ich.....morgen rufe ich die Werkstatt an......due GS steht ja schon dort.
    Lg

  9. Registriert seit
    09.06.2012
    Beiträge
    671

    Standard

    #9
    So, war jetzt in der Werkstatt, es ist eine Dichtung im Gehäuse gegangen,.....so der Mechaniker, es wird eine neue Armatur bestellt, - warum das passiert ist ? - er meinte : vielleicht die Hitze

    Na gut, Regen mag sie nicht, Hitze mag sie auch nicht,.....

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Chris1965 Beitrag anzeigen
    So, war jetzt in der Werkstatt, es ist eine Dichtung im Gehäuse gegangen,.....so der Mechaniker, es wird eine neue Armatur bestellt, - warum das passiert ist ? - er meinte : vielleicht die Hitze

    Na gut, Regen mag sie nicht, Hitze mag sie auch nicht,.....
    sei froh, dass das mit Mineralöl befüllt ist und nicht mit DOT, sonst hättest Du jetzt schöne Schäden an lackierten, bzw. Kunststoffteilen


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vibrationen am Lenker nerven!
    Von Conny im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 07:09
  2. iPhone am Lenker?
    Von scubafat im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.05.2009, 11:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 09:15
  4. Querstrebe am Lenker entfernen? ABE/TÜV?
    Von DiDi 60 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 20:03
  5. Steckdose am Lenker
    Von boemmel19 im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 22:38